Toxoplasmose, kein Immunschutz=?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nina0303 13.09.08 - 19:21 Uhr

Also die Frage ist gestellt.
Ich wurde am Anfang der SS darauf getestet und im MP steht Toxoplasmose-kein Immunschutz.
Werde da nur nicht so richtig schlau draus.
Heißt das jetzt ich darf Salami, Teewurst etc essen oder nicht?
Kann mir jemand vielleicht vom Schlauch runter helfen?

#gruebel

Beitrag von ajka1 13.09.08 - 19:26 Uhr

Hi, also wenn Du keinen Immunschutz hast, dann bist Du wohl negativ und dementsprechend kannst Du Dich mit Toxoplasmose anstecken. Ob Du nun keine Salami etc. essen darfst, musst Du selber enscheiden. Ich bin auch negativ und verzichte nur auf rohes Fleisch (Steaks, Mett & Co) und rohen Fisch. Salami etc. esse ich weiterhin.

LG und alles Gute

Beitrag von postrennmaus 13.09.08 - 19:29 Uhr

Das heißt, du solltest auf alles verzichten, bei dem du dich mit Toxo anstecken könntest.

Die Erreger stecken im Gartenerde, Katzenkot und rohen Nahrungsmitteln (rohe Eier, rohes Fleisch und Rohmilchprodukte). Diese Sachen solltest du meiden. Salami und Teewurst sind eigentlich nicht roh.... aber da scheiden sich wohl die Geister. Ich esse sie, laut FA auch in Ordnung.


Lg, Anja mit Püppi inside (33. ssw)

Beitrag von amanda82 13.09.08 - 19:42 Uhr

Rohmilchprodukte haben nix mit Toxoplasmose zu tun. Da gehts eher um Listerien ... ;-)

Teewurst - naja, ist ne kurzgeräucherte Wurst und damit auch noch fast roh ...

Ich halt mich aber auch nicht so extrem dran ... verzichte lediglich auf rohes Fleisch ... Übrigens hat auch roher Fisch damit sehr wenig zu tun ... da gehts nämlich eher um ne Fischvergiftung ... wobei Fisch auch teilweise mit Katzen in Verbindung kommen kann (Fischmarkt) ...

Alles Liebe
Mandy

Beitrag von postrennmaus 13.09.08 - 20:36 Uhr

Wollt auch eher schreiben: in manchen Rohmilchprodukten. In Ziegenmilch können die Parasiten nämlich auh drin sein.. zu meinem Leidwesen als Ziegenkäsefan #augen

Liebe Grüße,

Anja

Beitrag von claudia2107 13.09.08 - 19:50 Uhr

Also Teewurst und Salami sind normalerweise geräuchert und laut meiner FÄ darf man geräuchertes essen. Das tu ich mittlerweile auch. Anfangs hab ich mich das nicht getraut aber mittlerweile denk ich mir die Ärztin wird schon wissen von was sie spricht. Und früher gabs diesen Toxotest und so ja auch nicht, da haben die Leute in der SS so gegessen wie immer und es sind trotzdem gesunde Kinder zur Welt gekommen.

Beitrag von nina0303 13.09.08 - 20:02 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!
Das hat mir schon sehr geholfen. Habe nämlich so einen Appetit auf Salami und Co. #koch

Schönes WE noch!

Gruß
Nina + Pupsi 16+2

Beitrag von lillilou 13.09.08 - 20:11 Uhr

Guten Abend,

ich wollte noch sagen, dass es eigentlich gut ist wenn du noch keine Toxo hattest. ;-)

Das ist eine Art Parasit, #schock der sich in deinem Gehirn einnistet.
Habe da mal in einer Repotage gesehen.

Ich bin auch negativ, habe aber die ganze SS über Salami gegessen, sie ist geräuchert und es ist alles i .O. .
Nur das ganze rohe Zeug solltest du meiden, wenn es geht.

Und ganz wichtig: solltest du in ein Steakhouse gehen (auch Burgerfleisch) solltest du drauf achten, dass das Fleisch durch ist.#mampf

LG und schönes WE.