wie erkältet lasst ihr eure Kiddies in den Kindergarten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von creni 14.09.08 - 21:20 Uhr

Hallo,

meine Große ist seit Samstag erkältet. Nun bin ich unschlüssig, ob ich sie morgen in den Kindergarten schick. Sie hat keine Temperatur, aber eine ziemliche Schnoddernase und auch Husten. Sonst ist sie aber fit. Wie handhabt ihr das? (Ich bin daheim mit dem Kleinen, für mich wär's also kein Beinbruch, sie da zu behalten, aber sie geht sehr gerne in den Kindergarten...)
Liebe Grüße,
Carena

Beitrag von tauchmaus01 14.09.08 - 21:28 Uhr

Schnoddernase solt ekein Grund fürs daheim bleiben sein. Sehr wohl aber starker Husten und Unwohlsein.
Meine Kinder bleiben daheim wenn sie sich nicht wohl fühlenaber ich hab auch den Luxus daheim zu sein und somit jederzeit für die Kinder da zusein.
Leider hab ich in unserer neuen Wahlheimat ansonsten keine Möglichkeit sie unterzubringen.

Schau wie sie sich morgen fühlt, kommt Fieber dazu ist es ja klar, gelle)

Alles Gute für Deine Schnecke

Mona

Beitrag von bambolina 14.09.08 - 21:28 Uhr

Hallo Carena,

auch wenn ich mit meiner Meinung wohl ziemlich alleine da stehe ich würde sie in den Kindergarten schicken, vorausgesetzt sie ist fit, kein Fieber und der Husten nicht allzu heftig.

Auch wenn das keine Antwort auf deine Frage ist, gegen Husten hilft übrigens super gut Zwiebelsaft :-)

lg bambolina

Beitrag von jel83 14.09.08 - 21:48 Uhr

Hi,

also meine Maus ist auch seit Mi. erkältet
Schnupfen+husten(kein Fieber) hab sie vorsichtshalber zum KiA. gebracht falls es was bakterielles ist
er sagte ist nicht ansteckend also hab ich sie wieder hingebracht
weil wir Neulinge auf dem Gebiet Kiga sind hab ich auch Ihre Erzieherin gefragt und die meinte solang sie kein durchfall und Fieber hat wär es OK

Fit ist sie auch und freut sich schon auf morgen

Deswegen darf sie auch gehn

LG


Beitrag von creni 14.09.08 - 22:33 Uhr

Danke für eure Antworten!
Ich werd sehen, wie's ihr morgen geht, aber wenn es nicht schlimmer wird, lass ich sie hingehen.
#blume

Beitrag von sweety03 15.09.08 - 09:14 Uhr

Hallo,

bei gutem Allgemeinzustand gehen meine Kinder auch mit Erkältung in den Kindergarten.
Es sei denn, der Husten ist so doll, dass es für sie und andere störend ist.

Sweety

Beitrag von ivik 15.09.08 - 09:49 Uhr

Ich habe meine Kleine gerade in den Kiga gebracht. Sie hat mal wieder Schniefnase und Husten. Sonst ist sie aber fit und fieberfrei. ICh könnte sie gar nicht damit zuHause behalten, weil ich arbeite. Jedenfalls wenn ich nicht mit einem Hexenschuss zuhause bin.


lg Ivonne

Beitrag von babsi1785 15.09.08 - 10:05 Uhr

Jo ich handhabe das auch so wie ihr. Ich denke wenn ich sie immer bei jeden Nasenlaufen zuhause lasse wäre sie im Winter kaum da. *G*

Habe das erst letzte Woche mitbekommen, wie eine Mutter ihr Fieberkranken Kind hingeschickt hat. (weiß nicht ob die das wusste das sie krank ist oder nicht) aufjeden fall lag das Kind auf dem Sofa war super bleich gewesen und konnte kaum wach bleiben. Und doofe war, die Erzieher haben keinen zuhause erreicht.
Da tat mir das Kind echt leid.

Aber ich denke solange sich die Kinder wohl fühlen und der Husten nicht super schlimm ist kann man die ruhig schicken.

Beitrag von abeille 15.09.08 - 11:21 Uhr

Hallo,

Paul ist derzeit auch mit Schnoddernase in der Kita.
Momentan sind alle Kinder schniefig und schnaufig, da wäre er nach einer Woche Heimurlaub ohnehin gleich wieder krank.
Am Anfang habe ich auch immer gedacht: "bleib lieber zu Hause und kuriere dich richtig aus", aber das endete dann immer damit, dass ich ihn dann quasi alle 2 Wochen zuhause hat.
Käme jetzt aber noch heftiger Husten und allgemeines Unwohlsein sowie Fieber dazu, würde ich ohnehin zum Arzt gehen und ihn zu Hause lassen.
Momentan fühlt sich Paul aber super und ist mopsfidel, also sehe ich keinen Grund, warum ich ihn nicht gehen lassen sollte.
LG
Gesine

Beitrag von anika.kruemel 16.09.08 - 14:00 Uhr

Unser Junior ist auch seit letzten Mittwoch erkältet und da hing auch schon ein Zettel am Schwarzen Brett, daß den Kindern doch bitte genügend Tatüs eingepackt werden "für die Schnoddernasen" - also geh ich mal davon aus, daß sie wohl fast alle erkältet sind und damit klarkommen!
Gut, Jonas hat trotzdem 3 Tage gefehlt letzte Woche, aber er hat Di auf Mi rückwärts gegessen, Mi fast gar nix gegessen, Do + Fr wieder zu Kräften gekommen, so daß er erst seit gestern wieder da ist. Immer noch mit kleiner Schnoddernase, aber ist okay!

So genau hat mir das auch noch keiner erklärt, wann die Kids zuhause bleiben sollten, aber nur mit nem Schnuppen gehen wir ja auch zur Arbeit, oder!?

LG & den Kranken gute Besserung #freu
Anika