Hilfe ich ersticke, fiese Atemnot

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mella1980 13.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo Mädels

eigentlich ging es mir immer sehr gut aber seit ein paar Tagen bekomm ich kaum noch Luft. (habe zumindest das Gefühl) Egal ob ich sitze, liege, stehe oder sonstiges ich glaube zu ersticken und mir ist leicht schummerig. Das ist echt sehr unangengehm.
Jetzt bin ich ein bißchen in Sorge ob Baby auch zu wenig Sauerstoff haben könnte. Das letzte CTG vom 5.9. war super.
Ich überlege in den KS zu fahren und das mal kontrollieren zu lassen, was meint ihr? Ist das vielleicht übertrieben?
Hab übrigens auch allergisches Asthma.
LG Melanie 34+0

Beitrag von kamelefant 13.09.08 - 12:39 Uhr

Ich vermute mal, dass hier nicht Asthma das Problem ist, sondern eher, dass dein Kind weit oben liegt und gegen die Lungen drückt, die sich dadurch nicht so richtig ausdehnen können.
Zum Krankenhaus musst du deshalb eigentlich nicht, denn selbst wenn wir nicht die volle Lungenkapazität ausschöpfen können, bekommen wir trotzdem noch genug Sauerstoff.
Halte dich einfach möglichst aufrecht und atme regelmäßig und so ruhig wie möglich ein uns aus - nimm hin und wieder bewusst ein paar ganz tiefe Atemzüge - so tief wie möglich. Und dann heißt es warten, dass der Bauch sich senkt.:-)

Beitrag von tinalein83 13.09.08 - 12:42 Uhr

Wenn du dir unsicher bist, fahr ruhig zum Arzt. Lieber einmal zu viel, als zu wenig.
Ich hab einmal so lange gewartet...da war ich schon fast 3 Std am hyperventilieren. Ich hatte mich da so reingesteigert....Ooooh Mann. Da war ich allerdings nicht schwanger...

Mein Bauchi drückt z.T. auch soooo, dass ich mehrmals hintereinander versuche, tief einzuatmen. Boah und das ist anstrengend. Man hat das Gefühl, es geht nix rein. Versuch, langsam und tief einzuatmen. Meist geht es nach ein paar Zügen wieder.

LG Christina 35.SSW