ICSI - befruchtete Eier anritzen lassen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jelle 13.09.08 - 14:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Hab mal ne Frage:
Hatte gestern meine PU und die Klinik hat eben angerfuen. Es haben sich 5 Eier befruchten lassen, wovon 3 eingefroren werden und 2 krieg ich am Montag wieder.
Jetzt meint der Arzt, dass sie im Labor festgestellt haben, dass die Hülle meiner Eier sehr dick sei und es daher ein Problem sein könnte, dass die Eier aus der Hülle schlüpfen können. Er sagte, es gäbe ein Verfahren, mit dem man die Hülle anritzen kann, damit das Ei besser rauskommt.
Hat eine von euch schonmal was davon gehört? Kann eine davon berichten oder habt ihr selber schon Erfahrung damit gemacht?
Könnte das auch das Problem sein, warum es bisher nicht geklappt hat? Bei meinem Mann und mir ist nämlich soweit alles o.k. Meine Werte und Untersuchungen waren bisher alle in Ordnung und bei meinen Mann sind sie Werte des Spermiogramms nach eine Antbiotikumbehandlung auch im Normbereich.

Im Voraus Danke für eure Antworten!
LG, Jelle

Beitrag von burgmaus 13.09.08 - 14:24 Uhr

Hallo!!

Also wir haben das damals machen lassen und ich wurde direkt bei der 1. ICSI schwanger.

Vielleicht hilft es ja und verkehrt machen kann man da nichts.

LG Heike

Beitrag von micky73607 13.09.08 - 14:37 Uhr

hi jelle!
wir wollten es auch machen lassen aber bei uns hatte es sich dann erledigt,da die blastozyste dann schon so eine dünne haut hatte das es nicht notwenig war.
laß es machen! es kann dabei eigentlich nichts schief gehn und es hilft dem ei zu schlüpfen.
lg micky

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 15:01 Uhr

Hallo

will keine Angst machen oder so...hab mich damals aber auch darüber erkundigt I-net Bücher Ärzte... zum einen, es ist gut wenn man es machen lässt, weil dann nicht verloren geht ;-) ABER wie alles andere hat auch das sein Risiko, man spricht davon, das manche Kinder dadurch Körperlich oder Geistig behindert werden... ich weiss nicht wie hoch die möglichkeit darauf ist, aber sehr gering !!

Ich dachte mir, ich sag dir lieber auch die risiken davon, ist ja immerhin auch wichtig zu wissen #gruebel

Lg Dani

Beitrag von rubinstein 13.09.08 - 15:42 Uhr

Da meine Follikel so alt sind wie ich und die "Gefahr" besteht, dass die Eizelle auch zu dick ist, lassen wir es machen - wenn man uns im Labor dazu rät.

Es nennt sich Assistent Hatching.

Google doch einfach mal ein bisschen.. vielleicht hilft Dir das bei der Entscheidung.

Beitrag von jelle 13.09.08 - 18:49 Uhr

Danke für eure Antworten!
Lassen es machen. Irgendwie hat diese Nachricht mir jedoch einen kleinen Dämpfer verpasst. Hab jetzt Angst, dass es nicht klappt.
Aber hilft ja nix, kann eh nur warten und Tee trinken.
LG, Jelle