Kaputte mutter-tochter beziehung.....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von salia 13.09.08 - 15:31 Uhr

Ich weiß gar nicht wie und wo ich anfangen soll.

Ich versuche mich kurz zu halten.

Es fing damit an, dass wir in österreich waren für 3 wochen weil wir planen dorthin zu ziehen.

Ich bekam nicht mehr als 50 euro von meinem konto, das konnte sich meine mutter nicht erklären #kratz

Gestern gestand sie mir, dass sie mein ganzes geld vom konto geholt hat (700 euro) bis auf die 50 die ich bekommen hab, mit der begründung ICH wäre so teuer gewesen ...dabei hat sie mich eingeladen....

Sie meint, ich würde ständig weg wollen, nur weil ich im november auf EIN konzert meiner lieblingsgruppe möchte. und sonst gehe ich nie weg #schmoll

sie meint, ich würde mich nicht um meine tochter kümmern, nur weil ich am pc sitze wenn sie SCHLÄFT -.-


Heute fängt sie wieder an zu provozieren...... meint ich würde es nicht hinbekommen, allein für die kleine zu sorgen. Ich werde nächsten märz 18 und denke dass SIE diejenige ist, die damit nicht klarkommt. :-[


Ich bin ratlos...so geht das nicht mehr weiter. wir hatten mal ein gutes verhältnis.... aber das ist scheinbar vorbei.


Wenn ich die dinge nicht mache wie sie will, provoziert sie mich und es artet in streit aus....


Ich bin definitiv aus der "pupertären phase" raus, bilde mir das nicht ein nur will mich nicht rumschubsen lassen.

Was würdet ihr tun? Ich habe bedenken, dass ich in österreich die hölle auf erden haben werde..... denn ich wohne im haus meiner eltern, aber mit eigener wohnung...


#schwitz

Liebe grüße, die verärgerte salia

Beitrag von puschi08 13.09.08 - 15:54 Uhr

Was würde ich dafür tun , meine Mama noch um mich zu haben. Meine Mutti ist im Himmel und ich vermisse sie ganz doll! Streite dich nicht mit deiner Mama auch wenns ab und zu schwierig ist , liebt sie dich!
Drück sie und hab sie lieb!

Beitrag von salia 13.09.08 - 16:13 Uhr

hm...es gibt dinge, die nicht zusammen passen..vor allem lieben und hintergehen nicht #schmoll

Beitrag von stefanie.81 13.09.08 - 16:30 Uhr

jo das seh ich auch so .. wenn man liebt hintergeht man nicht #pro

Beitrag von hummelinchen 13.09.08 - 16:38 Uhr

Hey salia,

das hört sich ja echt krass an...

Willst du überhaupt nach Österreich?
Glaubst du ihr werdet euch wieder vertragen?
Was ist mit deinem Daddy oder dem des Kindes?

Du hast die Möglichkeit, nicht mit zugehen...
Oder aber deiner Mutter die Vollmacht für dein Konto zu entziehen... (das geht gar nicht)
Denn du wünschst dir ihre Unterstützung , nicht ihren Verrat...

Ich weiß ja nicht, wie es sonst so bei euch aussieht aber du kannst mal zu JA gehen und fragen, ob es solche "jungenmütterwohnheime" gibt.. oder sonstiges
Vllt. haben die ja ne gute Idee für dich...

lg Tanja

Beitrag von salia 13.09.08 - 19:59 Uhr

Hey tanja-

nicht wirklich. Ich hab mir schon überlegt hierzubleiben. Nur dass ich dann erstmal schauen müsste wo ich hinziehe, und wo ich die kleine untergebracht bekomme, während ich dann in der ausbildung wäre.


Mein papa wohnt in neckarsulm, wir kennen uns erst seit 3 jahren, vorher bestand kein kontakt, aber er liebt die kleine abgöttisch. und was leonies papa angeht, der möchte von sich aus keinen, weil er seiner meinung nach "wichtigeres" zu tun hat, als sich um seine tochter zu kümmern. er ist jung und will leben, sagt er.

Vielleicht meldet er sich irgendwann mal....ich hab ihm gesagt, dass ich die letzte wäre, die ihm seine tochter vorenthält..denn auch wenn man kein paar mehr ist, gemeinsam eltern sein ist wichtig ;-)

Ob wir uns wieder vertragen werden weiß ich nicht , immerhin weiß ich nun, dass sie kein problem damit hat mich zu hintergehen und das ist schon wirklich hart.

Vielleicht reden wir bei einer tasse kaffee gemeinsam nochmal darüber.
welcher teufel sie da wohl geritten hat #kratz

Liebe grüße zurück :-p

Beitrag von blaue-rose 14.09.08 - 19:13 Uhr

Hallo salia,


eure Beziehung scheint wirklich sehr angespannt zu sein. Warum wollt ihr denn nach Österreich ziehen? Ich denke für dich wird der Umzug sehr schwer wenn eure Beziehung schon so belastet ist. Habt ihr denn in Österreich Bekannte, damit du wenigstens dort jemand hast dem du dich anvertrauen kannst. Es kann sehr problematisch werden wenn du dort niemand kennst und du auch kein gutes Verhältnis mit deiner Mutter hast. Du wirst ja deinen ganzen Freundeskreis hier haben und ich weiß nicht in wie weit es möglich ist den Kontakt mit deinen Freunden aufrecht zu erhalten.

Vielleicht kann es hilfreich sein für dich einmal eine Beratungsstelle aufzusuchen und dort deine Probleme anzusprechen. Es müsst dort auch möglich sein das du dort ein Gespräch mit deiner Mutter führst, es ist oft hilfreich wenn eine unbeteiligte Person dabei anwesend ist. Eine wichtige Frage ist auch noch ob du mit nach Österreich möchtest oder lieber hier bleibst.

Freundliche Grüße blaue-rose