Oma leckt der Schnuller ab.... :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluebel 13.09.08 - 16:55 Uhr

Ich bin Gestern fast Gestorben.. Ich glaubte ich sehe nicht richtig..
der Schnuller ist auf dem Boden gefallen und die Mutter meines Mannes hebt sie hoch und Leckt sie ab... und.. ab im Mund von Emma..
Ich konnte gar nicht so schnell reagieren..
Habe nur böse gesagt ich möchte der Schnuller abwaschen.
Sie antwortete: "brauchts Du nicht, ich habe sie schon abgeleckt"...
Also.. Das geht ja gar nicht..
Ich habe innerlich gekocht und habe später mein Mann gesagt er soll sie sagen dass wir das nicht möchte.
Er hat Gestern Abend dann von NUK ein Schneller-anhänger gekauft und will ihr nichts sagen..
Was sagt ihr dazu? Ich bin echt geschockt und möchte NICHT dass sie das tut.
Aber.. möchte ja auch nicht ärger verbreiten, denn wie mein Mann sagt. Sollen wir ihr das nicht direkt sagen um ihr nicht zu verärgern..
Was und wie soll ich das Regeln??
Meine Mutter hat gelacht wo ich sie davon Erzählte.. Sie würde das Niemals tun, aber sie hat auch der Schnuller von mir und meine Schwester damals abgeleckt wo wir Babys waren und sie denkt nicht es Böse gemeint ist..
Aber sowas weiß man eig. das wenn... es nur die Mutter tut, wenn kein Wasserhahn in der Nähe ist.. und sonst keiner andere..

Spinne ich?? ich denke nicht..

bin gespannt wie ihr das Regeln würdet ohne Ärger?????

LG Tina

Beitrag von bambela86 13.09.08 - 16:58 Uhr

das soll man auch nicht machen. Da wir erwachsenen ganz andere Bakterien im Mund haben. Deswegen soll man auch noch nicht die Flaschen im Mund nehmen.

Sag ihr das du das nicht möchtest und sie soll ihn bitte immer abwaschen.

Also meiner Mutter brauch ich das nicht zu sagen die weiss das dass man das nicht machen soll. Aber mein Sohn trägt auch einen keinen Schnuller von daher erübrigt sich das.

Beitrag von dodo28 13.09.08 - 16:58 Uhr

Was?????????????????????? Wenn ich das gesehen hätte, hätte ich ihr klipp und kalr gesagt, dass ich das am liebsten übersehen hätte, was da gerade gelaufen ist und das Ihr das NIE wieder möchtet. Geht ja wohl aus rein hygienischen Gründen überhaupt nicht!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich würde durchdrehen ;-)

Beitrag von muffin357 13.09.08 - 17:14 Uhr

.... boah... ne oder? .... also bei sowas würd ich mich nie zurücknehmen, von wegen "falsch verstehen" oder "ärger" ...

das ist ja mal ein absolutes NoGo...

naja, -- jetzt ist es schon zu spät, -- aber ich fand es damals interessant: eine zahnärztin hat berichtet, dass neueste Erkenntnisse belegen, dass wenn ein baby bis zum ende des 6.monats NICHT aber auch GAR NICHT mit Kariesbakterien in Berührung kommt (Schnuller ablecken, - FInger ablecken, den vorher die Mama schon mal im Mund hatte, Löffel abschlecken usw....), dann würde das Kind NIEMALS Karies kriegen, weil es wohl eine bestimmte Bakterienart im Mund geben kann, die man wohl, so wie ich es verstanden hab, vor dem 6. Monat abgekriegt, niemals wieder loswird... --

ich habe bisher auch drauf geachtet, dass julian damit nicht in berührung kommt, -- ich weiss auch nicht ob ich es bisher geschafft hab (z.B. mal beim kochen die finger abgeschleckt oder so ) ... -- aber ich finde, einen Versuch ist es wert....

aber um auf das thema zurückzukommen... Sag ihr bei so Sachen deine Meinung! -- auch bei anderen sachen, die Du nicht vertrittst ... ich sag nur: kekse, zucker, usw... - - und vom finger abschlecken und backe saubermachen später mal fang ich ja gar nicht erst an .... (grrrrrrrrr)

lg
tanja

Beitrag von suncreme 13.09.08 - 17:24 Uhr

oh ja jetzt geht die welt unter...

mal ruhig blut..
sie ist nur ein mensch und hat es bestimmt NICHT gemaht damit dein baby bakterien bekommt...

mein gott,ihr seit erwachsen ,reden kann man ja drüber..
der ton macht die musik..
und wenn sie später eingeschnappt ist,ihr problem..
das man daraus tamtam macht#cool

lg sun

Beitrag von mestizia 13.09.08 - 18:08 Uhr

Hallo,

habe auch immer den Schnuller meines Sohnes abgeleckt, wenn er runtergefallen ist. Und dann hatte er thrush im Mund (weisslicher, schimmliger ausschlag weiss nicht wie das in Deutsch heisst). Seither habe ich damit aufgehoert, weil das meine Schuld war dass er es bekommen hat. Bekommen Babys meist davon wenn Erwachsene den Nucker der Babys ablutschen. So die Info von meiner Kinderkrankenschwester.
Also am besten wirklich eine Schnullerkette nehmen fuer die Zukunft oder wenn sie es noch mal macht ihr das sagen dass sie es lassen soll, weil das Baby sonst einen (ungelogen) schmerzhafen ausschlag im Mund bekommt. Und wenn das schlimmer wird geht das die Speiseroehre runter bis in den Magen. Und das Tut den Babys schon im Mund beim essen und Milchtrinken weh. Mein Sohnemann wollte dann gar nicht mehr essen und er ist ein schlechter esser.

Gruss
Stephie

Beitrag von bea1984 13.09.08 - 18:36 Uhr

was du meinst ist bestimmt soor. das bekommen aber auch viele wo der nuckel net abgelutscht wird. wie bei meinem sohn. ich mache es nämlich nicht er hat es trotzdem bekommen.
wobei bei mir nicht gleich die welt untergehen würde wenn es meine mutter oder der papa mal(!) machen würde.

lg bea mit damian jason *19.03.2008*

Beitrag von iriiis 13.09.08 - 19:24 Uhr

also wenn meine schwimu das gemacht hätte (die ist kettenraucherin), da hätte ich der aber auch was anderes erzählt. ich krieg schon immer die krise wenn die lars so knuddelt und so nah am gesicht hat, kaum das die kippe aus ist!

also ich kann dich verstehen.

LG

Beitrag von gute.hexe 13.09.08 - 20:07 Uhr

Hi du,

ich würde an deiner Stelle sofort was sagen!!! Wenn sich dein Baby ein Mundsoor einholt, bist du und Emma, die es ausbaden müsst!
Ich sage auch ab und zu etwas, auch wenn dadurch die Stimmung nicht besser wird, ist es meiner Meinung nach einfach notwendig. Schlussendlich bist du als Mutter meist fast ausschliesslich für das Grosswerden der Kleinen verantwortlich.

lg gutehexe