In der SS Haare färben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nancy129 13.09.08 - 19:20 Uhr

Warum darf man sich während der Schwangerschaft nicht die Haare färben?

Beitrag von josie29 13.09.08 - 19:25 Uhr

hab die frage uahc mal gestellt

und das hat eine dazu geschreiben

Es wird gesagt, dass minimale Bestandteile chemischer Farben über die Kopfhaut in die Blutbahn und so auch in die Muttermilch gelangen können. Deshalb sollte man in Schwangerschaft und Stillzeit lieber zu Pflanzenfarben greifen, wenn überhaupt.

Beitrag von jewels162 13.09.08 - 19:30 Uhr

meine tante ist friseurin, die hab ich gefragt. sie meinte, das wäre nicht schlimm, man muss es ja nicht übertreiben. blondieren ist besser als dunkel färben, ich hab mir helle strähnchen machen lassen mit haube, so dass auch keine farbe auf meine kopfhaut kommen konnte.

sonst bin ich auch eher jemand, der lieber jedes risiko absolut ausschließt, ich gehe nirgendwohin wo geraucht wird, trinke keinen kaffee mehr und bin wirklich vorsichtig, aber wenn ich jetzt noch monatelang mit so einem ansatz und dieser haarfarbe hätte rumlaufen müssen, hätte ich mich so unwohl gefühlt, dass ichs lieber gemacht hab. ;)

Beitrag von tanala1977 13.09.08 - 19:31 Uhr

Hallo, also die einzelnen Bestandteile der Farbe geht durch die Kopfhaut und gelangt so ins Blut und auch zum Baby oder in die Mu-Milch! Man sollte in der SS vollkommen auf Haarefärben verzichten auch auf pflanzliche Farbe da keine ausreichenden Test´s darüber gemacht wurden. Du könntest aber Stränchen machen, da berührt die Farbe die Kopfhaut nicht und die Haare selber geben die Bestandt. nicht weiter. Ich hoff das war aufschlussreich. LG Tanja

Beitrag von ajka1 13.09.08 - 19:41 Uhr

Hi,

also ich färbe fleißig vor mich hin. Ich schätze, dass mein Körper mehr Giftstoffe aufnimmt, wenn ich über eine befahre Straße gehe, als beim Haarefärben. Die Entscheidung liegt bei dir.

LG und alles Gute

Beitrag von crabby 13.09.08 - 19:58 Uhr

hallo,

die handelsüblichen Farben enthalten Aceton, und wie einige meiner Vorgängerinnen schon geschrieben haben, gelangt dieser, für das Baby giftige Bestandteil über die Kopfhaut in den Körperkreislauf.

Es gibt aber durchaus Aceton-freie Farben, die man ohne bedenken nutzen kann (das mache ich auch) lass dich doch einfach mal beraten, oder ließ dir die Zusammensetzung auf der Packung durch.

Lg
Crabby

Beitrag von xenia-23 13.09.08 - 20:19 Uhr

Ja kann man ohne bedenken tun

Beitrag von tinchen077 13.09.08 - 20:59 Uhr

Hallo,

also ich war heute das 2. Mal seit mein SS bei Friseur und habe mir die Haar mit einer Intensivtönung nachdunkeln lassen.
Vielleicht ist das für Dich eine Alternative.

Habe vor dem 1. Mal auch gefragt, die Friseuse meinte, dass Tönung o.k. ist.

Gruß

tinchen

Beitrag von vero89 13.09.08 - 21:23 Uhr

hi also ich hab mal meine FA gefragt weil ich mir selber die haare färbe und sie meinte das ist nicht schlimm solange man es nicht übertreibt:-D

Beitrag von gisele 13.09.08 - 21:48 Uhr

ich habe mich dagegen entschieden und nehme nun schaum in leichtem braun#augen
ab februar kann ich mich noch genug färben,die paar monate gehts auch so;-)
l.g.