Schlechtes Spermiogramm - Androloge?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonne12345678 14.09.08 - 11:01 Uhr

Hallo,

hätte mal eine Frage an euch.
Da auch das zweite Spermiogramm meines Freunde ziemlich mies war (5mio. , 41% tote, 45% unbewegliche), ist es wohl ziemlich unwahrscheinlich so schwanger zu werden (probieren es jetzt auch schon über 2 Jahre).
Der Urologie riet uns, uns an ein Kinderwunschzentrum zu wenden.
Jetzt war ich aber noch einmal bei meinem Frauenarzt und der meinte, mein Freund solle erst mal zum Andrologen gehen. Er hat auch direkt einen Termin vereinbart. Er meinte, dieser könne Maßnahmen (was weiß ich nicht genau) ergreifen und so das Spermiogramm verbessern. So könnten wir dann eventuell auf natürlichem Wege schwanger werden. Er meinte, das hätte schon bei vielen Paaren mit ähnlich schlechten Werten geklappt.
Jetzt wunder ich mich aber ein bisschen, dass ich im Internet nur wenig darüber finde und auch der Urologie dies nicht in Betracht zog.
Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen/Informationen?

Danke schon mal für Antworten

Lg sonne

Beitrag von loretta1 14.09.08 - 16:06 Uhr

Hallo Sonne !

Meist ist es leider wirklich so, dass man ein schlechtes Spermiogramm nicht verbessern kann.

Hierbei kommt es absolut auf die Ursache an. Hat der Mann z.B. eine Hodenkrampfader, dann kann nach OP die Spermienqualität sich verbessern.
Oder hat er einen Hormonmangel, dann kann mann manchmal mit Hormonen (nicht aber durch Testosterongabe - das hat Gegenteiligen Effekt und verschlechtert die Samenqualität !!) die Spermienreifung beeinflussen.

Aber laut KiWu-Praxis kann man beim Mann nicht wirklich viel machen, leider...

Meist bleibt dann nur der Weg über die verschiedenen künstlichen Befruchtungen.

Ich würd euch auch raten in ein KiWu-Zentrum zu gehen. Die kennen sich besser aus und werden euch gewiss weiterhelfen.

Übrigens: War das jetzt nur ein SG das gemacht wurde ? Denn ein SG ist immer nur eine Momentaufnahme, es kann aus verschiedenen Gründen auch mal schlechter ausfallen. Wichtig ist deshalb immer, dass mindestens zwei gemacht werden, bestenfalls im Abstand von 12 Wochen.

Alles Gute wünsch ich euch !

Ach ja, falls noch nicht geschehn, macht doch hier mit: www.aktionkinderwunsch.de

Lg, Lore

Beitrag von pinkturtle 14.09.08 - 16:31 Uhr

Hallo #sonne,

Andrologie lässt sich wörtlich als „Männerkunde“ übersetzen. Dieses Spezialgebiet der Medizin befasst sich mit den Fortpflanzungsfunktionen des Mannes und deren Störungen. Somit ist die Andrologie die männliche Entsprechung der Gynäkologie.

Ein Andrologen kann ein Dermatologe, Endokrinologe oder ein Urologe sein, der eine besondere Ausbildung gemacht hat. Er kann die unterschiedlichen Befunde der Einzelbereiche (Endokrinologie, Humangenetik, Urologie, Dermatologie, Sexual- und Reproduktionsmedizin, bei Bedarf auch Mikrobiologie, Virologie, Onkologie usw.)
fachübergreifend analysieren und auswerten.

In einer KiWu Klinik hast Du meist eine Arbeitsgemeinschaft aus den oben genannten Bereichen, die mit ihren jeweiligen Methoden gemeinsam versuchen eine Lösung zu finden.

Dein Mann kann ja ersteinmal abklären, was beim Andrologen raus kommt, danach würde ich Euch aber empfehlen in eine KiWu Klinik zu gehen. (Wie es ja auch der Urologe schon empfohlen hat)
Dort können Deine Ergebnisse mit den Ergebnissen Deines Mannes besser kombiniert und analysiert werden.

Ich habt sozusagen eine Anlaufstelle und müsst nicht jedesmal alle Unterlagen mitschleppen und bei dem jeweiligen Arzt von vorne anfangen.

Wie es mit der Behandlung aussieht, dazu kann ich Dir leider nicht viel sagen. :-(

Aber schau mal unter:

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Schwangerschaft+Geburt/Tipps/Unerfuellter-Kinderwunsch-361.html
nach.

Vieleicht hilft Dir der Link ein wenig weiter.


Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen.

Ich drücke Dir/Euch die #pro, dass es trotz aller Umstände ein paar #schwimmer schaffen und Du bald #schwanger sein wirst.


#herzlich lichen Gruß