fernsehen ?????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von glueckliche-mami 13.09.08 - 20:48 Uhr

hallo ihr lieben
meine motte ist jetzt 11 monate alt und wir wohnen noch bis april nächstes jahr bei meiner mama (klingt blöd ich weiss :-)) meine mamam hat ein eigenes haus und die obere etage war frei also sind wir eingezogen alsi ch schwanger war das problem die wohnung ist 36m² gross was heisst kinderzimmer wohn´zimmer küche teilen wir mit mama eine etage tiefer nun kommt es schonmal vor das sie mit fern sieht ist ja nicht zu vermeiden auf so kleinem raum was sagt ihr dazu sie schaut nicht viel fern nur so über den tag vielleicht 20-30 minuten aber das grosse problem ist sie erkennt schon werbungen also die musik und hüpft dann fröhlich mit ist das ein zeichen dafür das es zuviel ist ich will ja auch nix verkehrt machen ist mein erstes kind
gebt mir doch bitte tips zu diesem thema
lg mami

Beitrag von babe26 13.09.08 - 20:56 Uhr

hallo,
ehrlich gesagt halte ich gar nichts vom fernsehen in diesem alter, da die bewegungen noch zu schnell für das auge sind und sie das alles noch nicht verstehen. aber ich denke nicht, dass sie einen schaden davon trägt, wenn sie über den tag verteilt eine halbe stunde schaut:-)

lg,babe26 mit tobias(*09.10.05) & sarah(*03.06.08)

Beitrag von glueckliche-mami 13.09.08 - 21:00 Uhr

ich versuch es echt zu vermeiden aber da sich alles im wohnzimmer abspeilt ist es nicht ganz zu vermeiden wir spielen sehr viel im kinderzimmer und gehen jeden tag raus auf den spielplatz und spazieren ich denke wenn die wohnung erstmal grösser ist dann ists damit auch vorbei mir fernsehn schauen =)
lg mami
danke für deinen rat

Beitrag von wir3inrom 13.09.08 - 21:01 Uhr

Ihr könntet natürlich auch der Kleinen zuliebe tagsüber den Fernseher einfach aus lassen..

Beitrag von morie 13.09.08 - 21:05 Uhr

Schließe mich Dir an! Man verpasst wirklich nicht viel, wenn man den Fernseher tagsüber aus lässt :-D

LG,

Silke

Beitrag von kleine1102 13.09.08 - 21:05 Uhr

Hallo mami!

Meiner Meinung nach sollte ein 11 Monate altes Baby ÜBERHAUPT nicht fernsehen. Weder "bewusst", noch weil die Glotze "nebenbei" läuft. Und 20-30 Minuten pro Tag finde ich schon extrem viel! Die Zwerge können in dem Alter noch überhaupt nicht verarbeiten, was da abläuft.

Unsere "große" Tochter wird Ende Oktober zwei Jahre alt und der Fernseher bleibt tagsüber zu 95% aus. Seit ein paar Wochen darf sie hin und wieder (vielleicht ein, zweimal pro Woche) das "Sandmännchen" schauen. Das dauert fünf Minuten und wir sitzen gemeinsam mit ihr davor- entweder der Papa oder ich. Lina findet das Lied ganz toll, der "Rest" interessiert sie noch eher wenig. Aber die "Kiste" läuft hier nie nebenbei, während die Kleine im Wohnzimmer spielt o.ä. . Finde ich grundsätzlich völlig nervig und unsinnig- noch dazu, wenn (kleine) Kinder damit "zugemüllt" werden.

Tipp: Glotze erst einschalten, wenn die Kleine schläft und wegen der "Begeisterung" für die Musik mal eine CD mit Kinderliedern kaufen- die animiert genauso zum Tanzen und Spaß haben #pro ;-)!

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia & #baby- Girl (30. SSW)

Beitrag von glueckliche-mami 13.09.08 - 21:19 Uhr

ich denke du hast recht
ich schalte ihn dem nächst erst an wenn meine motte im bettchen ist
aber musik hören wir so oft also kinderlieder und sie findet es ganz toll auch zu "normaler" musik zu zappeln =)
also lag ich mit meinem denken richtig das es nicht gut ist das wollte ich wissen =)
danke dir
lg mami

Beitrag von creni 13.09.08 - 21:08 Uhr

Ich seh's wie die anderen, lasst den Fernseher tagsüber lieber aus!
Hier kannst du ein paar Hinweise zum Thema Kinder und Fernsehen nachlesen:
http://www.bzga.de/botpresse_436.html
#blume

Beitrag von nilitis 13.09.08 - 21:18 Uhr

Hey mami,
also, auch wenn mich manche jetzt steinigen würden, ich sag mal, dass man den TV nicht sofort als eine unheilbare Krankheit ansehen sollte #augen. Klar, das ist nicht das beste womit ein Kind sich beschäftigen sollte, aber mal ehrlich, ich hab auch mal ferngesehen, als klein war, bin aber trozdem gebildet und normal im Kopf (würd ich jetzt mal behaupten #cool). Mein Sohn mit 2,5 Jahren darf auch mal 1-2 Folgen Baumeister anschauen, klar mach ich es mit ihm geziehlt gemeinsam und wir besprechen das danach, so das er wirklich draus auch was lernt und noch mehr Freude dran hat. Und wenn er mal abends nicht schlafen will, dann bekommt er auch ein Wenig manchmal mit, dass wir selber fernschauen (ich muss natürlich hinzufügen, dass er kein grosses Interesse dran Zeigt).

LG,
nilitis

P.S. Lass Dich nicht von den "Standarts" verrückt machen, handle nach Deinem Gfühl.

Beitrag von tine1977 13.09.08 - 21:54 Uhr

Hallo...

also meine Kleine ist 18 Monate und schaut gar kein Fernseh und finde das auch ehrlich gesagt in dem alte nicht gut......

Außerdem schreibst du ja, dass sie bei euch mit schaut und das sind auch nicht unbedingte Kindersendungen.....


Alles in allem...versuch es mit Musik oder spiel was mit ihr...gucken kannste dann ja abends immer noch....

LG

Tine

Beitrag von pfeiferlspieler 14.09.08 - 10:01 Uhr

Hallo,

meine Kinder sind anderthalb und 3, und wenn wir was gucken dann Sandmann vor dem Schlafengehen. Bei schlechtem Wetter gucken wir auch mal 10 Minuten lang "Elefant Tiger & Co" auf ARD oder ein kurzes Filmchen mit dem Maulwurf (DVD). Werbung, schrille Farben und schnelle Schnitte mute ich meinen Kindern nicht zu. Ich denke das ist der Anfang von verhaltensgestörten Kindern, die sich zudem vor dem Fernseher kaum bewegen und dadurch ihre Energie gar nicht rauslassen können.

Ich würde Deine Mutter bitten, den Fernseher nicht nebenbei laufen zu lassen, außer sie will was bestimmtes gucken, dann kannst Du die Kleine ja mit hochnehmen, was spielen oder draußen spazieren gehen.

LG Tanja