Ab wann 2er Milch????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carmen1982 13.09.08 - 13:56 Uhr

Hey ihr lieben,

ich glaube mein kleiner Brocken wird nicht satt... ;-) Er hatte immer alle 4 Stunden getrunken und bestimmt schon 3-4 Wochen durchgeschlafen. Abends sieben bis morgens fünf. Jetzt seit ner Woche verlangt er wieder alle 3-4 Stunden tagsüber und Nachts alle 4 Stunden die Flasche!!! #schwitz Er bekommt die 1er von Humana und trinkt immer um die 200 ml. Er bekommt die Flasche mit 2 Löffeln Reisschleim angedickt da er ein Speikind ist.

Ab wann kann ich auf die 2er umstellen - nach dem 4. Monat, oder?
Er ist jetzt 3 Monate alt - kam aber 3 Wochen zu früh - sollte ich das mit einkalkulieren????

Kann man die 2er als alleine Milch füttern oder sollte man dann auch schon mit Beikost anfangen???

Lg Carmen + Nils 3 + Anna und Noah 3 Monate

Beitrag von bade_frau 13.09.08 - 14:14 Uhr


Hallo Carmen,

ich würde ihm noch keine 2er Milch geben... Er ist doch erst 3 Monate alt...
Mein Sohn war auch ein Speihkind, bei ihm ist es erst jetzt mit 1 Jahr weg... Er hat sonst immer noch mal zwischendurch seine Milch verloren oder dass was er gerade gegessen hat ;-)
Und ich denke er steckt gerade in einem Wachstumsschub und will deshalb wieder öfter was trinken... Das bessert sich auch wieder....

Lg Jana

Beitrag von judith81 13.09.08 - 18:38 Uhr

Hi,
ich würde auch keine 2er Milch füttern. Johanna wurde bis vor 2 Wochen immer gestillt, jetzt bekommt sie Pre - nur frühs, sonst Breikost. Von Pre wird sie noch satt. Als sie Entwicklungsschübe hatte kam sie oft auch mal alle 1-2 Stunden.
Vielleicht hat er auch einen Schub? Ich würde abwarten, so lang er nur alle 4 Stunden was will, find ich ok. Johanna isst jetzt noch alle 4 Stunden. D.h. frühs 240 ml Pre Milch um 8 Uhr, dann um 11 Uhr 190 g Mittagsmenü, anschl. noch etwas Brot, 14 Uhr 1/2 Banane u. etwas Brot und um 17:30 Uhr 150 ml Milchbrei.
Lg
Judith mit Johanna 7,5 Mon.

Beitrag von berry26 13.09.08 - 19:04 Uhr

Hi Carmen,

für mich klingt das ganz typisch nach einem Wachstumsschub. Um den 3. Monat hat fast jedes Kind eine Phase in der man denkt es wird nicht mehr satt. Das legt sich aber nach spätestens 3-4 Wochen wieder. Solange das Pensum deines Kleinen nicht weit über 1000 ml täglich liegt ist es auf jeden Fall nicht schädlich und auch gar kein Problem. Das dein Kleiner nicht durchschläft liegt auch nicht am Hunger nachts. In den Wachstumsschüben schlafen die Kleinen teilweise nicht so tief und wachen einfach eher auf und haben Hunger. Ist einfach eine Phase, denn Durchschlafen hat mit der Sättigung gar nichts zu tun.

Die 2er sollte man frühestens geben wenn die Kleinen 2 Beikostmahlzeiten ersetzt bekommt haben, da Folgemilch KEIN Muttermilchersatz ist. Das ist dann nicht gesund. Die Folgemilch wird auch ab nächsten Jahr erst ab dem 6. Monat erst "empfohlen" und nicht schon ab dem 5. Monat wie jetzt.

Generell bin ich der Meinung das kein Kind eine Folgemilch braucht, da selbst die "verfressensten" Babies mit 1er Milch satt werden. Meinem Sohn reicht die 1er bis heute noch als Frühstück (14 Monate) für 2 Stunden obwohl er sonst "RIESEN-Portionen" verdrückt. Die 2er enthält mir einfach zuviel unnötige Zuckerzusätze die die Kleinen zu früh ans Süße gewöhnen indem ausser Lactose noch andere Zuckerarten zugesetzt werden. Aber das ist nur meine Meinung.

LG

Judith

Beitrag von maschm2579 13.09.08 - 22:27 Uhr

Hallo Carmen

die zweier von Humana ist erst ab dem 6ten Monat!!!!!

Und es müssen 2 Mahlzeiten ersetzt sein.

Also warten und öfters füttern. Da müssen wir alle durch :-(

lg Maren