Was lange währt wird endlich gut??? Beziehungen mit langer Anlaufzeit

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ?!? 14.09.08 - 19:52 Uhr

Bei wem von Euch hat sich Geduld und Ausdauer gelohnt?
Freue mich über Lovestorys, die nach vielen "Aufs" und "Abs" doch noch ein Happy End hatten und über Mutmach-Geschichten, die zeigen, dass der Traumpartner einfach nur ne lange Leitung hatte ;-)

Beitrag von dd 14.09.08 - 21:43 Uhr

Hallo,

bei uns gab es am Anfang 1000 Aufs und Abs, ich hätte keine 2 Cent auf unsere Beziehung gewettet! Immer wieder war Schluss, nächtelang habe ich nicht geschlafen! Ich möchte nicht ins Detail gehen, aber lustig war es nicht.

Dann die Wende. Ich (30) sagte, dass ich zusammenziehen möchte (da waren wir 3 Jahre "zusammen", halt mit Pausen) und Kinder möchte. er wollte nicht. Ich trennte mich, wollte nicht ewig so eine komische Fernbeziehung. Wir verstanden uns weiterhin gut, und nach ein paar Monaten lernte ich einen anderen kennen. Ich erzählte es meinem "Ex". Da wollte er alles: zusammenziehen und Kinder.

Inzwischen haben wir 2 wundervolle Töchter (4J & 2,5J), ein schönes Haus (haben wir zusammen gekauft, er halb, ich halb;-)) und verstehen uns besser als je zuvor.

Es war wirklich gut, dass ich nicht aufgegeben hatte! Wir passen zusammen wie der Deckel auf den Topf. Er hatte sehr viel Angst, sein Junggesellenleben aufzugeben. Ich glaube, er bereut es aber überhaupt nicht! Schliesslich ist er mittlerweilen mitte 40!

Alles Gute,

dd

Beitrag von isabel2712 14.09.08 - 23:01 Uhr

Hallo,

ich kann da auch mit reden. 1998 war ich das erste mal mit meinen Schatz zusammen, 2 Jahre. Es war die erste grosse liebe:-). Nun ja durch die Lehre die ich begann ging es dann langsam in die brüche.

Wir haben uns im guten getrennt, und nie den kontakt richtig verloren. Wie gesagt wir hatten beide neue beziehungen aber vergessen haben wir uns nie. Es kam wie es kommen musste wir kamen uns nach zehn jahren wider näher. Seit 2007 sind wir wieder glücklich vereint.

Wir sagen immer wir mussten erwachsen werden uns austoben und was lange wehrt wird gut.

Wir sind glücklich. Ich hab immer gesagt man trifft sich zwei mal im leben.

Beitrag von zwergenkoenigin21w 15.09.08 - 07:53 Uhr

Hi, bei mir und meinem Freund hat es ein halbes Jahr gedauert, bis ich es endlich geschnallt hatte. Er wollte schon früher. Geduld und Ausdauer musste nur er haben.

Beitrag von nene9 15.09.08 - 13:14 Uhr

Hallöchen!

Also bei uns hat es mehr als nur lange gedauert;-)

Habe meinen Kindergartenfreund geheiratet. Wir waren immer Freunde Allerdings bin ich erst jahrzehnte später darauf "gekommen" dass er mein schlichtweg auch mein Lebenspartner ist.

Es hat fast 30 Jahre gedauert, bis es "gut wurde".


L.G.
Nene;-)