frage zu wochenfluß

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von cocomel75 13.09.08 - 23:26 Uhr

hallo

habe vor 14 tagen entbunden und nun ist mein wochenfluss schon gestoppt. war au nie andersfarbig geworden oder so, es war wie die regel nur eben 2 wochen, und nu ist es vorbei.... hab au keine anzeichen von das was gestaut sein könnte oder schmerzen, riechen tut au nix mehr ...ist das normal...gibts welche bei denen das au so kurz war????
oder doch lieber fa fragen. termin nachsorge währe ja erst noch in paar wochen aber..

Beitrag von sternchen7778 13.09.08 - 23:33 Uhr

Hallo,

meine Hebi hat mich darauf hingewiesen, dass der Wochenfluss nach zwei Wochen weniger werden kann, dann aber meistens nochmal so richtig loslegt. Ob er aber ganz weg gehen kann, weiß ich nicht. Bei mir wurde er viel schwächer. Er war aber immer da. Jetzt (nach 2 1/2 Wochen) ist er noch schwach rot.

Hast Du eine Hebi? Frag' die am besten mal. Wenn nicht, ruf' am Montag beim FA an. Nicht dass sich da doch was staut...

LG, Sandra mit Felix (29 Mon.) und Yannick (2 1/2 Wochen)

Beitrag von juligirl 14.09.08 - 11:06 Uhr

Nach meinen Geburten hatte ich auch nie lange Wochenfluß, ich kam auch immer nur auf ca. 2 Wochen. ;-)

Aber wenn es Dich beunruhigt, oder Du das Gefühl hast, es stimmt etwas nicht, dann gehe einfach etwas früher zu dem Nachsorgetermin.

LG #sonne