Lässt sich denn noch jemand überraschen was es wird?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schutzengel 13.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo!

Mich würde mal interessieren ob sich heut zu tage noch jemand überraschen lässt was das Baby für ein Geschlecht hat/wird.
Wenn ja warum?!
Ist es das erste Kind?

Also wir bekommen mitte März unser zweites Kind. Wir haben schon einen Jungen der ein November 2006 Kind ist. Eigentlich ist es total egal was wir jetzt bekommen. Und deswegen wollen wir uns überraschen lassen. Hauptsache gesund.
Ich denke es muss ein irre tolles Gefühl sein bei der Geburt nicht zu wissen was es wird. Wahrscheinlich fließen dann noch mehr Freudentränen.
Namen werden wir uns einfach ein paar per Rat legen. Dann suchen wir den passenden aus.

Alle sagen, na jetzt wollt ihr sicher ein Mädchen, oder na ein Mädchen wäre ja jetzt schon auch nett.
Ehrlich ich kann das jetzt schon nicht mehr hören.

Lg Simone

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 20:25 Uhr

Hallo!!

Also ich werd mich aufjedenfall überraschen lassen #freu

Wird mein erstes Kind und ich finde, das man sich auch mal überraschen lassen sollte...;-)

Beitrag von cicada 13.09.08 - 20:26 Uhr

Hi Simone.

Wir haben auch schon einen Sohn und da es in unserer Familie noch keine Enkeltöchter gibt (meine Schwester hat auch zwei Jungs) hoffen nun alle, dass wir eine Mädel bekommen.
Ich weiß also, wie das nerven kann.

Zum anderen: wenn ich mir das Geschlecht nicht sagen lassen würde, dürfte ich leider auch bei den US nicht selber hingucken, ich kann das nämlich ganz fix selbst erkennen (berufsbedingt :-):-)) Also, hat sich das für uns damit geklärt.

LG, Cica

Beitrag von carmen385 13.09.08 - 20:27 Uhr

Hallo,

also wir lassen uns auch überraschen.

Kann aber irgendwie keiner verstehen, alle sind total neugierig. Die Schwiegermama und meine Freundin wollten sogar schon bei der Frauenärztin einfallen :-p

Ist übrigens unser 1. Kind.

LG Carmen

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 20:28 Uhr

Meine Mutter wird mich auch quälen und würde dann sicher am liebsten mitgehen, aber GG und ich haben gesagt "NEIN, wir wollen eine überraschung haben" #schein

Beitrag von masada 13.09.08 - 20:29 Uhr

Ich bin sehr neugierig und will schon Wissen was kommt. Wegen den Vorbereitungen und so.

Da die Technik schon so weit ist kann ich es mir auch nicht verkneifen und muß wissen was es ist. Natürlich nur wenn man was sieht.

Aber das sollte doch jeder für sich selber Entscheiden, der eine kann es kaum erwarten und der andere ist geduldig und Wartet 40 Wochen.

Ich finde beides in Ordnung.

Beitrag von schutzengel 13.09.08 - 20:30 Uhr

schön, dass es doch noch einige gibt die sich überaschen lassen wollen.
wir haben ja schon alles. muss nichts kaufen. somit ist es egal ob rosa oder blau.
wenn ein mädel kommt kann ich immer noch fix ein paar rosarote sachen kaufen :-D

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 20:32 Uhr

Ich machs mir einfacher, indem ich nur gelbe und grüne sachen kauf *LOL* ist ja bekanntlich geschlechtsneutral und danaaach, wenn man weiss was es ist, dann kann man auch was dazu kaufen :-p

Also mach ich es eigentlich eh wie du #hicks

Beitrag von keksle81 13.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo,

wir lassen uns auch überraschen. Ist unser erstes Kind. :-) Mein Mann will vorher nicht wissen, was es wird, und da es mir nicht wichtig ist und ich eh meinen Mund nicht würde halten können, lassen wir uns jetzt zusammen überraschen. :-)

Liebe Grüße!

