Patchworkfamilie

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von xuxu 14.09.08 - 19:21 Uhr

Hi!

Ich hab mal eine Frage an die Familien wo bei die Mutter mit Kind ein neuer PArtner dazugekommen ist und zu dem Erzeuger aber noch sporadisch Kontakt besteht.

Also ich bin mit einem Patner 3Jahre nun zusammen und wir wohnen auch zusammen.
In letzter Zeit fängt meine 4 jährige Tochter im öffter an gegen meinen Patner zu wettern,also in kindlicher Weise.
Das heißt,er soll zu seiner Mutter fahren sie will alleine mit mir bleiben,der Hund passt auf ihn nicht auf....
Und sie hat ihn nur noch manchmal lieb.....


Wie ist das bei euch,oder wie denkt ihr darüber?
Will sie nur ihre Grenzen testen bei uns?
Oder will sie ihn nun nicht mehr?

Die zweiverstehen sich sonst super und schmusen viel und spielen und er ist halt so der Vaterersatz!.....



Für Antworten wäre ich dankbar.....

Lg suse

Beitrag von tafi 14.09.08 - 19:50 Uhr

Würde versuchen, deine kleine selbst zu fragen was da los ist und warum und auch wirklich nachhaken, auch ob sie wirklich gern mit ihm schmusen will. Eine gute Freundin von mir hat als Kind auch so reagiert und nachher stellte sich raus, daß sie die ganzen Jahre von ihrem Stiefvater sexuell mißbraucht wurde und sie hat heute noch damit zu kämpfen #schmoll

LG (ohne dich beunruhigen zu wollen, wollte damit nur sagen, daß du versuchen solltest, deine kleine selbst zu fragen)

Beitrag von liebesmaedel 14.09.08 - 20:00 Uhr

Hallo suse,

bei mir war es ähnlich.
Meine Eltern liessen sich scheiden, als ich fünf Jahre alt war. Meine Mutter hatte ca. ein Jahr später einen neuen Partner, den ich auch vorher schon kannte.

Für mich war es sehr sehr schwer damals den neuen Mann im Leben meiner Mutter zu akzeptieren. Ich hatte Angst, dass der neue Mann mir jetzt meine Mama weg nimmt. Mein Papa ist mir ja schon genommen worden.....
Es hat sehr sehr lange gedauert bis das Verhältnis so ist wie es jetzt ist, genau gesagt bis kurz vor meinem 18. Geburtstag. Damals haben wir beide ein bisschen was über den Durst getrunken und uns ausgesprochen. Mit vielen Tränen. Seitdem ist unser Verhältnis bombig.

Ich kann es Dir halt nur aus meiner damals kindlichen Sicht sagen. Ich hatte Angst, dass der neue Mann mir jetzt auch meine Mama weg nimmt und ich dann ganz alleine bin.

Raten kann ich Dir nur, das Gespräch mit Deiner Tochter zu suchen und sie mal nach ihren Gefühlen zu fragen.

Du kannst mich auch gerne per PN anschreiben, dann kann ich Dir schreiben, wie genau das damals bei mir gelaufen ist.

Ich drück Dir die Daumen.

LG
liebesmaedel

Beitrag von xuxu 14.09.08 - 20:46 Uhr

Also das steht gar nicht zur Depatte,weil die sich nur sehen wenn ich dabei bin.......

Und sie sich nun wieder gern haben,er hat vorhin das Gespräch mit ihr gesucht.
Sie will damit halt nur ärgern.... #schmoll
Aber es ist ja leider immer so.....das sie ihn so provoziert!

Beitrag von littlenikita 15.09.08 - 16:13 Uhr

oh ich kann dich verstehen
das kenn ich
mein kleiner,fast fünf,schettert auch manchmal-manchmal ziemlich oft gegen meinen Partner,aber nach kurzer zeit sind sie wieder ein Herz u eine Seele,mein Freund hat eine Tochter in Maximilians alter,sie ist jede woche hier........
Terror hoch 10
weil es erscheint mir (?) als sei mein Sohnemann dann eifersüchtig auf Fiona,die Tochter von meinem Freund
plötzlich kann er sich nicht mehr anziehen,er braucht stunden dafür,provoziert in dem er mit dem nackten Popo vor uns faxen macht.
Das ist alles nicht einfach,aber da werden wir durch müssen
#liebdrueck