sie dreht sich nicht - 6 Monate

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von awk1329 13.09.08 - 22:18 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und vollauf damit zufrieden auf dem Rücken zu liegen.

Sie dreht sich nicht nach rechts und nicht nach links und wenn ich sie dann mal auf den Bauch lege stützt sie sich zwar gut ab, kommt aber nicht von alleine auf den Rücken.

Zur Krankengymnastik gehen wir jetzt auch auf Anraten der KiÄ.

Gibts noch mehr so kleine Faulpelze??

Viele Grüße
awk + #baby boy 2,9 Monate + #baby girl 6 Monate

Beitrag von kizzy 13.09.08 - 22:25 Uhr

hallo,

meiner ist am 10.03. 6 monate alt geworden und dreht sich auch erst seit ein oder zwei woche oder so. ich denke nicht, dass das schlimm ist. das ist bei jedem kind anders.

lieben gruß

Beitrag von lechatnoir 13.09.08 - 22:45 Uhr

Mein 1. hat sich genau mit 6 Monate gedreht -und lief mit 12 Monate frei!
Nur Geduld...

Krankengymnastik, hallo, sorry, aber etwas übertrieben. Warte noch ab und mach dein Kind nicht gleich zum Problemfall. Morgen oder nächste Woche -von mir aus erst in 4 Wochen- dreht sie sich und dann war alle Hektik und Stress um nichts. Dein Kind spürt das auch und könnte nch denkne, dass es dich nciht glücklich macht, ohe Quatsch, gönne ihr die Zeit, die sie braucht!

#herzlich

Beitrag von tonip34 13.09.08 - 22:46 Uhr

HI, dein Boy wird wohl eher 2,9 Jahre sein , oder ??;-)

Mit 6 Mo ist das noch nicht so spaet , aber es waere sicher gut es durch KG zu unterstuetzen .
Ich bin selber Therapeutin , und ich sage meinen Patienten immer , wenn Ihr Kind ersthaft krank waere , waeren ganz andere Probleme da , mit 6 Mo nicht drehen ist noch voellig im Rahmen , und wenn es erst mit 8 mon kommt ist es auch noch ok ...spaet ist ja nicht gleich krank !!

lg toni

Beitrag von jenny133 13.09.08 - 22:50 Uhr

Hallo

Nico hat sich vom Rücken auf den Bauch zum ersten mal kurz bevor er 7 Monate alt geworden ist gedreht. Und das völlig ohne Krankengymnastik. Sorry, denke nicht, dass es falsch ist, aber mach dir mal keine Sorgen, das wird sie sicher bald können!

Jetzt finde ich ihn ganz normal entwickelt. Er kann zwar noch nicht an der Hand laufen, so wie andere einjährige, zieht sich aber an Möbeln hoch und tut auch mal ein oder zwei Schritte.

LG
Melanie mit Nico (fast ein Jahr)

Beitrag von gabi2211 13.09.08 - 22:51 Uhr

Mach dir keinen Kopf ... wenn deine Kleine sonst fit ist, ist sie wohl einfach bissle langsamer in dieser Entwicklung.
Ich persönlich würde da eher mal zum Osteopathen gehen anstatt gleich zur KG. Die können schließlich auch gewisse Blockaden lösen. Bei uns war es so, dass Lennard nach jedem seiner 3 Osteo-Terminen wahnsinnige Fortschritte in der Bewegung gemacht hat.
Jetzt ist er 14 Monate und flitzt seit 3 Wochen frei laufend durch die Wohnung ... genau wie viele andere Kinder auch :-)

LG Gabi

Beitrag von blondesgift81 14.09.08 - 09:25 Uhr

Hallo,
mach dir mal keine Sorgen. Meine Tochter ist jetzt 10 Monate und dreht sich erst seit einem Monat um.

Das kommt schon noch.

LG
Mary

Beitrag von lowgravity 14.09.08 - 20:18 Uhr

Pass mal auf, meine Tochter ist jetzt gute 9 Monate alt und kann jetzt schon total viel, d.h. sie krabbelt seit sie 8 Monate alt ist, setzt sich auch seitdem hin, zieht sich an allem hoch, steht für Sekunden frei und läuft seit drei Tagen an der Hand. Sie ist sehr sehr agil und das alles, nachdem ich dachte ich hab eine kleine Faule geboren, weil sie sich erst mit knapp 7 Monaten gedreht hat. Meine Kinderärztin hat gemeint, sie lässt ihr noch einen Monat Zeit und dann möchte sie nochmal gucken, was sie für Fortschritte gemacht hat. Da war ich noch besorgt und jetzt - echt krass, wie schnell sie sich danach weiterentwickelt hat. Hat jetzt wieder andere überholt, die sich weit vor ihr gedreht hatten.

Also auch wenn es schwer fällt, einfach aufs Kind vertrauen und abwarten. Es wird schon passen.

LG, Annette