Beitrag von aneyka72 13.09.08 - 20:37 Uhr

Hallo,
also wir lassen uns auch überraschen, da schon beides vorhanden ist und jeder seine Vorzüge hat. Hauptsache gesund ist uns auch sehr wichtig. Scheint ja nicht mehr so normal zu sein.
Trotz guter Technik heutzutage scheint es trotz alledem immer mal wieder Überraschungen zu geben ?!
Aneyka

Beitrag von sunny102 13.09.08 - 20:40 Uhr

also ich wollte es sehr gerne wissen :-)

natürlich hauptsache gesund, aber es ist doch viel schöner Geschlechtsspezifisch shoppen zu gehen #schein finde es gibt nicht so viele neutrale schöne Sachen #hicks und mein Kind nur in beige und grün zu betten, gefiel mir nicht #schwitz

Beitrag von rehlein10 13.09.08 - 20:51 Uhr

hallo,
wir lassen uns auch überraschen. Ist ja spannend nicht zu wissen was es wird. Es ist uner erstes Kind:-)

Lg
Claudia

Beitrag von widowwadman 13.09.08 - 20:54 Uhr

Wir lassen uns überraschen. Erst wollte ich es ja unbedingt rausfinden, jetzt hat der Liebste mich überzeugt und ich bin froh dass wir es nicht herausgefunden haben.
Mir sagt aber jeder dass es bestimmt ein Junge wird, keine Ahnung wie die darauf kommen. Mir ist das Geschlecht völlig egal, aber das Geunke nervt.

Beitrag von teufelinchen72 13.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo Simone,

auch wir werden uns überraschen lassen.
Das haben wir bei unserem 1. Kind auch so gemacht, beim 2. bin ich schwach geworden.
Habe 2 Jungs und im Prinzip ist es mir schnurziegal, was es wird (für meine Finanzen ist es bestimmt besser, wenn es ein Junge wird).

Hatte jetzt 2. Screening und unsere kleine Zicke hat sich auch nicht outen wollen...

Und zu dem Thema nur in beige und grün: auch Mädchen können mal was blaues tragen - ich krieg schon jetzt würgreize, wenn ich von Kopf bis Fuß in rosa eingekleidete Mädels sehe. Ausserdem muss ich ja nicht bevor ich weiss was es wird, gleich für das erste Lebensjahr die Komplettaustattung kaufen - ich hab nur Gr. 56 hier (plus 1-2 Sachen in Gr. 62), der Rest wird nach der Geburt gekauft - no problem.

Und es ist einach viiiiel schöner, seine Geschenke erst am Geburtstag auszupacken, als schon vorher auf die Suche danach zu gehen (meine Meinung).

Gruß,
Wiebke

Beitrag von krebs1985 13.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo !

Wir lassen uns auch überraschen was es wird...:-)...

LG Jenny + #baby 15.SSW

Beitrag von keimchen 13.09.08 - 21:04 Uhr

hallo,

wir gehören auch zu denen, die sich überraschen lassen. ich allerdings eher gezwungenermaßen... mein schatz möchte es nicht wissen, und wenn ich es wüsste, könnte ich sicher den mund nicht halten, also "will" ich es auch nicht wissen.

für meinen schatz ist es das erste eigene kind, für mich nummer 3... ich hab schon 2 jungs, hoffe irgendwie auf ein mädchen (aber naja, hauptsache gesund, ne?)... aber nun werd ich mich wohl bis ende märz/ anfang april gedulden müssen, eh ich das erfahre.

wird für mich ganz schön schwer ;-)

lg

susi

Beitrag von rikky7 13.09.08 - 21:22 Uhr

Hallo

Unser Cedrik ist im Juli ´06 geboren und bei ihm wußten wir bis zur Geburt nicht was es wird, aber nicht weil wir es nicht wissen wollten, sondern weil der kleine Mann es nie zeigen wollte!!!! Natürlich waren wir total gespannt, als der Wurm dann rauskam und wir gesagt bekamen, dass wir einen kleinen Jungen bekommen haben. Die Tränen sind bei mir nur so geflossen.......(bin eh ne Heulsuse #schein).
Diesmal wollen wir es gerne wieder wissen, was es wird und hoffen auch darauf, dass uns diesmal das Würmchen auch vom Geschlecht etwas preiß gibt.....

