Blastozyten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von --sternchen-- 13.09.08 - 22:22 Uhr

hallo! habe am 23.meinen ersttermin in bad münder. überlegen noch evtl. nach tschechien zu gehen..
aber was ich eigentlich fragen wollte ist : die blastozyten sind doch erst ab dem 4. od. 5. tag erkennbar, oder? deswegen wundere ich mich hier, weil ich jetzt öfter was von blastozyten (-behandlung) gelesen habe... und in deutschlandist das doch nicht erlaubt solange zu warten...oder meint ihr hieretwas anderes??
lg#kratz:-D

Beitrag von fitzi79 13.09.08 - 22:35 Uhr

N`Abend,

Blastozystentransfer ist in Deutschland schon erlaubt, nur eben kein selektiver Blastozystentransfer. Meint, es dürfen nur so viele EZ weiterkultiviert werden, wie der Frau dann auch eingesetzt werden, höchstens aber 3 Stück. Alle weiteren befruchteten müssen noch im Vorzellkernstadium eingefroren oder verworfen werden.

Die Gefahr dabei ist halt, dass es keine dieser EZ bis zu Blastos schafft...

In den meisten anderen Ländern dürfen alle befruchteten EZ weiterkultiviert werden. Das ist der Unterschied zu D.

LG fitzi

Beitrag von --sternchen-- 13.09.08 - 23:12 Uhr

danke erstmal!#danke ich habe in berichten gelesen, dass man die ez nach spätestens 3 tagen wieder einsetzten darf und im ausland spätestens nach 5 oder 6 tagen, weil sich wohl auch erst ab dem 4ten (oder war es der 5te?)tag das blastozystenstadium entwickelt#kratz

Beitrag von fitzi79 13.09.08 - 23:46 Uhr

ja, das Blastozystenstadium ist in der Regel am 5. Tag erreicht. Und das ist auch in D erlaubt! Aber eben nur bei höchstens 3 EZ.

LG

Beitrag von rubinstein 14.09.08 - 09:34 Uhr

Der Unterschied zwischen dem Ausland und hier ist, dass man sich im Ausland die besten Eichen ausschen darf - auch noch nach ein paar Tagen, hier in D. muss man sich sofort festlegen.

Da man aber nicht von Anfang an sagen kann, welche Eichen die Besten sind, entscheidet man sich vielleicht gerade für die "falschen"

Ich hoffe, so ist es verständlich erklärt *lächelt*