frage wegen lactose und fructose unverträglichkeit

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von scchwan 13.09.08 - 18:25 Uhr

hallo ich hab da mal eine frage.
ich habe unseren kleinen vor etwa 3wochen abgestillt und nun bekommt er folgemilch. seit ca2wochen hat er durchfall und meine hausärztin meint das er vielleicht an einer fructose oder lactose oder gluten allergie oder unverträglichkeit leidet.
kann das sein denn er hat schon früher bananen usw. gegessen und nie durchfall gehabt deswegen würde ich eigentlich die fructose ausschließen oder kann das auch von jetzt auf nun kommen??
und er hat ja während dem ich gestillt habe die trinkmahlzeiten getrunken und darauf nie durchfall gehabt kann er trotzdem auf lactose unverträglich reagieren??
weiß schon nicht mehr was ich ihm zum essen geben soll da wir es ja nicht wissen und zum austesten ist er noch zuklein haben die mir auf der kinderambulanz gesagt.
also danke für eure antworten
mfg tanja

Beitrag von muffin357 13.09.08 - 19:04 Uhr

hallo tanja,

stimmt -- zum testen ist er noch zu klein, --- aber wenn er das alles vorher schon bekommen hat und erst seit kurzem so drauf reagiert würd ich vielleicht die klassischen unverträglichkeiten ausschliessen, -- hm ... aber manche sachen tauchen auch nach und nach auf ....

das ist ein verdammt umfangreiches Thema ...

lies Dich mal durch www.libase.de

lg+alles gute
tanja

Beitrag von lippi123 13.09.08 - 20:09 Uhr

Hallo Tanja,

wir haben ähnliches erlebt. Bei meiner wird es gerade noch getestet, wg Unverträglichkeit Lactose. Unsere musste sich immer übergeben und hatte auch Darmprobleme.

Wir geben ihr seid her nur noch SOM das ist eine Milchfreie Nahrung wo nix drin ist.......( Lactose, Fructose...........) Seid dem hat sie gar keine Probleme mehr.

Vielleicht mal ausprobieren.

Schönen Abend

Beitrag von redmami 13.09.08 - 20:52 Uhr

Was für Folgemilch gibts Du denn?
Lactose ist bei Babys eher unwahrscheinlich. Wenn dann eher das Milcheiweiß.
Manche reagieren auch auf die Stärke in der Folgemilch.
Man kann nur austesten und sehr sensibel beobachten.
SOM ist auch nicht für jeden DIE IDEALLÖSUNG, da Soja auch allergen ist, worauf man eine Allergie entwickeln kann. Das sollte man für sich selber abwägen.
Mit 1 Jahr kann man aber auch einen Allergietest machen lassen. Wir hatten den damals mit 10 Monaten machen lassen, der dann unsere Vermutung bestätigt hatte.
LG