Kinderwagen oder Babyschale?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von babyela 14.09.08 - 18:38 Uhr

Ich weiß nicht ob ich unbedingt Kiwa. kaufen soll, weil ich immer mit Auto unterwegs bin und beim einkaufen kann man ja die Babyschale mitnehmen.Ich denke wenn ich eins kaufe werde ich sehr selten benutzen.Was meint ihr?32SSW.

Beitrag von babycherry 14.09.08 - 18:46 Uhr

nimm dir lieben nen tuch oder ne tragehilfe - da haste alle hände frei und das ist definitiv rückenschonender für dein kleines!

Beitrag von fee2212 14.09.08 - 18:55 Uhr

Hallo!

Nix gegen das Tuch bzw. die Tragehilfe - aber gerade im Auto braucht man eine sichere Befestigungsmöglichkeit für's Baby!

Meine Schwester hat ne Maxi Cosi Babyschale und brauchte nie den grossen, klobigen Kinderwagen. Die Schale kann man im Auto fixieren, gut durch die Gegend tragen und es gibt dafür leichte und platzsparende Gestelle, damit man auch damit spazieren gehen kann.

Wir haben schon nen Kinderwagen von meiner Schwester bekommen, aber diese flache Liegehaltung schneidet ja eher schlecht ab... Da sollen Babyschalen, Tücher und gute (!) Tragehilfen besser sein.

Bin da kein Experte, aber die werden sich hoffentlich noch melden!!!

LG
Kerstin

Beitrag von xandria 14.09.08 - 19:02 Uhr

Hallo,
natürlich ist eine Babyschale unumgänglich, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. NIEMALS OHNE!
Aber ein Baby sollte nicht länger als nötig, also eigentlich nur während der Autofahrt, in dieser Schale liegen, da sie nicht das Beste für den Rücken sind (genau wie Babywippe oder Fisher Price Schaukel etc.). Im Gegenteil. Das werdet ihr auch merken, wenn ihr mal eine lange Autofahrt mit eurem Baby macht. Meiner Tochter hat man angemerkt, wie froh sie war, aus dieser Schale und damit der Körperhaltung rauszukommen.
Mal kurz um was zu besorgen kann man sicher ein Maxi Taxi o.ä. nehmen, aber auf gar keinen Fall auf einer ausgiebigen Shoppingtour oder einem Spaziergang. Da MUSS es dann ein Kiwa oder eben eine ergonomische Tragehilfe, wie bspw. ein Tragetuch, sein.

LG, Kathrin und Nele *01.08.07 (die immer noch gerne in ihrem umgebauten KiWa fährt oder ihn gern selber schiebt)

Beitrag von sunny102 14.09.08 - 19:03 Uhr

also Experten gibt es hier wenige ;-)

aber ein Kind dauerhaft beim ausgiebigen Shopping in der Babyschale zu transportieren, halte ich für Babys Rücken nicht für gut #schwitz und darum geht es doch eigentlich.

Natürlich brauch man eine Babyschale zur Autofahrt ..aber man brauch dazu auch noch ein Kinderwagen oder mindestens ein Tragetuch.

Beitrag von casssiopaia 14.09.08 - 19:04 Uhr

Hallo Kerstin!

Ich bin sicher kein Experte, aber da muss ich Dir doch widersprechen.

Tragetücher - wenn richtig benutzt - und gute Tragehilfen (Bondolino, Manduca.... auf keinen Fall BabyBjörn!) sind wirklich gut fürs Kind.

Aber in den Babyschalen sollen die Kinder wirklich nur so lange wie unbedingt nötig drinlegen. Also während Autofahrten oder um mal schnell irgendwohin einkaufen zu gehen. Für Spaziergänge sind die Babyschalen absolut nichts, die sind auf lange Sicht für Babys Rücken einfach nur schlecht! Deshalb würd ich mir nie im Leben eine Babyschale als KiWa-Ersatz zum Spaziergehen kaufen. Damit macht man viel zu viel kaputt.

Ich weiß nicht, wie Du drauf kommst, dass "diese flache Liegehaltung" schlecht abschneidet, denn genau die ist für die Kleinen ideal!

Deshalb würde ich auf jeden Fall zusätzlich einen KiWa kaufen. Es muss ja kein neuer Teutonia/Hartan/Bugaboo sein, es tut auch ein guter Gebrauchter, die kriegt man schon recht günstig.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von babycherry 14.09.08 - 19:10 Uhr

ich hab doch gar nicht gesagt das sie keine schale im auto benutzen soll!

es ging darum, ob sie nen kinderwagen brauch und den benutzt du ja auch nicht im auto oder?;-)

Beitrag von casssiopaia 14.09.08 - 19:19 Uhr

Ich glaube, die ganzen Antworten gingen auch nicht an Dich, sondern an fee2212 wegen ihrer Aussagen, dass man doch auch mit ner Babyschale spazieren gehen kann usw.