LG Nicole

Beitrag von katzenhabenkeinenpop 13.09.08 - 21:35 Uhr

Ich bin begeistert! Hätte ich gar nicht gedacht, dass ich nicht soo alleine bin#huepf
Wir wollten es(eigentlich nur ich) bei meiner ersten ss nicht wissen. Ich war mir aber recht "sicher" das es ein Mädel wird. Gekauft habe ich im Vorfeld nur neutral und hinterher auch nix ins rosa. Da haben wir wirklich genug geschenkt bekommen. Ich steh da auch echt nicht drauf! Was es jetzt natürlich einfach macht;-)
Wir wollen es wieder nicht wissen. Diesmal hab ich aber kein Gefühl was es werden könnte. Mir ist es auch total wurscht. Ich kann mir mich gut als Mädchen-Mama sowie als Päärchen-Mama vorstellen.
Wir haben wieder für jedes Geschlecht 2 Namen. Einer wird davon schon passen...
nur noch 34 Tag bis ET#paket
#klee
yvonne

Beitrag von ever-changing 13.09.08 - 21:44 Uhr

Also meine ersten Beiden haben sich ziemlich früh geoutet und ich wollte es auch wissen.
Hab mir aber fest vorgenommen beim dritten (iiiirgendwann) den Überraschungsmoment zu geniessen. Das muss irre sein...

LG
Sarah

Beitrag von ls1311 13.09.08 - 21:50 Uhr

Hallo,

wir lassen uns auch überraschen!

Wir haben ja schon zwei Mädels (wobei ich bei der Grossen bis kurz vor Schluss geglaubt habe, sie würde ein Junge werden). Bei der Kleinen haben wir uns auch überraschen lassen - und es ist ein irrer Moment, wenn es im Kreissaal dann heisst: Herzlichen Glückwunsch, sie haben ein(en)....!
DAS wollen wir auf jeden Fall wieder!
Ich werde meiner FÄ sagen, dass sie nix sagen soll und beim US guck ich halt mal ein paar Sek weg.

Zum Thema Wuschgeschlecht:
Die Hauptsache ist, es ist gesund!
Ansonsten hätten wir schon gern einen Jungen. Noch eine Zicke udn mein Mann dreht am Rad! *lach*
Nein, im Ernst: Die Mädels wissen ihren Papa schon um den kleinen Finger zu wickeln und ich denke, nun hätte er gern mal jemanden auf seiner Seite!
(Dabei sind beide Kiddies totale Papa-Kinder)

Liebe Grüsse
Lydia mit Lea (7), Lucy (4) und #ei 7. SSW

Beitrag von tseatse 14.09.08 - 08:27 Uhr

hallo simone!
ja wir :-)

wir haben schon eine tochter, und haben uns auch damals überraschen lassen.
und ich fand das damals wunderschön.

diesmal wäre es natürlich manchmal praktisch es zu wissen um kleidung etc. auszusortieren... aber dennoch fanden wir den überraschungseffekt beim ersten mal so schön, dass wir es diesmal eben wieder nicht wissen wollen...

lg
kerstin

Beitrag von steffi-1982 14.09.08 - 11:35 Uhr

Hallo!

Wir müssen uns überraschen lassen, weil mein FA grundsätzlich das Geschlecht nicht verrät. Am Anfang fand ich das doof, aber jetzt bin ich froh, dass ich nicht weiß, was es wird. Ist doch viel spannender.

LG
Steffi