Autoproblem

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sternenseherin 13.09.08 - 13:56 Uhr

Die Rückfahrscheinwerfer unseres Passats gehen nicht---
woran kann es liegen? Wäre toll, wenn jemand einen Tipp für uns hat!
DANKE !#blume

Beitrag von mel1983 13.09.08 - 14:09 Uhr

Hallo,

sind es beide, oder nur der Linke?

Wenn es nur der Linke ist, dann schaut mal rein, ob euer Warndreieck (gehört links in das Fach) ständig gegen die Kabelenden an der Lampenfassung schlägt.

So war es bei mir, dadurch sind die Kabel gebrochen.

Ansonsten könnte es an den Birnen, Steckverbindungen, Kontakten und was weiss ich nicht, liegen.

LG Mel

Beitrag von sanne2209 13.09.08 - 14:42 Uhr

Ich würde sagen:

Da ist was kaputt!!!































sorry ich konnts mir nicht verkneifen
Sanne

Beitrag von angi05 13.09.08 - 15:01 Uhr

Oder der Rückwärtsgang ist nicht drinn?

:-p

Tschuldigung! Hilft nicht weiter...


Vielleich bekommt ihr noch eine versierte Anwort hier!

Viel glück

Angi 05

Beitrag von bezzi 13.09.08 - 17:09 Uhr

Sicherung durchgebrannt ?

Beitrag von mantamama 13.09.08 - 14:57 Uhr

Vielleicht sind die Kabel raus, oder die Birnchen sind kaputt?? Mein Mann ist leider grad nicht da, der wüsste bestimmt was.....

LG Ramona

Beitrag von miau2 13.09.08 - 17:23 Uhr

Hi,
wenn nur einer kaputt ist - Birne kontrollieren. Wie das geht steht i.d.R. in der Betriebsanleitung.

Wenn beide kaputt sind - ab in die Werkstatt und nachgucken lassen.

Herumfummeln an den Leitungen durch Laien etc. führt manchmal zu merkwürdigen Ergebnissen (weit vor mir fuhr neulich im Dunkeln auf der Autobahn mal so ein Experte, dessen Rückfahrlichter dauerhaft geleuchtet haben - auf die Entfernung konnte man fest von einem Geisterfahrer ausgehen, oder was denkt ihr, wenn ihr weiße Lichter und nichts weiter vor Euch auf Eurer Spur auf der Autobahn seht?)

Also überlass das jemandem, der sich damit auskennt. Von Wackelkontakt am Stecker über irgendein Problem mit dem Kabelstrang (kann auch sonstwo zwischen vorne und hinten sein) bis zur Sicherung ist so ziemlich alles möglich.

Viele Grüße
Miau2


Beitrag von arkti 13.09.08 - 20:37 Uhr

In die Werkstatt fahren und fragen ;-)