wieviele Milchmahlzeiten mit 6 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von vickyseven 14.09.08 - 07:55 Uhr

Hallo! Unsere Essensplan sieht wie folgt aus:

Also Meryem wird in der Nacht 2-3mal gestillt und frühstücken (stillen) tut sie so gegen 6 Uhr!
Vormittag mag sie nicht mehr gestillt werden, da bekommt sie so gegen 9 Uhr 50gramm Obst
11 Uhr Gemüse od. Gemüse-Fleisch-Brei mit einbißchen Obst als nachtisch + Wasser aber trinken tut sie noch nicht...
Vor dem Mittagsschlaf 12 Uhr leg ich sie auch nochmal an aber da trinkt sie meist nicht viel!
Um 15 Uhr wenn sie aufwacht wird sie wieder gestillt.
18 Uhr Griesbrei mit Obstmus
19.30 Uhr leg ich sie zum schlafen nochmal an aber meist trinkt sie da auch fast nichts, erst wieder in der nacht!

Überlege auch bald am Nachmittag den GOB zu geben (da mein großer immer theater macht wenn ich die kleine stillen will!!!) aber wieviele Milchmahlzeiten brauchen die Kleinen denn noch mit 6 Monaten? #gruebel Nicht das es noch zu früh ist!!!

#herzlich LG Vicky

Beitrag von steffi2107 14.09.08 - 08:23 Uhr

Hi,

meine Kleine ist zwar schon fast sieben Monate alt aber sie hat nur noch zwei Milchmahlzeiten. Ich hab bis vor kurzem nur noch morgens gestillt. Mittags bekommt sie Gemüse, nachmittags Obst und abends Milchbrei. Nachts schläft sie schon lange durch.
Nur mal so: Warum stillst du sie denn immer noch zwischen Mittag und Mittagschlaf? Wenn sie da eh nur noch ganz wenig trinkt, ist das doch mehr nuckeln als alles andere.

LG Steffi

Beitrag von emmy06 14.09.08 - 09:42 Uhr

Und warum sollte man dem Kind das Nuckeln verwehren ;-) :-) Stillen ist doch mehr als nur Ernährung :-)


LG Yvonne

Beitrag von emmy06 14.09.08 - 09:44 Uhr

Finde für 6 Monate ist der Seiseplan schon recht prall mit Brei gefüllt. Ich persönlich würde da jetzt nicht auch noch den GOB einführen.
Pi mal Daumen sollten in dem Alter ca. 50% Milchmahlzeiten sein. Egal ob als Brei, Flasche oder Stillen.


LG Yvonne

Beitrag von maschm2579 14.09.08 - 09:45 Uhr

Hallo Vicky,

meine Freundin hat bei Charlotte jetzt alle Mahlzeiten umgestellt. Sie bekommt:

morgens die Flasche 200 ml 2er Hipp
10.00 Uhr Obst
12.00 Uhr Gläschen
15.30 Uhr Obst
18.00 Uhr Brei

(irgendwie so) dazu trinkt sie zwei kleine Aventflaschen mit Schorle.

Jaaaa und Hannah ist ja eher der spezielle Fall und trinkt wie sie lustig ist. Mahlzeiten ersetzt haben wir wohl erst zur Einschulung oder Abitur #schwitz

Hannah hat seit gestern 20 Uhr erst 90 ml getrunken.

Sie bekommt vor der Mittagsmahlzeit ein halbes Gläschen und dann Milch.
Abends gibt es Brei und auch wieder Milch. Sie fängt nach ca. 15 Löffeln hysterisch an zu schreine und will die Milch. Egal was ich Ihr gebe.

Ich denke Du kannst umstellen ABER er muß mehr trinken. Mind. 150 ml würde ich ihm schon geben.
Na und evlt würde ich versuchen ihn Nachts rauszuzägern und ihn auf tagsüber umstellen. Er holt sich die Flüssigkeit ja Nachts und verwechselt wohl die Tageszeiten.
Hannah trinkt Nachts nichts mehr und ich kenne auch keine in dem Alter der noch was trinkt. Hannah war bis montag die Letzte.

lg Maren

Beitrag von anjulia 14.09.08 - 10:49 Uhr

hallo maren,
"Hannah trinkt Nachts nichts mehr und ich kenne auch keine in dem Alter der noch was trinkt. Hannah war bis montag die Letzte"
so ne aussage find ich echt ganz schön pauschal. meine maus hat bis sie 6 monate alt wurde super nachts durchgeschlafen (teilweise 11 h) und seit neuestem will sie erst überhaupt mal nachts was haben. ich weiß zwar leider nicht, warum, aber das ist keine "entwicklung" die zwangsläufig genau so ablaufen muss! das siehst du doch auch an den essgewohnheiten deiner tochter.
lg
anjulia

Beitrag von kathrincat 14.09.08 - 14:15 Uhr

mit 6 mon hatte meine nur noch nachts milch! tagstüber nicht mehr auch keinen milchbrei hat sie enfach nicht gefuttert. kannst ja noch einen hirsebrei mit apfelmus geben ohne milch.