Actimel wie ist eure Meinung dazu?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von asphaltblase 14.09.08 - 13:18 Uhr

Hallo,

eine Kollegin meinte das sie ihren Kindern im Herbst/Winter täglich ein Actimel gibt und das Gefühl hat sie werden seltener krank.
Was haltet ihr davon und gebt ihr das euren Kleinen?

LG
Melanie mit Emelie fast 16 Monate

Beitrag von mamaskipp 14.09.08 - 13:21 Uhr

ich habe mal einen bericht im fernsehen gesehen, wo sie gesagt haben das actimel keinerlei wirkung hat...ich denke mit gesunder und ausgewogener ernährung hat man mehr erfolg!
LG

Beitrag von silbermond65 14.09.08 - 13:29 Uhr

Ich denke mal mit Obst,Gemüse und jeden Tag frischer Luft fährst du da genauso gut.
Bei uns gibts sowas jedenfalls nicht.

LG

Beitrag von stella29 14.09.08 - 13:31 Uhr

Hab auch mal nen Bericht im TV gesehen, wo keinerlei Erkenntnis gibt, das es wirklich was bringt.

Ich gebs ihm nicht - lieber Gemüse und Milch trinken und viel frische Luft....( kostet auch nix ;-) )

LG

Beitrag von lulu06 14.09.08 - 13:39 Uhr

Hey,

als ich gestillt habe, habe ich auch Actimel getrunken. Leni hat dadurch immer starke Bauchschmerzen gehabt (hat gedauert, bis wir das raus hatten). Deshalb werde ich es weglassen, da ich befürchte, dass es wieder auftritt. Meine Mama hat das selbe Problem, ihr wird davon übel.

LG

Beitrag von mitzl 14.09.08 - 13:53 Uhr

Hallo Melanie,

meine Mutter hat meiner Kleinen einmal einen Actimel gegeben und die Mausin bekam so dolles Bauchweh, daß wir das nie mehr gemacht haben.

Joghurt an sich ist schon was gutes. Wir nehmen aber nicht so gern das verarbeitete Industriezeug. Wir geben meist Fruchtjoghurt von einer Bio-Firma, oder Naturjoghurt mit selbst eingekochten Früchten angerührt. #mampf

Liebe Grüße, Mitzl :-)

Beitrag von knochenmaid 14.09.08 - 14:26 Uhr

*g*

Actimel gibt das Gefühl, etwas Gutes zu tun....

Es gibt Haufenweise Sachen, die man seinen Kindern und sich selbst antun kann, die zwar keine Wirkung haben, aber ein gutes Gefühl vermitteln.

Das schimpft sich dann Placebo-effekt.

Wenn es dir ein gutes Gefühl gibt und es dir deine Vernunft erlaubt, Actimel zu geben, dann gib es deinen Kindern.

Sieh es aber bitte nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung. Nicht alle werbeversprechen stimmen mit der Realität überein.

LG
Kathrin

Beitrag von thea21 14.09.08 - 14:49 Uhr

Dann kann ich euch ja was erzählen.

Ich habe berufsmäßig mal in einem Callcenter gesessen, wo auch die Callcenterleute von Actimel saßen.

Es gab doch mal (oder immer noch?) eine Aktion, das wenn man nicht zufrieden ist, diese Deckelchen zurück schicken soll, dann bekommt man sein Geld zurück.

Lustig war, das 90% der Anrufer über Bauchweh und Blähungen klagten, im Endeffekt also viel mehr Probleme mit ihrer Verdauung hatten als vorher.

Beitrag von anval 14.09.08 - 14:52 Uhr

naja, ob die abwehr dadurch wirklich gestärkt wird, weiß ich nicht. kann dir nur sagen, dass ich eine zeitlang probleme mit ausschlägen im gesicht (neurodermitis) hatte und diese durch den täglichen verzehr von probiot. drinks in den griff bekommen habe. das ist def. kein placebo-effekt gewesen. fakt ist, dass die quelle für viele gesundheitsbeschwerden im darm liegt.
meinem kind würde ich aber kein actimel geben, weil ich es einfach zu süß finde für ein kleinkind. lieber naturjoghurt, da sind solche kulturen auch enthalten, wenn auch in geringer zahl...

Beitrag von woodgo 14.09.08 - 16:11 Uhr

Hallo,

na dann fallen wir wohl voll aus der Rolle...wir trinken seit Ewigkeiten jeden Morgen Actimel, wir alle vertrage es super und ob Placebo oder nicht, uns tut es gut#freu
Ich hab aber auch Bekannte, deren Kinder Actimel nicht vertragen. Ist halt Jeder anders;-)

LG

Beitrag von alizeeceline 14.09.08 - 16:19 Uhr

Aline (28 mon) liebt Actimel. Wir anderen eigentlich auch. Aber ich kaufe das Zeug nur, wenn es im Angebot ist.
Im Kindergarten haben etliche Kinder jeden Tag ein Actimel mit ist mir mal so aufgefallen.

Lg

Beitrag von nisivogel2604 14.09.08 - 17:03 Uhr

Hallo,

erwiesen ist nicht, dass das hilft, man ist sich auch gar nicht sicher, obs nicht genau das Gegenteil tut. Zum Beispiel die Bifidobakterien (hoffe das ist jetzt richtig geschrieben). Das sind die Bakterin die im Stuhl eines gestillten Säuglings vorkommen. Da die ja so gesund sein sollen, werden die jetzt in diesen probiotischen Joghurts verarbeitet. Da hat einer aus Sch... Geld gemacht.

LG Denise

Beitrag von fanta96 14.09.08 - 18:34 Uhr

In 100 ml Actimel sind 5 Stück Würfelzucker drin!!!!

Deshalb bekommt Kenai das nicht. Dann soll er lieber jeden Tag nen Joghurt mehr essen...


ich halte davon gar nix.

LG Jen mit Kenai *29.09.2006

Beitrag von kathrincat 14.09.08 - 19:27 Uhr

geldmacherei! kauf normalen jo. ist das gleiche

Beitrag von pennylane 14.09.08 - 20:33 Uhr

Hi

Sara und Frida trinken auch öfter mal Actimel, allerdings nicht, weil ich glaub, dass es die Abwehrkräfte stärkt (glaub ich nämlich nicht), sondern einfach deshalb, weil´s ihnen schmeckt:-D

LG
Dani

Beitrag von schullek 14.09.08 - 20:49 Uhr

Hallo,
meine antwort: geldschneiderei.

lg,
adina

Beitrag von rebeccadewinter 15.09.08 - 12:22 Uhr

Actimel wurde uns sogar vom KH und KIarzt empfohlen.



wir fahren gut damit, besonders wenn mal ein Magen Darm Infekt da ist sparen wir die Einnahme von Medis....

also fürs Kind besser#pro


LG


Katja