VG
Claudia

Beitrag von xandria 14.09.08 - 19:26 Uhr

Da hast du Recht, aber fee2212 hat babycherry Folgendes geantwortet:
Nix gegen das Tuch bzw. die Tragehilfe - aber gerade im Auto braucht man eine sichere Befestigungsmöglichkeit für's Baby!

Sie dachte wohl, babycherry nimmt lieber ein Tragetuch im Auto als eine Babyschale.

LG, Kathrin

Beitrag von sunny102 14.09.08 - 19:29 Uhr

es ging um diesen Satz #schock

"...aber diese flache Liegehaltung schneidet ja eher schlecht ab... Da sollen Babyschalen, Tücher und gute (!) Tragehilfen besser sein. "

#contra man braucht Kinderwagen und/oder Tragetuch....und Babyschale ist das schlimmste für Babys Rücken #schwitz

Beitrag von xandria 14.09.08 - 20:59 Uhr

Dass das der Satz war, der Entrüstung hervorrief, weiß ich schon. Lies lieber mal komplett als nur zusammenhanglos. Hab dazu ja weiter oben auch schon meine Meinung kundgetan.#augen

Beitrag von rmwib 14.09.08 - 19:31 Uhr

*lach* Jetzt stell ich mir grad vor wie jemand versucht, sein Kind mit nem Tragetuch am Autositz festzuknoten....

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah Bilder in meinem Kopf


#huepf#huepf#huepf

LG
der kleine Wal mit Babyschale, Tragetuch und Kinderwagen (der anscheind nicht soooo selbstverständlich ist wie ich immer dachte)

Beitrag von kyrilla 14.09.08 - 19:44 Uhr

Du lachst, aber ich habe schon Mütter mit Tragetuch ins Auto einsteigen sehen, immerhin nur auf dem Beifahrersitz!

LG
Kyrilla die Autositz und Tragetuch immer getrennt benutzt ;-)

Beitrag von xandria 14.09.08 - 21:00 Uhr

Da muss ich jetzt auch wirklich lachen. So bildlich hatte ich mir das noch gar nicht vorgestellt :-P

Beitrag von fee2212 14.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo Kathrin,

ja, genau so ist es, Danke!

LG, Kerstin

Beitrag von widowwadman 14.09.08 - 20:38 Uhr

Die Babyschalen sind total schlecht für den Rücken weil sie eben nicht flach sind. Länger als 60-90 Minuten sollte ein Baby da nie am Stück drin rumliegen

Beitrag von sunny102 14.09.08 - 18:49 Uhr

komische Frage #schwitz gehst du nie spazieren? #kratz nie bummeln in der Stadt?

Also zumindest wie die Vorschreiberin gesagt hat, ein Tragetuch. Und ich kann und möchte auf keinen Kinderwagen verzichten #hicks

Beitrag von kathrincat 14.09.08 - 19:04 Uhr

in so einer babyschale sollen die kleinen aber nicht lang drin sein max. 2 stunden. und gehtst du nie spazieren oder in der stadt einkaufen???

Beitrag von hasi.1981 14.09.08 - 19:10 Uhr

also zum spazieren gehen usw wirst du wahrscheinlich schon einen KiWa oder Tragetuch (ich hab beides) brauchen da das MaxiTaxi ja nicht grad toll für den Rücken ist und die Fahrgestelle so überhaupt nicht gefedert. Ist nicht zu vergleichen mit einem KiWa! Klar, Babyschale fürs Auto umumgänglich. Ich denke du meintest auch Autoschale UND KiWa, oder?
Ich kann dir nur den Tipp geben, dass du imal auf Kleidermärkten schaust. Die sind ja im Moment und da gibt es wirklich super erhaltene KiWa für kleines Geld. Ich hab heute einen super erhaltenen Hartan Zwillingswagen für 70 Euro bekommen der Neu fast 500 kostet. Und es waren recht viele sehr gut erhaltene Kiwa für ca 50-70 Euro da! Da lohnt es sich, mal zu schauen. Da ists auch meistens günstiger als bei ebay! und es tut nicht so weh, wenn man ihn nicht oft nutzt. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass wir den Kiwa sehr sehr viel genutzt haben.

