Weisst du dass dein mann "schnupft"?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von fassungslos 14.09.08 - 09:53 Uhr

Wir haben momentan recht große private probleme, mein mann u ich. Unter anderem schuldet er eine große summe geld seinem besten freund. Dieser sagt er möchte mit meinem mann nix mehr zu tun haben. Gestern war er kurz da, um zu fragen wie es mir u dem kind geht (mein mann war arbeiten) u dann sagte er zu mir dass es etwas gibt was ich wissen sollte. Mein mann schnupft.
So dumme frage: was genau heisst es????
Um welche droge handelt es sich?
Was sind die anzeichen?
Wozu nimmt man es?
woran erkenne ich es, ob er was genommen hat?

war gestern zu perplex um unseren freund zu fragen, ihr seid nun meine hoffnung, da er für drei wochen nach australien flog.
Bitte um zahlreiche antworten! ich danke euch u wünsche einen schönen sonntag....

Beitrag von rosaundblau 14.09.08 - 10:04 Uhr

Sollte es sich tatsächlich um Drogenmißbrauch handeln, wende Dich an eine Beratungsstelle.

Von uns ist keiner dabei und kann entsprechend keine genaue Auskunft geben.

Geschnupft wird z.B. Kokain.
Anzeichen: probleme mit der Nasenschleimhaut
Sehr auffällig, der Konsument verfügt über Unmengen an Energie und scheint nie müde zu sein. Bekommt er seine Droge nicht ist er matt, müde, kaum Leistungsfähig.

Nach langem Konsum kann es zu Wahrnehmungsstörungen kommen, sprich, er sieht Dinge die andere nicht sehen können!

Beitrag von nyiri 14.09.08 - 10:05 Uhr

Warum hast Du das nicht gleich diesen Freund gefragt?

Ich vermute, es handelt sich um Kokain, wobei hier der Begriff "schnupfen" nicht unbedingt gebräuchlich ist. Zumindest nennt man das hier anders. Egal, es wird sich wahrscheinlich nicht um Schnupftabak handeln.

Woran Du das erkennst? Nun ja, unmittelbar danach würde man es schneller merken, aber grundsätzlich steigert Kokain im Allgemeinen die Leistungsfähigkeit auffällig. Kleines Beispiel: Wenn Du völlig erledigt und betrunken nach einer durchgemachten nach Hause kommst, kann Dich Kokain soweit aufputschen, dass Du ohne Probleme einen 8h-Tag hinter Dich bringen kannst.

Woher weiß denn dieser Freund, dass Dein Mann angeblich Drogen nehmen soll?

Beitrag von thiui 14.09.08 - 10:26 Uhr

nachdem kokain sehr teuer ist, nehmen die leute meißtens statt dessen speed. das ist sehr viel günstiger.

jemanden, der gekokst hat, erkennt man eigentlich ganz gut daran, daß er pupillen so groß wie untertassen hat und ständig am schniefen ist. das fällt einem ja schon auf.

es gibt aber noch manigfaltiges, daß man schnupfen kann: z.b. ritalin und andere medikamente, die zerstoßen und dann geschnupft werden.

weißt du denn, wieso dein mann seinem freund soviel geld schuldet? ich würde auf jeden fall erst mal genauer nachfragen.

lg, siiri!

Beitrag von expertin... 14.09.08 - 11:24 Uhr

ich nehme an er nimmt speed. erkennst du daran daß er viel quasselt, nen trockenen mund hat, weite pupillen und wenig schläft.

Beitrag von mommy86 15.09.08 - 11:12 Uhr

Die meisten spielen auch ständig mit der Zunge, das liegt am Tatendrang und dem trockenen Mund.

Beitrag von jumper 14.09.08 - 12:09 Uhr

Frag deinen Mann einfach. Am bekanntesten ist kokain, wobei das wie erwähnt schon recht teuer ist (ca 50 € d. Gramm), da würde dir zumindest auffallen das Geld fehlt ;-) Ansonsten ist die billigere Variante Spee auch Pep(p) genannt..




http://de.wikipedia.org/wiki/Amphetamin


http://de.wikipedia.org/wiki/Kokain

Warum?

Stress vergessen wollen, kopf "frei" bekommen, belastbarer sein

Beitrag von bin selber mal in der Sze 14.09.08 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich bin selber in der sogenannten Partyszene gewesen. Da dein Mann Schulden hat, gehe ich davon aus, dass er ein Drogenproblem hat. Man schnupft Kokain oder Speed. Eine körperliche Abhängigkeit besteht nicht, dafür ist man psychisch von diesen Substanzen abhängig.

Die Konsumenten sind oft voller Tatendrang, euphorisch, von sich selbst überzeugt, können schlecht schlafen und verändern sich allgemein in ihrem Wesen. Meist leiden die Konsumenten auch unter einer verstopften Nase, den sogenannten Koksschnupfen. Die Pupillen sind erweitert, d.h wenn man mit einer Taschenlampe in die Augen leuchtet, werden die Pupillen nicht kleiner, was sonst der Fall der wäre. Koks gehört zu den teuersten Drogen, in "Fachkreisen" die sogenannte "Königsklasse". Das Gramm Koks kostet ungefähr 60 €. Das Gramm Speed ca. 20 €.

Ich rate dir mit deinem Mann zu reden. Du alleine wirst es aber nicht schaffen ihn vom Konsum los zu bekommen.Er selbst muss dazu bereit sein und sich von der "Szene" trennen.

Alles Gute für Euch.