oh gott....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ri26 14.09.08 - 13:28 Uhr

....schon wieder so eine ewige Diskussion in der Nacht und heute früh gewesen von wegen beikost und tragezeug....

jetzt könnt ihr mich auch mal steinigen...mein kleiner ist jetzt 9wochen u bekommt seit 3tagen jeden morgen eine TL Möhrensaft.....

ich hab das damals auch bekommen, und ich bin groß geworden, kern gesund und ich lebe noch !!!!!


sorry aber das konnte ich mir jetzt auch mal nicht verkneifen!

Sarina

Beitrag von bambela86 14.09.08 - 13:29 Uhr

also ich finde das auch schwachsinnig bis zum 6. Monat zu warten nur weil es in den Büchern steht. Mein Sohn hat auch mit 3 Monaten Möhrensaft mit in die Pulla bekommen. Und ab 4 Monat Beikost.

mach weiter so und lass dir nix doll schwatzen ;-)

Beitrag von goldauge 14.09.08 - 13:40 Uhr

hehe, jetzt weiß ich was ne Pulla ist;-)

Beitrag von pichumichu 14.09.08 - 13:32 Uhr

hallo

meiner hat das auch so um die 10 woche bekommen :-D

mitterweile trinkt er einmal die woche 100 ml möhrchensaft und ihm geht es sehr gut und es schmeckt ihm #mampf

Beitrag von muffin357 14.09.08 - 13:36 Uhr

.... und wozu machst du das?

-- karotten sind als rohkost, also ungekocht (wie die meisten säfte) eines der grössten allergene, die man einem kind geben kann... -- aber für eine Allergieprävention ist es jetzt schon betreffend Karotten (und Kreuzallergieträger für späteren Heuschnupfen) zu spät....

lg
tanja

Beitrag von tatyjana 14.09.08 - 13:37 Uhr

Hallo Sarina,

dann muss ich ja erst recht gesteinigt werden :-p

Brian hat mit 10 Wochen seinen ersten Brei bekommen... und das nicht nur ein paar Löffelchen, sondern der hat direkt den ganzen Teller leer geputzt ;-)

Auch diese ganzen Diskussionen mit der richtigen Tragehilfe, richtiges Essen und Rituale und und und... meine Güte, jedes Baby ist anders und somit auch jede Mutter!!!

Meine Mutter hat mir mit 6 Wochen ein Stückel von der Roulade inne Schnauze gestopft- und: ICH LEBE NOCH!!!

Ich persönlich bin immer noch der Meinung, dass jede Mutter instinktiv weiß, was das richtige für das EIGENE Kind ist!

Und soll ich jetzt noch den Vogel abschießen??? ;-)
Brian besitzt einen Gehfrei *ätsch*

So... das war's Liebe Grüße
Tanja mit Brian (10 Moante)

Beitrag von brina1982 14.09.08 - 13:41 Uhr

Glückwunsch #augen

Beitrag von lille81 14.09.08 - 13:47 Uhr

Du solltest ebenfalls in die Kategorie der "Mein-Kind-lebt-ja-noch"-Mütter gestopft werden.
Diese missglückte Selbstironie, die du dabei an den Tag legst, ist erstens unangebracht und zweitens bei eurer "Gattung" erstaunlich oft anzutreffen.

LG Lille

Beitrag von antonia0383 14.09.08 - 14:11 Uhr

Wie du es bereits selbst richtig erkannt hast lt. VK, du bist naiv und da auch noch stolz drauf.

Meine Güte....#augen

Beitrag von brina1982 14.09.08 - 14:12 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von iriiis 14.09.08 - 16:54 Uhr

und laut homepage ist sie noch naiver...:-p

LG

Beitrag von tonip34 14.09.08 - 14:24 Uhr

Ich habe manchmal das Gefuehl wir sind hier im Kindergarten , Aetsch mein Kind sitzt im Gehfrei ...da waren schon einige Muetter hier und einigen Wochen spaeter, Hilfe mein Kind laeuft auf Zehenspitzen ...
Ich arbeite mit Kinder die dann mit den Folgen des Gehfreis zu uns in die Praxis kommen , dann sind die Eltern nicht mehr so cool, eher sehr geknickt und voll mit schlechtem Gewissen .
Ich frage mich immer warum man sein Kind was kerngesund auf die Welt kam , so ueberbelasten muss , warum die kleine WS schon laufen soll obwohl sie es noch gar nicht kann , nur weil die Mama es will...ich frage mich wirklich warum hoerst Du nicht auf Deinen Arzt oder auf all die negativ Schlagzeilen ...aber nein Aetsch..ich weiss es besser , man Dein Kind hat nur einen Ruecken ..