Lg Alex

Beitrag von vs26 14.09.08 - 19:17 Uhr

hallo,

also ich finde die frage auch etwas seltsam.
natürlich brauchst du eine babyschale zum autofahren, aber für alles andere ist die nicht wirklich geeignet (schlechte körperhaltung, sollte das kind nie länger als absolut notwendig drin liegen).
ich frage mich auch, was du denn mit deinem kind machen willst. sitzt du den ganzen tag nur in der wohnung, machst keine ausflüge, spaziergänge etc., ausser mal schnell einkaufen gehen? also wir werden viel spazieren gehen (frische luft ist nämlich auch für kinder sehr wichtig) und auch sonst das baby immer dabei haben. zuhause einsperren werde ich mich garantiert nicht, bis das kind dann von alleine läuft :-p. da brauchst du aber ja eine geeignete transportmöglichkeit (kinderwagen, tragetuch oder sonst. tragesystem). eine babyschale ist dafür, wie schon mehrfach erwähnt, absolut rückenschädigend (und auch anstrengend für dich, weil du die ja immer in einer hand haben musst).
also schau dich mal um. es muss ja kein teurer kinderwagen sein, wenn du meinst, dass du ihn eh nicht benutzen wirst. aber ein einfacher gebrauchter wagen für wenig geld wäre schon angebracht, ausser du entscheidest dich doch fürs tragen (wobei wir beides haben, sowohl tragetuch, als auch kinderwagen, weil der zwerg ja auch immer schwerer wird).
also überleg dir das noch mal gut!

Beitrag von zwiebelchen1977 14.09.08 - 19:54 Uhr

Hallo

Und was ist mit spazieren gehen? Das wirst du doch wohl, oder? Die Schalen sind auf Dauer nicht gut. Die kleinen sollen da nicht lange drin sein.

Bianca

Beitrag von tweety12_de 14.09.08 - 19:55 Uhr

hallo,
die babyschale ist fürs auto gedacht.

kurz mal in der schale liege lassen um schnell was zu holen, oder wenn das kind schläft ist ok. mehr aber auch nicht...

deswegen, entweder tragetuch etc. oder liegebuggy kaufen. der liegebuggy war für uns zb. eine lösung als wir in urlaub geflogen sind und max noch nicht sitzen konnte, nicht so sperrig.

allerdings möchte ich auch aufs tragetuch nicht verzichten.

gruß alex

Beitrag von fee2212 14.09.08 - 20:16 Uhr

Wow, war ja klar... gleich ein paar auf's Dach bekommen #aerger

Dann werd ich mich mal erklären:

1. Ja, ich denke ohne Babyschale geht es nicht, da man sonst keine Sicherheit im Auto bieten kann. Hatte babycherry so verstanden, als brauche man diese nicht. Hat sich ja geklärt, dass sie's so nicht meinte.

2. Ich werde mir zwar auch eine Tragehilfe zulegen, aber zum spazieren würde ich lieber mein Kind vor mir her schieben (ich denke man trägt's den Tag über schon genug rum). Gerade wenn ich einkaufen GEHEN will, werde ich das so machen müssen, denn der nächste Markt ist ca. 3 km weit weg und irgendwie muss ich den Kram ja transportieren ;-)

3. Ich hab mich gerade ausführlich wegen Tragehilfen erkundigt und im Zuge dessen wurde mehrfach geschrieben, dass man sein Baby besser auch im Haus rumträgt (wegen des Rundrückens und der Spreizhaltung) als es irgendwo flach abzulegen.

Der Kinderwagen den wir haben ist flach wie ein Brett (kein Rundrücken möglich) - bei einer Babyschale und bei der Tragehilfe ist der Rücken rund und im Idealfall auch die Beine angespreizt.

Das Kinderwagen-Untergestell das wir haben ist auch für die Babyschale geeignet, hat also exakt die gleiche Federung wie für den KW.

WAS IST DENN JETZT TATSÄCHLICH BESSER ?? #kratz

Beitrag von tweety12_de 14.09.08 - 20:56 Uhr

hallo,

der kinderwagen ist eindeutig besser, als die baby schale....

die schale bitte wirklich nur zum autofahren verwenden oder für kurzfristige besorgungen.

wenn dus genau erklärt haben willst, frag doch mal nen orthopäten oder ein/e krankengymnast/in etc.

ich kann das mit dem tragen im haus bestätigen. under erstes kind war seehr nähebedürftig deshalb habe ich das tragetuch nicht missen wollen...

gruß alex#herzlich

ps: laß dich nicht von den übermuttis ärgern... das ist halt soooo

Beitrag von fee2212 14.09.08 - 21:01 Uhr

Hallo Alex,

danke für Deine Antwort #blume

Das das so kompliziert wird und es so viele verschiedene Ansichten und Meinungen gibt hätte ich jetzt nicht erwartet. Da werd ich noch viiiiiel googeln müssen!

LG, Kerstin

  • 1
  • 2