Es lohnt sich immer.... SiLoPo

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von myimmortal1977 14.09.08 - 21:23 Uhr

in einem Babyfachmarkt nach Artikeln zu schauen, aber im Internet die Preise zu vergleichen....

Wir haben einen Artikel im Babyfachmarkt für über 200 € angeschaut, den wir haben wollten....

Im Internet selber Artikel, gleicher Hersteller genau 100 € weniger #schock....

Also Mädelz... macht Euch die Mühe, es lohnt sich. Und wer hat schon was zu verschenken????

#liebdrueck, Janette

Beitrag von -pinguin- 14.09.08 - 21:52 Uhr

Hmm, grenzwertig.

Ich gebe gerne mehr Geld aus, wenn ich dafür

a) den Händler vor Ort unterstütze
(Ist halt immer schade, wenn die Leute einerseits meckern, dass es in ihrem Ort gar keine schönen Läden mehr gibt und andererseits jedem Schnäppchen im Internet hinter her rennen)

b) einen Ansprechpartner habe, falls irgendwas mit der Ware ist

c) mir die Sachen vorher "live" ansehen kann

In diesen Fällen "verschenke" ich auch ganz gerne mal Geld, wobei verschenken in Anführungsstrichen, weil ich es für gut angelegt halte.

LG, Andrea

Beitrag von fatamoorgana 14.09.08 - 22:13 Uhr

naja wenn man es sich leisten kann ist deine einstellung ja prima. aber sehr offt sind diese baby fachgeschäffte ja alles andere als ein dorfladen und die Preise sind manchmal echte abzocke.
glg fata

Beitrag von kalenderfrau 15.09.08 - 09:11 Uhr

Ich stimme dir zu! #pro

Liebe Grüße
kalenderfrau mit Krümelchen inside (36+2)

Beitrag von struppi. 15.09.08 - 09:32 Uhr

Ich kenne keinen einzigen Babymarkt im "Dorf" bzw. der Stadt. Die, die ich kenne, sind mitten auf der grünen Fläche, neben Einkaufszentren. Das finde ich genauso "persönlich" wie im Internet.
Und ich denke, die wenigsten können es sich leisten, dafür mal eben 100€ zu spenden.

Aber wirklich sehr löblich, deine Einstellung...

lg
Struppi

Beitrag von -pinguin- 15.09.08 - 12:13 Uhr

Natürlich gehe ich auch nicht blind durch solche Läden, ohne auf Preise zu schauen. Abzocken lass ich mich auch nicht....;-)

Und vielleicht habe ich einfach Glück, dass wir hier zwei sehr schöne Babymärkte haben. Kann ja sein. Da viel die Überlegung nicht schwer, wo wir MaxiCosi, Kinderwagen usw. bestellen.

Aber klar, wenn man so was in der Nähe nicht hat, dann greift vielleicht auch eher mal aufs Internet zurück. Hab ich ja auch Verständnis für.

LG, Andrea

Beitrag von dani.m. 15.09.08 - 06:58 Uhr

Ich vergleiche auch immer. Aber bei mir war es gestern grad umgekehrt: die Sachen, die ich ganz günstig hier in den Märkten gesehen habe, waren im Internet zwischen 50 und 100 Euro teurer. Trotzdem hat sich der Vergleich gelohnt. Mein Tipp dazu: auch verschiedene Fachmärkte vergleichen, manche haben die Sachen grad in der Werbung.

Beitrag von vukodlacri 15.09.08 - 22:05 Uhr

Jaein.
Ich kann das auf jeden Fall nachvollziehen, aber toll find ich das nicht.
Zumindest, wenn es um Dinge geht, die ich im Babymarkt vorher ausprobieren kann, mich beraten lassen kann etc.
Ich finds einfach kackdreist, mich ne halbe Stunde über bspw. nen Kindersitz beraten zu lassen, mein Kind probesitzen zu lassen und die Verkäuferin damit zu beschäftigen, nur um dann mit einem "Ich überlegs mir" nach Hause an meinen PC zu stürmen und den Sitz dann doch online zu kaufen, weil der da billiger ist.
Wenns allerdings einfach um was geht, wozu ich mich nicht beraten lassen muss oder was ich nicht ausprobieren und anfassen muss, dann würd ich das auch machen.
Aber ich zahle den Ladenpreis ja nicht ausschliesslich fürs Produkt, sondern auch für den Service. Und den hab ich im Internet nicht. Den Service im Laden in Anspruch zu nehmen, dann aber doch im Internet zu bestellen, halte ich persönlich schon für Erschleichung von Dienstleistung.
Nix für ungut.

LG