bei Oma und Opa schlafen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kleinemaus_hh 13.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo ihr,

wollt mal wissen wie oft ihr eure Kleinen bei Oma und Opa schlafen lasst? Gibt es bei euch ne Abmachung oder schlafen sie nur da wenn ihr was vorhabt?

Maiko darf einmal im Monat mit Oma und Opa für ein Wochenende mit an die Ostsee. Meine Eltern haben dort ne Ferienwohnung und können ihn da nach herzenslust verwöhnen. Wir machen das nun schon seit 2 Monaten so und es klappt total gut. Maiko fühlt sich dabei sehr wohl!

Dieses Wochenende ist er auch mit.

Ich muss schon sagen das ich ihn tierisch vermisse!!!!#schmoll aber morgen Nachmittag kommt er ja wieder #huepf

Mein Mann ist gerad draussen und bastelt mit nem Kumpel am Auto rum und ich mach mir jetzt nen entspannenden Abend mit Baden etc.

Wünsch euch noch nen schönen Abend

glg Kathrin + Maiko ( 21.04.07 )

Beitrag von babe26 13.09.08 - 20:59 Uhr

hallo,
also oma&opa sind immer zu uns gekommen, wenn wir was vorhatten, da ich gesagt habe, dass er dort schlafen kann, wenn er den wunsch dazu äußert :-) das hat er vor drei wochen das erste mal getan, richtig alles selber eingepackt und dann war er weg. klar war es mal schön, aber ich war glücklich, als ich ihn wieder hatte:-)

lg,babe26 mit tobias(*09.10.05) & sarah(*03.06.08)

Beitrag von perserkater 13.09.08 - 21:00 Uhr

Hallo

schön, dass es bei euch so toll klappt!:-)

Tim ist ein Mama-Kind;-). Er wird woanders schlafen, wenn er mir das auch sagen kann und dies auch wirklich möchte. Aber momentan will er eindeutig direkt neben mir liegen um zu schlummern#liebdrueck

Grüßle
Sylvia & Tim 20 Monate + #ei 7.SSW

Beitrag von sonne_1975 13.09.08 - 21:09 Uhr

Juri hat noch nie auswärts übernachtet (28 Monate), er braucht Mama.;-)

Dazu kommt noch, dass Oma und Opa bei uns im Haus wohnen, er kommt abends immer hoch, wenn er bei ihnen war.

Wenn er mal da schlafen will, darf er natürlich. Bisher hat er einmal den Wunsch geäussert, nach 5 Minuten aber brüllend wieder da gewesen. Ist ihm wohl eingefallen, dass die Mama ja dann nicht da ist.;-)

LG Alla

Beitrag von bine3002 13.09.08 - 21:15 Uhr

Java schläft etwa einmal im Monat bei Oma und Opa seit sie 9 Monate alt ist. Manchmal haben wir was vor und manchmal nehmen wir uns einfach was vor, gehen ins Kino etc.

Falls Du dir Sorgen machst, dass das nicht Ok sein könnte, wenn dein Sohn mit Oma und Opa an die Ostsee fährt: Ich glaube, dass es eine große Bereicherung für ihn ist.

Beitrag von kleinemaus_hh 13.09.08 - 21:20 Uhr

Klar macht man sich Sorgen, ich vertraue meinen Eltern aber zu 100% und weiß das er bei ihnen sehr gut aufgehoben ist.

Heute waren sie auf dem Flohmarkt und Maiko hat mal wieder total abgesahnt :-) nun hat er 5 neue Bücher und ne Eisenbahn aus Holz :-)....

Unten am Wasser waren sie auch und Maiko hat Möwen gefüttert und verjagt...

wünsch dir noch nen schönen Abend

Beitrag von gabi2211 13.09.08 - 21:36 Uhr

Hallo :-)

Mein Sohn Lennard (14 Monate) hat noch nie woanders geschlafen als Zuhause.
Ich glaube es würde noch nicht funktionieren ... er braucht abends noch das Kuscheln mit Mama. :-)

LG Gabi

Beitrag von sternchen7778 13.09.08 - 21:53 Uhr

hallo kathrin,

sorry für die kleinschreibung. hab' meinen kleinen auf dem linken arm...

felix schläft unregelmäßig bei meinen eltern. beim ersten mal war er ca. 7 mon. alt. meistens nutzen wir es dann, wenn wir irgendwas vorhaben (geburtstagseinladung o.ä.). er hat aber auch bei meinen eltern übernachtet, als ich im frühjahr plötzlich ins krankenhaus musste. und auch jetzt, als ich zu yannick's geburt im kh war, hat er "oma-und-opa-urlaub" gemacht. es klappt immer problemlos. am liebsten würde er immer noch viiiiel länger dort bleiben.

wie es zukünftig sein wird, müssen wir jetzt mal abwarten. wann yannick das erste mal dort schlafen wird, wann felix auch mal bei meiner schwiemu übernachten kann etc.

lg, sandra mit felix (29 mon.) und yannick (2 1/2 wochen)

Beitrag von clautsches 13.09.08 - 22:30 Uhr

Hallo!

Unser Sohn (17 Mon.) hat noch nie auswärts geschlafen - und das wird auch noch eine Weile so bleiben.
Auf die Mutter meines Freundes können wir uns nicht 100%ig verlassen und meine Eltern leben 750 km entfernt.

Wenn wir mal abends weg wollen, bitten wir eine Freundin, bei uns zuhause das Babyphon zu überwachen... aber das kam bisher erst 3 oder 4 Mal vor.

Einen entspannten Abend zuhause machen wir uns jeden Tag, wenn der Zwerg im Bett ist. ;-)

LG Claudi

Beitrag von piggy6804 14.09.08 - 08:18 Uhr

Hallo

Meine Tochter hat schn oft bei Oma und Opa geschlafen aber leider geht das nur sehr unregelmässig das die Oma Samstags arbeiten geht. Ausserdem muss das bei Oma schlafen durch drei Enkelkinder geteilt werden.


Wo bei ich sagen muss das mein Sohn noch nie bei der Oma geschlafen hat.

Aber wenn die Oma wieder aus dem Urlaub kommt darf er auch mal weil wir das üben wollen da wir im November eingeladen sind.

Da schläft meine Tochter dann bei ihrer Tante und mein Sohn hoffe ich bei der Oma


LG piggy6804