Schwanger und hab so Angst mich zu freuen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maibaerchen 14.09.08 - 08:57 Uhr

Hallo Ihr da!
Bin ganz frisch das 2.Mal schwanger.Eigentlich super!
Aber war vor ein paar Tagen beim FA und Herz hat noch nicht geschlagen(was ja auch normal für 5.Woche ist).Naja und da hat Ärztin gesagt,daß zwar Fruchthöhle da,aber daß die noch nix zu bedeuten hat und sie erst sagen kann daß intakte Schwangerschaft wenn das Herz schlägt.Naja,und dann hat sie mir nen Termin in 5Wochen wieder gegeben.Jetzt bin ich ständig nachts wach und hab immer Angst daß das Herz von meinem Baby nicht schlägt.Wollte mich doch eigentlich freuen!Halt das doch keine 5 Wochen durch.Würdet ihr FA wechseln?Geht das so einfach?
Sollte mich freuen,und jetzt hab ich nur Angst.
LG Katja
PS:Würde ich einen Abgang merken?In jedem Falle Blut?

Beitrag von mel1419 14.09.08 - 09:00 Uhr

5 Wochen #schock, gehts noch. Ne ne Du da würd ich nicht warten, also meine hat mir damals gleich die Woche drauf einen gegeben und dann hat das Herz geschlagen.
Mensch du machst dich doch völlig irre. Such dir einen anderen Arzt.

Kopf hoch.

Beitrag von gilla1974 14.09.08 - 09:07 Uhr

5 Wochen #schock

Also ich würde da morgen früh anrufen und mir einen Termin für die laufende Woche geben lassen. Bekommst Du keinen, wechsel den Arzt!!

Das geht ja wohl gar nicht!!!

Ich drück Dir den #pro

#herzlich en Gruß

Beitrag von nini280877 14.09.08 - 09:10 Uhr

Hallo Katja!

Ich könnte nie und nimmer 5 Wochen aushalten. Bei mir konnte man bei 5+4 auch noch nichts sehen. Eine Woche später sah man die Fruchthöhle und beim nächsten Termin 10 Tage später dann das Herzchen. Hab mir auch immer Sorgen gemacht, ob das Herz weiter schlägt, weil ich dann auch noch ne leichte Schmierblutung hatte.
Also entweder läßt du dir vorher noch einen Termin beim FA geben oder du suchst dir einen anderen, wo du dich sicherer fühlst. Ich find das im moment ganz wichtig, dass man einen guten Draht zum FA hat und sich gut aufgehoben fühlt. Bei uns in Essen gibt es an einem KH auch einen Schwangerenambulanz mit angeschlossenen Hebammenzentrum. Fand ich super und kann da zu den Hebammen wegen jeden Pups hingehen, wenn ich möchte. Ein wirklich gutes Gefühl sag ich dir. Vielleicht gibt es sowas ja auch in deiner Nähe.

Alles Liebe
Nini

Beitrag von hei28 14.09.08 - 09:18 Uhr

einen Abgang würdest Du merken.Ich glaube,die Dresdner Frauenärzte geben ganz gerne später einen Termin.Ich hatte es auch nicht mehr ausgehalten und habe mir dann schon eher einen Termin geben lassen. Und nächste Woche Do muß ich nochmal hin.Ruf an und laß Dir eher einen Termin geben oder suche Dir einen anderen FA. Ansonsten sagst Du,Du hättest Schmerzen. Ist ja meistens nicht ganz Unwahr.Wenn die Mutterbänder sich dehnen zwickt und zwackt es überall. Bei einem mehr,beim anderen weniger.

Beitrag von akiko 14.09.08 - 09:19 Uhr

Hallo,

bei mir war es ganz ähnlich. Ich war in der sechsten Woche bei meiner Ärztin. Das Herz hat auch noch nicht geschlagen. Ich habe einen Termin in vier Wochen bekommen. Dachte auch erst, dass das viel zu lang wäre. Aber mittlerweile ist die Übelkeit mein ständiger Begleiter und ich mache mir keine Sorgen, dass irgendetwas nicht in Ordnung wäre.

Außerdem denke ich, dass bei der Untersuchung alles in Ordnung gewesen sein muss, sonst hätte ich wohl einen früheren Termin bekommen.

Aber wenn du mit deiner Ärtzin unzufrieden bist, dann wechsel lieber. Ist auch nicht die feine Art von eventuell nicht intakter Schwangerschaft zu sprechen und dich dann erst in fünf Wochen zu bestellen.

lg akiko

Beitrag von saubaer 14.09.08 - 09:48 Uhr

ich kann mich meinen vorgängerinnen nur anschließen!!!!!
Mach einen Termin für nächse Woche und wenn das nicht geht: wechsel den Arzt! Ich kann dich vollkommen verstehen!Mich würde das auch wahnsinnig machen#schock

Beitrag von janny83 14.09.08 - 10:08 Uhr

Hallo ,ich weiß wie du dich fühlst bei mir ware es ähnlich ich sollte auch 4 Wochen warten ich war5+6 und man konnte nur ne Fruchthöhle sehen,hab dann den FA gewechselt.Aber unser Krümmel hat sich versteckt man hat ihn erst in bei 7+4 gesehen.Das war für uns die schlimmste Zeit wir dachten es sei nur ein Windei, aber nun bin ich mittlerweile min der 10ten Woche.
Also gib die Hoffnung nicht auf . Dein Krümmel brauch noch Zeit;-)
lg Nicole

Beitrag von 04.06-mama 14.09.08 - 10:24 Uhr

Hallo,

ich hatte letzten Donnerstag den 1. FA-Termin da war ich bei 5+1 und man konnte ausser der Fruchthöhle auch noch nichts sehen. OK, war ja auch noch ein bißchen früh aber mein Arzt meint es sieht alles gut aus und ich soll in 2 Wochen wieder kommen denn dann sieht man schon viel mehr. 2 Wochen ist für mich verständlich und auch auszuhalen. Obwohl, ich mach mir auch täglich Gedanken ob eh alles OK ist aber 5 Wochen könnte ich nicht warten. Da wäre ich mit den Nerven am Ende. Vielleicht solltest du doch einen anderen FA aufsuchen oder bei deinem nocheinmal um einen früheren Termin nachfragen. Andererseits, solange man kein Blut oder Schmierblutung bemerkt ist ja eh alles OK, aber die Warterei wird uns noch die ganze Schwangerschaft über begleiten.
Ich wünsch dir alles Gute.

Lg 04.06-mama