ES seit Monaten immer rechts...normal?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kassiopeia1979 13.09.08 - 18:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hab mal ne kurze Frage.
Ich merke imemr ganz genau, wenn ich meinen ES habe. Da hab ich mehr Schmerzen als während meiner Mens.
Im April habe ich wieder die Pille abgesetzt. Seit dem habe ich imemr nur rechts die Schmerzen. Kann das denn sein, das ich imemr nur auf einer Seite meinen ES habe? Stimmt vielleicht mit der anderen Seite was nicht?#kratz Ich weiß, Ihr seid keine Ärzte, aber vielleicht gehts jemandem ähnlich.
Liebe Grüße,
Kassi (6.ÜZ)#herzlich

Beitrag von wioletta81 13.09.08 - 19:11 Uhr

hallo
ich habe seid monaten mein ES links.ich denke das ist nichts bedenkliches.

LG

Beitrag von biba25 13.09.08 - 19:16 Uhr

Denke solange du dann regelmäßig nen ES hast ist das O.K. Bedenklicher wäre es wahrscheinlich eher, wenn du mal links einen hättest, dann wieder keinen ES und dann wieder links.

Beitrag von wioletta81 13.09.08 - 19:18 Uhr

wieso wäre es dann bedenklich???also ich habe regelmässig mein ES aber das interessiert mich

LG

Beitrag von biba25 13.09.08 - 19:23 Uhr

Weiß nicht, aber ich könnte mir halt vorstellen, daß das dann ein Zeichen wäre, daß der rechte Eierstock nicht richtig funktioniert. So hat der linke halt immer Vorrang. Weiß ja auch nicht was im Körper davon abhängig ist, auf welcher Seite der nun stattfindet.

Aber könnte tatsächlich so sein, daß man es zwar immer auf einer Seite spürt, der ES tatsächlich aber auf der anderen Seite stattfindet. Mich kommt´s nämlich auch immer so vor, als wenn der bei mir in den meisten Fällen links ist.

Beitrag von masupilami84 13.09.08 - 19:17 Uhr

das ist normal, habe seit jan. immer nur links schmerzen. habe auch mal gelesen, dass die schmerzen manchmal auf der anderen seite sind, als der eisprung selbst, versteh ich auch nicht, soll aber vorkommen. also man hat links schmerzen, dabei hüpft das ei auf der rechten seite

Beitrag von baby_24.10.05 13.09.08 - 19:24 Uhr

Hallo!

Das macht nichts - ich spüre meinen fast immer rechts und bin schon 3 x im 1. ÜZ damit schwanger geworden ;-)

Meine Frauenärztin hat mir erklärt, dass die Eierstöcke sich abwechseln, aber unregelmäßig. Das kann z.B. sein, dass du 3 x rechts einen ES hast, dann wieder 1 x links.
Dann z.B. 4 x rechts und wieder 2 x links, dann z.B. 5 x rechts usw.... das kann also total unterschiedlich sein. Manchmal findet wohl auch bevorzugt auf einer Seite der ES statt.

Also mach dir keinen Kopf!

LG Simone (Frisch schwanger in der 5. Woche nach Fehlgeburt im Juli, hoffentlich geht alles gut)

Beitrag von krissy2000 13.09.08 - 23:30 Uhr

Mach dir keine Sorgen, das ist normal und ich habe das auch. Frueher hatte ich immer nur einen ES auf der linken Seite. Die letzten Monate wars immer rechts und heute hatte ich links ein extremes Ziehen, so dass der Es wohl nun wieder mal links stattfand. Meiner Fa damals habe ich das gesagt, aber das ist nichts ungewoehnliches.

Lg Krissy