stockkonservativ!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nudelsalat 14.09.08 - 12:25 Uhr

hallo!!!

ihr müsst uns heut unbedingt die daumen drücken. heute erfährt der opa von meinem schatz, dass er uropa wird....eigentlich ne schöne sache....
das problem (sein problem) ist nur, dass wir beide noch studieren und nicht einmal verheiratet sind......uns wurde schon ein donnerwetter vorhergesagt#schwitz#schock#schwitz

bin ja mal gespannt!!

LG,#blumekatrin (18ssw)

Beitrag von babsie81 14.09.08 - 12:28 Uhr

Daumendrückganzfest#liebdrueck
Die Oma meines Mannes meinte neulich: "Also mit deinem Bauch musste ich mich damals hinter ein er Hecke verstecken, damit ihn die Nachbarn nicht sehen....#schock
Sie sind sie halt....#schein
Babsie mit#sternfest im#herzlichund#ei(34.SSW)ganz fest im Bauch

Beitrag von jennif 14.09.08 - 12:29 Uhr

Hi!

Na dann, viel Glück....#klee

LG Jasmin

Beitrag von sunny102 14.09.08 - 12:34 Uhr

Mach dir nicht zu viele Sorgen und manchmal passiert es ganz anders als erwartet ;-)

Meine Großeltern sind auch recht konservativ..vorallem mein Opa #hicks und er hat es sogar besser als alle dachten, weggesteckt, dass seine Enkelin ein Kind kriegt ohne Heirat und dazu auch in Zukunft alleinerziehend :-)

Er freut sich Uropa zu werden #cool und räume deinem Opa einen Schockmoment ein und dann wird er sich sicherlich auch freuen.

Drücke dir sehr arg die Daumen #pro du schaffst das #klee

Beitrag von gemababba 14.09.08 - 12:37 Uhr

Dann drücke ich dir mal die Daumen .
Ja mein vater ist auch so konservativ und ich versteh echt nicht warum !!

Hab damals auch dan geheiratet um ärger aus dem Weg zu gehn aber ich finde jeder sollte das machen was er für richtig hält !

Hoffe Ihr findet einen gemeinsamen weg !

LG Jenny 22 SSW

Beitrag von wuki09 14.09.08 - 12:55 Uhr

Konservativ sind unsere Eltern zwar nicht, zumal wir gern heiraten würden, aber aufgrund meines Unternehmens noch warten müssen.
Zudem studieren wir auch beide nebenbei, das heißt er ist neben seinem Schichtdienst noch 4 mal die Woche abends unterwegs und ich am Wochenende. Meine Mum hatte auch immer angedeutet, dass wir erstmal mit dem Studium fertig werden sollen...
Und plötzlich haben sich alle riesig gefreut und sind ständig aus dem Häuschen, wenn es neue US-Bildchen gibt.
Kleiner Tipp: Bei mir half auch das Argument, dass gerade ich als Frau meine Abschlussarbeit dann in der Elternzeit schreiben und hinterher dann in einen neuen Job starten kann ;-) Zumal der neue Arbeitgeber dann auch erstmal nicht zu befürchten braucht, dass ich wegen einer Schwangerschaft ausfalle als wenn ich mit Mitte 20 aus dem Studium komme und noch ohne Nachwuchs bin ;-)

LG und viel Glück
Steffi mit 12+3