Kollege beschwärmt mich

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von youngmom 14.09.08 - 18:04 Uhr

Hallo ich bin neu in der Firma und habe schon einen Fan. Ein Kollege der so offensichtlich für mich schwärmt das meine beiden Bürogenossen ( Männl. ) schon so ihre Witze reissen ! Ich habe denjenigen nicht ermutigt, ich habe gesagt das ich verheiratet bin und ein Kind habe und wir haben uns nur über verschiedene Themen unterhalten, wir haben einige Gemeinsamkeiten. Jetzt beschwärmt mich dieser Kollege so dermassen das es mir total peinlich ist ! Meine ganzen Kollegen aus meiner Abteilung ( ca 10 Leute männl + weibl )- ( der Schwärmer ist aus einer anderen Abteilung und ich müsste ihn theoretisch nur 1 x am Tag sehen, aber er bringt mir sogar meine Post!) haben mich schon gefragt ob wir was am laufen haben. Dieser Schwärmer ist aber nun so gar nicht mein Typ. Ich bin aber zu jedem aus der Firma nett und freundlich und einen witzigen Spruch habe ich auch oft auf den Lippen ( harmlos).

Wie soll ich mich in Zukunft verhalten ? Ich habe meinem Mann davon erzählt aber er macht sich keine Sorgen um meine Treue, weiss aber sonst auch keinen Rat.

Der neueste Spruch meines Schwärmers war, das er meine Zimmergenossen BENEIDET weil die mich den gaaaanzen Tag lang angucken können....die haben zum Glück besseres zu tun und behandeln mich vollkommen wie Gentlemen.

Oh Mann...
Für euren Rat wär ich dankbar !

Beitrag von entichen 14.09.08 - 21:26 Uhr

Na ja, der Spruch ist ja schon etwas ernster.

Da würde ich ihm schon sagen, dass er sowas auf Arbeit doch nicht erwähnen sollte. Er solle sachlich bleiben.

Vielleicht bremst ihn das ein wenig, wenn es ihm das Ganze wohl doch nicht austreiben wird.

Ansonsten mach weiter wie bisher - sei nett und freundlich. Wenn nichts draus wird, wird er es auch irgendwann merken und gut ist.

LG

Beitrag von paulfort35 15.09.08 - 08:49 Uhr

Du könntest ihm auch so einen Spruch antworten: "das ist sehr nett von Ihnen, mein Mann sagt das auch immer".

Beitrag von manavgat 16.09.08 - 11:29 Uhr

Könnte einer Deiner beiden Kollegen mit dem Mann mal ein "Männergespräch" führen?

Gruß

Manavgat