schade

Beitrag von tonip34 14.09.08 - 14:26 Uhr

und auch noch ein Fruehchen ....lass dein Kind laufen wenn es soweit ist ...

Beitrag von tatyjana 14.09.08 - 15:03 Uhr

tja, was soll ich bloß darauf antowrten:
ach ja:
Brian ist 10 Monate alt (eigentlich erst 8 Monate, weil Frühchen) und ER LÄUFT AUCH SCHON ALLEINE!!! und das nicht auf Zehenspitzen, sondern "normal"!!! und- lt. KiA ist alles super!

aber nunja... Steine bitte immer in meine Richtung...

grüße

Beitrag von chiara-alyssa 14.09.08 - 15:34 Uhr

Ui... du drückst dich aber gewählt aus.
Na dann hoffe ich, dein Sohn spricht später auch so gepflegt und hat nur 1 Allergie.
Meine Güte...jedem das Seine und spart euch doch mal diese verbalen Entgleisungen...

Beitrag von lille81 14.09.08 - 13:39 Uhr

Wenn es dir nur ums reine Überleben deines Säuglings geht, dann bitteschön!
Sicherlich versprichst du dir irgendeinen Nutzen von diesem Karottensaft, den du uns hier mit sinnigen Argumenten fundiert erläutern kannst.
Weisst du denn auch, WARUM damals Karottensaft gegeben wurde und es heute absolut überflüssig ist bzw sogar schaden KANN?

Verständnislose Grüße
Lille

Beitrag von ri26 14.09.08 - 13:44 Uhr

komischerweise ist heute alles schlecht, was früher gut war !!!!

Beitrag von lille81 14.09.08 - 13:48 Uhr

Sowas nennt man FORTSCHRITT! ;-)

Beitrag von ri26 14.09.08 - 13:51 Uhr

du hast so einen schönen spruch.....nur wer gegen den strom schwimmt, kommt zur quelle ....

herzlichen glückwunsch, du schwimmst eher mit dem strom

Beitrag von lille81 14.09.08 - 13:57 Uhr

Was die richtige Ernährung eines Säuglings betrifft, ist das "Schwimmen gegen den Strom" auch etwas unangebracht.

Dieser Spruch sollte weitaus differenzierter betrachtet werden.

Beitrag von tonip34 14.09.08 - 14:32 Uhr

Ich glaube Du hast den Spruch nicht verstanden , sicher gilt das nicht fuer die Ernaehrung.
Den Forschritt kannst Du doch bei allem Beobachten , schau mal die Zaehne der Kinder an , dis sind um einiges besser als die der Kinder frueher , es gibt wesentlich weniger Kinder mit Hueftproblemen....es hat sich soviel getan in der Entwicklung , Du faehrst doch auch Auto ...benutzt das Internet , den Fortschritt , warum den nicht auch die Erkenntis in Sachen Kinderernaehrung ? Verstehe das irgendwie nicht , ich war immer froh bestimmte Tips und Hinweise zu bekommen , hatte nie das Gefuehl das mir einer was boeses will..

toni

Beitrag von muffin357 14.09.08 - 13:50 Uhr

... naja ... nach dem namaligen Erkenntnisstand war es damals halt was gutes (oder man wusste es nicht besser)
... aber die Forschung geht weiter und wenn schon Sachen herausgefunden wurden, was nicht so gut ist, dann kann man sich doch danach halten/richten, oder?

