40 Grad Fieber und kalte Füße

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kerstinkueken 14.09.08 - 19:01 Uhr

Hallo,

meine Tochter (15 Monate) hat seit heute mittag 40 Grad Fieber. Jetzt hab ich ihr ein Zäpfchen gegeben und sie schläft wieder.

Gerade habe ich gelesen, dass man keine Wadenwickel machen soll, wenn die Waden noch kalt sind. Sie hat Eisfüße, also mach ich das nicht.

Da stand auch noch, dass ein Kind mit 40 Grad Fieber und kalten Füßen sofort zum Arzt muß???

Was meint ihr? Sie hatte schon öfter Fieber, allerdings noch nie über 39,8. Ich werde jetzt stündlich messen und ihr später noch ein Zäpfchen geben und falls die Waden heiß werden Wickel machen?

Wie handhabt ihr das? Wie geht ihr damit um? Ich habe irgendwie nicht das Gefühl, dass ich mit ihr jetzt in eine Klinik muss...ab wann würdet ihr losfahren?

Liebe Grüße

Kerstin

Beitrag von jennie2006 14.09.08 - 19:09 Uhr

Hallo Kerstin,

mein Sohn hat auch meistens ganz kalte Füße und auch Hände wenn er Fieber hat (er ist 18 Monate alt).

Ich würde in die Klinik fahren wenn ich das Gefühl hätte dass er nur schläfrig und schlapp ist und das Fieber über 40 steigt.
Aber Kinder fühlen sich ja im Gegensatz zu Erwachsenen meistens mit Fieber nicht sehr schlecht.

Vertrau auf Dein Gefühl, wenn Du Dir unsicher bist fahr lieber zum Arzt oder in die Klinik. Aber wenn sie schläft und das Zäpchen wirkt würde ich sie wohl erstmal schlafen lassen.

Liebe Grüße,
Jennie

Beitrag von woodgo 14.09.08 - 19:20 Uhr

Hallo,

wenn Du Dir unsicher bist, fahr zum Arzt, 40 Grad sind recht viel.

LG und gute Besserung

Beitrag von gartenfee72 14.09.08 - 19:43 Uhr

Hallo,

hab gelesen, wenn bei Fieber die Hände und Füße kalt sind dann steigt das Fieber noch. Wenn se warm sind dann bleibt es.
Also bei 40 Grad hätte ich dann Angst das es noch höher geht und würde ins KH fahren.

LG
Moni

Beitrag von coconut05 14.09.08 - 20:25 Uhr

Wenn die Füße oder Hände kalt sind, steigt das Fieber noch. Dann keine Wadenwickel machen!!!!!!!!!

Ab 39 Grad (und wenn sie sowieso schlapp ist) würde ich ein Zäpfchen oder Fiebersaft geben. Sinkt es dann nicht, fahr zur Sicherheit ins Krankenhaus.
Und darauf achten das sie viel trinkt!

Alles Gute euch
LG Sandra

Beitrag von kranke_schwester 14.09.08 - 20:45 Uhr

Hallo,
das kenne ich nur zu gut... Mein Kleiner hat auch immer Eishände- und füße und dabei schon 40°C, oft hat er mit Schüttelfrost sogar blaue Lippen. Außerdem bekommt er locker auch mal 41°C, bei 39°C merkt man ihm meist noch kaum was an #schock.
Beim ersten Mal habe ich mich richtig erschrocken, aber nach Zäpfchen und schlafen war das Fieber dann deutlich gesunken.
Seitdem bin ich recht gelassen, bin auch selber ein "Hochfiebertyp". Extra wecken zum Messen tu ich ihn nicht, er wacht immer von selber auf, wenn es hochgeht und jammert dann ganz schlimm.
Wenn Du Angst hast, fahr zum Notdienst, aber wenn Du das Gefühl hast, daß es so geht, würde ich ihr und Dir den Stress ersparen, Ruhe ist bei Fieber ja auch wichtig. Und viel trinken natürlich, aber das tun die Kleinen ja meist von sich aus...
Gute Besserung!

Beitrag von kerstinkueken 14.09.08 - 20:57 Uhr

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mit dem Bereitschaftsdienst telefoniert und der meinte, wenn das Fieber weiter steigt vorbeikommen. Kurz danach habe ich nochmal gemessen und es ist deutlich gesunken (38,5). Plötzlich hat sie auch wieder was um sich herum wahrgenommen...Anscheinend hat das Zäpfchen gewirkt.

Puh, ich bin echt froh. Es ist schon irre, so schnell wies kommt gehts dann wieder...Mal sehen, ob es morgen früh ganz weg ist. Sie hat auch noch ein Fläschchen getrunken, also austrocknen kann sie nicht. Ich halte jetzt ihre Füßchen schön warm und hoffe, dass morgen früh auf dem Thermometer irgendwas unter 38 Grad drauf ist;-)

Euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Kerstin

Beitrag von diepinky 14.09.08 - 21:23 Uhr

wir waren deswegen schon im kh. die ärztin hat gesagt, dass sich die hitze da im körper konzentriert und dieser zustand nicht all zu lange so bleiben sollte waden und pulswickel sind dann absolut fehl am platz - höchstens brustwickel.
zäpfchen haben bei titus NIE gewirkt- dafür aber der nurofen saft - der hat gleich richtig rein gahauen - das fieber ist immer sehr schnell gesunken und war auch am nächsten tag weg

lg pinky