Hypotone Muskulatur und zu klein???

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von ninna68 13.09.08 - 13:28 Uhr

Hallo!
Mein Töchterling ist nun 16 Monate alt und in den letzten 4 Monaten gar nicht mehr gewachsen. Davor war sie schon nicht groß, nun ist sie aber von der 50%Kurve auf unter 25% abgerutscht (trotz sehr großer Eltern). Ihre Wachstumshormone (IGF-1 und BP3) sind deutlich unter den Normwerten, zudem hat sie keine Schildrüse und bekommt L-Thyroxin.

Wir haben am Donnerstag die Blutwerte aus dem KKH bekommen, konnten aber noch keinen Arzt erreichen.

Gibt es jemanden von euch, der diese Kombination (vor allem Beinmuskulatur sehr hypoton, zu klein) kennt?

Falls eure Mäuse auch zu klein sind: Was wurde gemacht?

Kann eventuell eine (unbestätigte) Rachitis (inzwischen Calcium und Vitamin D in der Norm) dazu führen, dass das Kind einen Wachstumsstopp einlegt und dann normal weiter wächst?

LG Ninna

Beitrag von twokid83 13.09.08 - 16:03 Uhr

Huhu ninna,

also bei Jerry ist es umgekehrt er hat einen hypertonen Muskeltonus (hätte eigentlich als Baby erkannt werden müssen, kam aber erst viel später raus) und ist bißchen größer.

Bis jetzt wurde nix gemacht, außer dass er 1x die Woche Physiotherapie bekommt und die Ergotherapie auch bißchen an seiner "Haltung"


Lg Jule

Beitrag von 11111zbl3 10.11.08 - 14:00 Uhr

Hallo
Bei meinem sohn 8 mt alt,hat man mit 3 monaten,auch hypotone muskulatur festgesellt.
Ich gehe 2 mal in der woche in pysio,nur bei ihm ist es am ganzen körper.er kann noch gar nichts.
auserdem hat er noch einen schlaganfall erlitten und epi.
Lg p