übrigens: Stichwort SIDS:
früher
-sollte/musste man das Kind auf den Bauch legen
-es sehr sehr warm dabei einpacken
-hat man das Schlafzimmer gut geheizt und es waren sicher keine 18 Grad oder so
-hat man mit einer Decke zudeckt
-hat man immer Spielzeug mit zum Schlafen gegeben
-hat man Nestchen+Himmel benutzt...
... das war früher gut und usus ...
---> und? ich hoffe mal nicht, Du machst das alles heute auch noch und ignorierst die SIDS-Präventionen, weil es doch früher alles so gut war...?... -- ich schätze mal nein, denn das wäre grobfahrlässig...

genauso ist es eben halt auch mit der Ernährung .... -- aber wie gesagt.... jeder muss das wohl für sich und sein kind entscheiden ... -- allerdings sollte man sich bei allem was man tut, sehr gut informieren und es ncht einfach ohne zu hinterfragen machen, und es einfach mal einkaufen, nur weil "nach 4.Monat draufsteht" oder es "früher so war"

lg
tanja

Beitrag von ksunny 14.09.08 - 14:18 Uhr

noch eine die gesteinigt werden möchte !!!

mein schlafzimmer :
-sonnenseite
- immer ca 20 grad warm

Das kinderbett:
-hat einen Himmel JA
-hat ein nestchen JA
hat stofftiere drinn JA


Schlafposition meines Sohnes
-generell auf dem BAUCH !!

Gegen die wärme kann ich nichts machen, da die nachbarn hier alle heitzen oder was auch immer in ihren wohnungen treiben habe ich es immer schön warm !! soll ich mir nun ne klimaanlage kaufen ??
das bett.. ja, einen himmel haben wir..... zweks der hinderung, dass das ganze bett voller katzenhaare ist !!
ein nestchen hab ich auch... da mein sohnemann sich IMMER auf den bauch dreht , allerdings nicht darauf achtet, wo die bettstangen sind hatt er immer baulen am kopf. dafür sind die dinger doch da, ZUM SCHUTZ !!
Stofftiere hat er auch im bett.. denn ohne will und kann er nicht einschlafen. also noch ein staubfänger !! der arme IA von winni Puh ist ganz bestimmt daran schuld, dass mein sohn in den kommenden tagen am kindstot sterben wird.
was für n schwachsinn.
ich hatte damals mein bettchen auch voll.
und ich hab mir sogar noch die bettecke übern kopf gezogen !
ach ja und die katzen schlafen auch im schlafzimmer, was natürlich eine katastrophe ist, denn die haare besitzen wiederhaken und ein kind kann daran ersticken.
damals auf m bauernhof hatten wir auch katzen !! tja, ich bin 27 jahre alt... habe bestimmt genügend katzenhaare geschluckt und bin nicht erstickt !!

man kann es auch übertreiben !
ach ja.. mein sohn hat shcon mit 3,5 monaten ein mittagsgläschen verpuzt !!!

danke fürs lesen !
egal was man macht, irgendeiner findet es sowieso falsch!
also macht das , liebe mamas, was ihr für richtig haltet !

meine oma sagte auch, ich muss die katzen (3 stück !!!) sofort abgeben, denn die hinterlistigen viecher werden sich aufs baby legen und ersticken !!! ja klar.
und weil ich n babay bekommen hab muss ich meine oma ins altersheim geben, weil die oma mich totlabern könnte !!

so.
schönen sonntag noch !!

lg suse

Beitrag von tonip34 14.09.08 - 14:34 Uhr

Und waere Deine Kleine Nichte mit 8mo am ploetzlichem Kindstod gestorben , wuerdest Du es immer noch so machen ??

Auch noch n schoenen Sonntag

toni

Beitrag von ksunny 14.09.08 - 14:42 Uhr

stell dir vor !!
von meiner freundin die kleine ist mit 14 monaten daran gestorben.
nichts im oder am bettchen !
keine tiere in dem zimmer keinerlei allergien oder sonnstiges.
nichtraucher und antidrogen eltern und lilli ist tot!!!!
davon wird sie nicht wieder lebendig !!!
keiner kann sagen woran es wirklich lag ! was der fehler war !

  • 1
  • 2