borderline - wie sage ich, dass ich die scheidung will?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von babyjude 14.09.08 - 12:06 Uhr

hallo zusammen,

hat eine von euch mal mit einem borderliner zusammen gelebt?

wie sage ich, dass ich mich trennen will? wie habt ihr das gemacht?

gute nacht on
J.

Beitrag von 1980anja 14.09.08 - 15:07 Uhr

Hallo Babyjude


Mein ex Mann war/ist Borderliner und nicht nur das, es ist sehr schlimm mit so jemanden zusammen zu sein geschweige dann zusammen zu leben .... wir haben dazu noch ein Kind der damals alles miterleben mußte.

Ich wußte damals net wie ich von ihm los kommen soll .... aber letztendlich habe ich es doch geschafft... worüber ich letzendlich sehr froh drüber bin.

Bin zu meinen Eltern gefahren eigentlich nur zur Besuch... und in seinem warn hat er dann die Scheidung eingereicht
( aber er dachte nicht das ich dann auch zum anwalt gehen würde sondern angekrochen komme und bettel das er das alles rückgängig machen soll)
Aber dies tat ich nicht es kam mir grad gelegen .. sonst wäre ich nicht anders von ihm losgekommen... er hat mir es abgenommen.
Wir waren 6 Jahre zusammen und davon 3 Jahre verheiratet.
Aber das schlimme war das mein kleiner das alles miterleben mußte.

Ist es bei deinem Mann schon sehr schlimm mit der Borderline.

Und wie du es ihm am besten bei bringst das weiss ich auch nicht man weiss nie was bei solche menschen im kopf vorgeht .. wie sie reagieren.

Wenn magst kannst du ja mich über meine profil/ VS anschreiben, würde mich freuen.

Lg Anja

Beitrag von kicki21 17.09.08 - 02:40 Uhr

Hallo, ich lide an borderline unzwar ziemlich schlimm... es muss immer alles ok sein und selbst wenn alles ok ist machen wir uns über i was sorgen sprich wenn er dich noch liebt und du eröffnest ihm du willst die trennung wird für ihn eine wlt untergehen... er reagiert vermutlich mit selbstschädigendem verhalten ich fange dann imemr unbewusst an nix mehr zu essen und andere sehr schädliche dinge 5 tage nix essen und dann die kante geben und solche sachen... darauf darfst du aber keine rücksicht nehmen menshcnen trennen sich so ist das leben und du wirst ja auch deinen grund haben es liegt in seiner verantwortung sich einen therapeuten zu schen... machs sachlich und schonend damit du dir nichts vorzuwerfen hast... andere borderliner reagieren mit ritzen das habe ich auch eine zeitlang gemacht oder anderen exessiven schädigenden verhaltensweisen viel geld ausgeben in eine scht stürzen... etc...
wünsche dir alles gute..