Ist das nur eine Phase? Beziehung retten?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von danisrose 14.09.08 - 11:45 Uhr

Hallo zusammen,

ich wende mich mit meinem Problem hier her um ehrliche Meinungen und Erfahrungen zu hören. Bitte nichts "schön reden", sagt mir einfach was ihr denkt. Danke schonmal :-)

Kurze Einleitung: D. und ich wir kennen uns erst seit einem Jahr. Es schlug ein wie eine Bombe, wir verliebten uns total ineinander. Diese Liebe ist so stark, wie wir es beide im Leben noch nicht kannten. Wir redeten von heiraten, von Liebe unseres Lebens, Wahnsinnfrau die er nicht mehr hergeben will, das Beste was mir je passiert ist usw. Ich habe 2 Kinder aus einer vergangenen Beziehung, er hat 2 Kinder. Zusammen bekamen wir vor 8 Wochen unsere gemeinsame Tochter. Sie war nicht geplant, dennoch entschieden wir uns gemeinsam für sie und waren auch bei allen Untersuchungen gemeinsam. Auch bei der Geburt war er dabei.

So nun ist es so, das D. mit meinen Kindern nicht klar kam. Er ist der Meinung sie wären verwöhnt, würden mir auf der Nase herumtanzen, dürften alles bei mir. Ich wäre zu unkonsequent und er fühle sich verarscht, da ich wenn er was sagt, mich immer auf die Seite meiner Kinder stelle. Auch leidet er sehr unter der Trennung von seinen Kindern, die er alle 1 bis 2 Wochen sieht. Ich komme super mit ihnen klar, wir hatten sie auch immer mit einbezogen und alle zusammen was unternommen. Dann hat er eine Arbeit als Koch, wo er sehr ackert, manchmal bis zu 12 Stunden am Tag und dann auch dementsprechend müde und fertig ist. Na und da kommen noch viele Kleinigkeiten hinzu, z.B. keine Zeit für Garten usw.

Vor 2 Wochen hat er sich von mir getrennt. Für mich brach eine Welt zusammen #heul . Ich konnte es nicht verstehen. Er sagt er liebt mich, aber er kann nicht mehr. Das mit meinen Kindern und meiner Familie (meine Mutter, Schwester usw. mit denen kam er nicht klar, er fühlte sich nie akzeptiert) das schafft er alles nicht mehr.

Jetzt nach den 2 Wochen und nach vielen Gesprächen, auch mit seiner Mutter, wird mir einiges bewusst. Ich habe viel falsch gemacht. Ich habe ihm immer meine Liebe gezeigt, aber wohl dennoch das Gefühl gegeben die 2. Geige zu sein und nicht wichtig genug.

Er wohnt noch in seiner kleinen Wohnung. Wir hatten erst vor, nach der Entbindung zusammen zu ziehen. Meinen Schlüssel gab er mir sofort wieder, seinen wollte er nicht. Ich war dort, habe ihm einen Brief und eine Rose hingelegt und sah 2 Zahnbürsten im Bad und 2 angefangene Bierflaschen im Schlafzimmer. Seine Schwester meinte, es gäbe da wohl eine. Seine Mutter meinte, er geht jetzt erstmal seinen Weg, den unkompliziertesten, er braucht das für sich.

Alle sind aber der Meinung seine Gefühle sind echt und das mit uns ist noch nicht verloren. Ich bin auch nach wie vor der Meinung das wir zusammen gehören und ich kann noch nicht mal sauer wegen der anderen sein, auch wenn es mich natürlich kränkt. Ich lasse ihm jetzt erstmal Zeit. Er möchte sich nächste Woche mit mir wegen unserer Tochter treffen.

Was soll ich tun?
Was denkt ihr über sein Verhalten?
Meint ihr, das mit uns hat noch eine Chance?

Danke fürs Lesen, auch wenns etwas lang und durcheinander ist. So fühl ich mich grad. Einerseits traurig, andererseits verarscht... ach ich weiß auch nicht...

Doreen

Beitrag von yvi1082 14.09.08 - 13:12 Uhr

Hallo!

Was du tun sollst?? AUGEN AUF MACHEN!!!!!!!!!
Du bist nach einem Monat Beziehung schwanger geworden, hast das Kind bekommen und er hat dich kurze Zeit spaeter sitzen gelassen. Zwei Wochen nach der Trennung hat er eine andere in der Bude, die sogar ihre Zahnbuerste da laesst.

Ich sehe da nichts von der grossen Liebe. Er lebt sein Leben weiter, weit weg von irgendwelchen Gefuehlen fuer dich.
Wer weiss, vielleicht ist das ja seine Masche, er macht einen auf grosse Liebe, erzaehlt den Frauen was sie hoeren wollen. Nur das du eben gleich schwanger geworden bist.

Der liebt dich nicht, vergnuegt sich lieber andersweitig. Ich hoffe fuer euer Kind, dass er sich wenigstens um sie kuemmert.

Vergiss ihn, er kommt nicht zurueck. Seine Familie schmiert dir Butter aufs Brot um es dir leichter zu machen. Und du redest dir schlichtweg alles schoen. Wie kann man denn nicht sauer sein, wenn er gleich nach der Trennung wieder eine Neue hat? Wach auf! Ja, er geht seinen Weg, nicht nur den einfachsten sondern auch den, der am meisten Spass verspricht.

Konzentrier dich auf dich, versuch ihn los zu lassen. Das wird nicht leicht, aber du schaffst das schon. Du musst fuer deine Kinder stark sein. Du hast nichts falsch gemacht, ein Mann spielt immer zweite Geige hinter den Kindern. Das ist in einer Ehe (meiner zumindest) nicht anders. Wenn er damit nicht klar kommt, war er eindeutig der falsche.

LG Yvi

Beitrag von silkstockings 14.09.08 - 14:05 Uhr

Vergiss den Kerl und konzentrier dich auf deine Kinder.

Beitrag von nyiri 14.09.08 - 14:31 Uhr

1. Er hat sich getrennt.

2. Er war bereits mit einer anderen Frau im Bett.



Ein 3. ist nicht nötig, um Dir zu raten, diesen Mann zu vergessen. Du redest Dir da was schön, ganz ehrlich.

Beitrag von connie73 14.09.08 - 15:21 Uhr

ich denke wenn du dir deinen text nochmals durchliest, wird dir einfallen, so wie uns anderen auch, was du machen sollst, gib ihm einen tritt in seinen allerwertesten. der ist doch die butter auf dem brot nicht wert.
ihr habt ein gemeinsames kind, wenn er es schafft so ohne probleme das alles hinzuwerfen, und sich die nächst beste ins bett zu ziehen, dann vergiss den typen.
bau dir dein eigenes leben auf, mit deinen drei kindern.
lg connie

Beitrag von juju277 14.09.08 - 16:16 Uhr

Hallo Doreen,

welche beziehung willst du denn da retten? Ihr habt euch kaum gekannt ald du schwanger geworden bist. Dieses Gerede von wegen Traumfrau etc. würde ich auch nicht so ernst nehmen, wenn man frisch verliebt ist denkt man doch immer das wäre der Traummann/die Traumfrau.
Er ist eifersüchtig auf deine Kinder und hat dich mit nem 6 Wochen alten Säugling sitzen lassen um mit ner anderen rumzumachen, die auch schon gleich ihre Zahnbürste bei ihm deponiert hat #schock#kratz?!

Also so groß kann die Liebe ja nicht gewesen sein. Renn ihm bloß nicht hinterher. Er soll sich um seine Tochter kümmern, das ja, aber ne Beziehung mit so jemandem kannste doch knicken.

LG Juju