Wie an einen Schlafsack gewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anni_cat 14.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo,
Leni ist 11 Monate alt. Von Geburt an hatte sie einen Schlafsack. Den Sommer über haben wir ihn aber weggelassen, da es in ihrem Zimmer warm genug war. Nun wird es aber wieder kälter und nur ein Schlafanzug reicht nicht mehr.
Jetzt hat sie seit 2 Tagen nachts den Schlafsack wieder an und schläft nicht mehr! Sie wird alle 1-2 Stunden wach und schreit. Schläft dann schlecht wieder ein.
Und es kann nur an dem Schlafsack liegen, denn sonst hat sie durchgeschlafen #gaehn.
Was mache ich denn jetzt? Mit einer Decke würde sie noch nicht zurecht kommen...
Gruß Annika

Beitrag von jacky1983 14.09.08 - 20:37 Uhr

Es gibt nicht nur Decke und Schlafsack!!! ;-)

Wie wäre es mit SchlafANZUG????

Beitrag von juli-m 14.09.08 - 20:38 Uhr

öhm ... sie hat doch geschrieben, daß ein Schlafanzug nicht reicht!

Beitrag von jacky1983 14.09.08 - 20:40 Uhr

Stimmt.... #hicks

Verstehe ich trotzdem nicht.... Hier gibt es Schlafanzüge, die genauso dick sind wie ein Schlafsack!!
Und dann sind am Schlafi noch Arme dran... Also ist ein Anzug..... Auch, egal...

Beitrag von anni_cat 14.09.08 - 20:46 Uhr

Hallo,
also wir haben natürlich auch dickere Nicki-Schlafanzüge, aber die reichen auf keinen Fall, wenn es noch kälter wird.
Du schläfst doch auch nicht im Winter ohne Bettdecke, oder ;-)?
Gruß Annika

Beitrag von jacky1983 14.09.08 - 20:55 Uhr

Ne ich schlaf nicht ohne Decke, aber mein Sohn ohne Schlafsackl!!! ;-)

Beitrag von juli-m 14.09.08 - 20:37 Uhr

Hallo Annika,

hm ... das habe ich noch nie gehört, daß ein Kind wegen eines Schlafsacks nicht schlafen kann. Bist du sicher, daß es daran liegt? (naja, das hast du ja geschrieben ... ) Falls ja, würde ich es einfach noch ein paar Tage probieren und noch nicht aufgeben. Vielleicht ist es eine Umgewöhnung.

Vielleicht ist ihr auch zu kalt? Oder zu warm?

toi toi toi, m

Beitrag von anni_cat 14.09.08 - 20:51 Uhr

Hallo,
also sie war sehr kalt, die Tage, bevor ich ihr den Schlafsack wieder angezogen habe. Seit sie ihn wieder trägt ist sie genau richtig.
Sie scheint sich oft zu drehen und manchmal finde ich sie morgens auch am Fußende wieder ;-).
Wahrscheinlich stört sie der Schlafsack dabei #augen.
Habe ihn heute Abend nach einer Stunde wieder ausgezogen und nun schläft sie lieb.
Aber ohne werden wir nicht auskommen....
Gruß Annika

Beitrag von juli-m 14.09.08 - 21:25 Uhr

Nein, das denke ich auch. :-) Da muss sie dann wohl durch.

Ich habe Emma auch nach der langen Zeit nur im Innenschlafsack (Alvi) jetzt wieder den Aussenschlafsack angezogen. Stimmt schon, damit ist sie nicht so mobil. Aber ich habe mich sowieso schon immer gefragt, wie sie es schafft, mit dem Ding immer in mein Bett zu rollen. Finde es also gar nicht so schlecht, wenn sie etwas "ruhiggestellt" ist. ;-)

lg, m