Wann zur Schuluntersuchung?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von zaubertroll1972 14.09.08 - 14:39 Uhr

Hallo,
unser Sohn wird im nächsten Jahr eingeschult.
Mich würde interessieren wann man zur Schuluntersuchung bestellt wird und wer diese überhaupt durchführt. Was müssen die Kinder da überhaupt machen?
Wird man auch von der Schule eingeladen und wenn ja wann?
Wie habt Ihr Euch über die verschiedenen Schulen informiert und dann entschieden wohin Euer Kind gehen soll?
Gibt es da Möglichkeiten etwas über verschiedene Schulen zu erfahren?

LG Zaubertroll #danke

Beitrag von emmapeel62 14.09.08 - 21:59 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=Schuluntersuchung

Üblicherweise läd die Grundschule zur Untersuchung ein und sie wird von Ärzten des zuständigen Gesundheitsamtes durchgeführt.

Einen Termin in der Schule gibt es auch.

In Hessen gibt es keine freie Grundschulwahl, du kannst nur frei wählen, wenn du Kind auf eine Privatschule schickst. In unserer Gemeinde gibt es genau eine Grundschule, warum sollte ich mein kind nicht dorthin schicken ?

Schau' einfach mal auf den Seiten des zuständigen Schulamts nach, da findest du viele Informationen und es werden auch alle Schulen aufgelistet. Wenn es Tage der Offenen Tür dort gibt, stehen sie sicherlich auf den entsprechenden Homepages der Grundschulen.

Beitrag von lilliana 15.09.08 - 07:55 Uhr

Guten Morgen :-)

also bei uns in Ba-Wü ist es so, dass es keine Grundschulwahl gibt. Das wird ganz strikt nach Wohngebieten gemacht, es sei denn dein Kind wird nachmittags woanders betreut.

Zuerst kam von der entsprechenden Schule eine Kooperationslehrerin in den Kindergarten und hat sich die Kinder erstmal angeschaut. Ob da schon "aussortiert" wird, kann ich dir nicht sagen, auf meine Frage was da so gemacht wurde kam nur das übliche "weiss ich nicht mehr" ;-)

Dann kam im Oktober die Einladung zur Schuluntersuchung. Die fand an der Schule direkt statt mit einer Frau vom Gesundheitsamt. Das Kind wurde gewogen, gemessen und hat einen Sehtest gemacht. Dann wurde verschiedene Aufgaben angeschaut. Mengenverhältnisse, Größenverhältnisse, geometrische Figuren nachzeichnen und achja, sie mussten ein selbstgemaltes Bild schon zur Untersuchung mitbringen. Bei uns ging es darum die Familie und das Haus zu zeichnen.

Meiner hat die letzten Aufgaben ein wenig "verbockt" weil er keine Lust mehr hatte und wir sollten dann bis Frühjahr Bescheid bekomen, falls er NICHT in die Schule kommen soll, ansonsten eben nichts mehr. Tja und irgendwann kam dann auch schon die Einladung zum ersten Elternabend :-D und heute ist sein zweiter richtiger Schultag.

Liebe Grüße
Lilliana