Gewicht von Kombikinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von meak07 14.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo Mädels,

bin jetzt erst in der 19. SSW, aber wollte mich mal langsam schlau machen, was für Kombikinderwagen gut/leicht/günstig sind.

Bei uns hier ist es relativ bergig (klar Bergisches Land) und wenn ich mir vorstelle, ich muß einen 15 - 18 kg schweren Wagen hochschieben, wird mir echt anders.

Ich hätte gerne einen mit Handbremse.
Vielleicht auch einen der nur so um die 10 kg wiegt und nicht gerade 800 - 1000 Euro kostet.

Sind meine Vorstellungen Utopie?
Könnt ihr mir einen empfehlen?

Wo ist der Unterschied fürs Baby bei Softtragetasche oder Hartschale?

Meine Freundin hat einen Teutonia mit Softtragetasche, wo das Baby 6 Monate reinpaßt.
Ist das nicht zu wenig?
Kann das Kind mit 6 Monaten schon in einem umgebauten Kinderwagen sitzen?

Sorry fürs blöde Fragen?
Ist mein 1. Kind und ich hätte noch mehr Fragen.

LG Mel
- die nur 1,55m groß ist und sich schon hinter einem relativ schweren KiWa die Berge runterstolpern sieht -

Beitrag von le_sheep 14.09.08 - 21:30 Uhr

hi,

gleich zur Beruhigung:

15 Kilo lassen sich sehr leicht schieben!

Es klingt nur schlimm, aber wenn du gute, schwenkbare Räder hast, ist das gewicht kein Problem!

Einen Wagen mit Handbremse habe ich noch nie gesehen. Aber die normalen stellt man mit einem "Tritt" hervorragend fest.

ich habe den Alu Cruiser S von Knorr. Der ist (verhältnismäßig) leicht und sehr gut zu bewegen.

hmm... wenn das baby nicht mehr in die Tasche passt mit 6 Monaten, kann man es mit Fusssack in der Liegeposition normal weiter schieben.

LG

Beitrag von taurusbluec 14.09.08 - 22:16 Uhr

hey!

sind absolut keine blöden fragen. gut, daß du dir so früh gedanken machst. allerdings wird der kompromiss aus deinen anforderungen mit "günstig" nicht so super werden. wir wohnen zwar nicht im bergischen, aber wir haben vom ortskern bis zu unserem haus einen sehr langen, steilen anstieg und ich denke das ist in etwa vergleichbar dann.

ein schwerer kiwa ist sehr wohl den berg rauf auch schwer zu schieben. zumal das kind, das drin sitzt auch immer schwerer wird. auf ebener strecke ist das kein problem, da muß man den kiwa ja nur vor sich her schieben. aber berg rauf merkt man den unterschied auf jeden fall.

und zu einer handbremse rate ich dir auf in jedem fall, für berg runter fahren eine absolute erleichterung, wenn man einfach nur mitbremsen brauch anstatt sich an den wagen zu klammern :-)

empfehlen kann ich dir für deine anforderungen den teutonia fun system. kannst ja vorab mal auf der homepage von teutonia gucken, aber auf jeden fall solltest du ihn dir live im laden ansehen und auch probeschieben und handling testen. er hat einfach ganz klar den vorteil, daß er leicht und wendig ist (schwenkbare vorderräder lassen sich auch feststellen), eine handbremse hat und mit einer festen tragetasche zu bestellen ist. wie lange die tragetasche ausreicht kommt auf die größe deines babys an. aber in der regel reichen die aus. ab nem halben jahr wollen die zwerge eh mehr sehen. dafür ist auch das fenster im verdeck super (meiner hat es von anfang an geliebt oben raus zu gucken). als unsere tasche zu klein wurde, hab ich meinen sohn einfach mit dem winterfußsack in den sportwagenaufsatz gelegt und erst ganz flach gestellt und später leicht erhöht, bis er dann richtig sitzen konnte.

es gibt sicherlich noch mehrere wägen, die eine handbremse haben und nicht so arg schwer sind. der vorteil vom teutonia ist aber, daß der sportwagenaufsatz drehbar ist (sprich wenn das baby aus der tragetasche raus gewachsen ist, dann kann es immer noch zu dir schauen - bei anderen herstellern sind die kleinen direkt dem fahrtwind ausgesetzt und sie begreifen in dem alter ja noch gar nicht, daß die mama trotzdem noch da ist auch wenn sie sie nicht sehen). ein weiteres nettes feature ist, daß es adapter für die maxi cosi oder römer autoschale gibt. fand es für kinderarzt besuche, oder mal schnell in nen laden/apotheke hüpfen sehr angenehm die schale nicht immer schleppen zu müssen.

allerdings müßtest du für eben für einen wagen dieser art mit ca. 500 euro rechnen. aber meiner meinung nach lohnt sich die investition auf jeden fall, da ein guter markenkiwa immer einen guten wiederverkaufswert hat, du dich nicht ärgern mußt und dir evtl. dann doch noch einen anderen kiwa kaufst. außerdem brauchst du bei einem so leichten und wendigen kiwa keinen buggy mehr kaufen und die spielen sich auch locker so um die 150 euro ein.

noch fragen? ;-)

lg

Beitrag von schroedino 15.09.08 - 08:49 Uhr

ich habe mir auch erst letzte wo mal dien teutonia fun system angeschaut u. kann dir voll u. ganz recht geben....

Beitrag von widowwadman 14.09.08 - 22:58 Uhr

Mein Bugaboo Gecko wiegt 8,1 kg und hat (runtergesetzt) 400 GBP, also 600 Eulen gekostet.

Und mit 6 Monaten können die Kleinen auf jeden Fall im KiWa sitzen und brauchen die Tasche nicht mehr

Beitrag von schroedino 15.09.08 - 08:48 Uhr

also ich habe letzte wo auch mal spaßenshalber gesucht u. kann taurusbluec recht geben, denn ich wohne auch an nem berg der sich etwas hinzieht (max stelle 9% anstieg) u. da sagte mir der teutonie fun system auch sehr zu.. man kann bei dem teil sogar noch zusätzl. eine handbremse mitbestellen.. man kann ja auf scnhäppchenseiten od. ebay schauen u. da bekommt man das teil schon für 500 euro. was ich an dem wagen noch gut finde ist, dass er etwas schmaler ist als die anderen u. deswegen etwas praktischer beim einkaufen ist.. gerade wenn man ihn später als buggy nehmen will

Beitrag von laratabea 15.09.08 - 09:15 Uhr

hallo mel

du willst doch einen mit handbremse oder?#gruebel

Der Hartan Racer plus hat eine handbremse und schwenkräder.
wir haben uns einen racer s angeschafft :-D ist im prinzip der gleiche nur ohne handbremse.
kostet im angebot ca 399-425euro so im dreh.
schau ihn dir einfach mal im internet unter www.hartan.de
hoffe konnte dir helfen

mfg kerstin

Beitrag von kathrincat 15.09.08 - 10:23 Uhr

hartan vip mit softtasche oder fester wanne ich find softtasche besser, kann mna auch noch zum fusssack umbauen. weigt 12.5 kg hat aber keine handbremse brauchte ich aber noch nie wohne in bayern auch mit bergen.kann man sich auch den buggy sparen, habe nur einen siztbuggy für 20 euro wenn wir mal zum arzt müssen, der der will keine kiwa in der praxis und bei den billigen muss ich keine angst haben falls er da verschwindet. im internet bekommst du ihn schon für ca. 500 euro im laden kostet er ca. 150 euro mehr.