Hallo habe ne frage zum Wireless

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von hexeblondi 14.09.08 - 22:12 Uhr

Hallo
Also ich wuesste gerne wie ich den Empfang verstaerken kann ....
mein Laptop verliert immer die Verbindung kann man da was machen damit es besser klappt?
waer lieb wenn mir jemand helfen kann..
achja ich waehl mich bei einem nachbar ein..
lg kim

Beitrag von devadder 14.09.08 - 22:32 Uhr

Da Du das nicht darfst, ich meine beim Nachbarn einwählen, wird es hier hoffentlich keine Tipps geben.

Gruß

Beitrag von hexeblondi 14.09.08 - 22:45 Uhr

ich habe meinen Nachbar aber voher gefragt ob ich darf .... ich weiss das es illegal ist ....

Beitrag von devadder 15.09.08 - 06:39 Uhr

Es geht nicht darum, dass er es Dir erlaubt, es geht darum, dass er es keinem erlauben darf. Noch schlimmer wenn Du sogar weißt, dass es illegal ist.
Es gibt einfach kein Unrechtsbewußtsein mehr. Ich weiß zwar, dass es illegal und strafbar ist, aber ich überfalle mal schnell die Tankstelle und erschieße den Kassierer. Man man man. Wo leben wir.

Beitrag von bezzi 15.09.08 - 13:51 Uhr

Nun mal langsam:

Seit wann ist es ILLEGAL, wenn ich meinem Nachbarn erlaube, meinen Internetanschluss per WLAN mitzubenutzen ? Das ist MEIN Anschluss und mit dem kann ich machen, was ich will !
Darf ich dann auch keinen Gast mal an meinen Compi lassen ? Keinen Freund mal bei mit telefonieren lassen ?

Möglicherweise hat der Internetanbieter in seinen AGB stehen, dass das nicht erwünscht ist. Dann ist das vielleicht ein Verstoß gegen die AGB (und rechtfertigt im schlimmsten Fall eine Kündigung), keinesfalls aber verstößt das gegen irgendein Gesetz.


Beitrag von devadder 15.09.08 - 18:50 Uhr

Anscheinend kennst Du Dich nicht mit den einschlägigen Gesetzen aus. Es ist nicht erlaubt einen weiteren Haushalt/Teilnehmer über den Anschluß eines anderen Haushaltes/Teilnehmer mitlaufen zu lassen. Man darf auch zum Beispiel bei einem VOIP oder ISDN Anschluß nicht an eine MSN ein Drahtloses Telefon anschließen und das Handgerät in Verbindung mit einer normalen Ladestation dem Nachbarn in die Wohnung stellen. Ich will gar nicht über Sinn und/oder Unsinn diskutieren.

Gruß

Beitrag von bezzi 16.09.08 - 09:06 Uhr

Glaube ich Dir nicht. Kannst Du mir zeigen, wo ich das nachlesen kann ?

Wo ist die Grenze ?
Darf ich meinem volljährigen Kind, das bei mir im Haus wohnt, die Mitbenutzung gestatten ? Meinen Eltern ? Meinen Mietern ?

Beitrag von goldtaube 16.09.08 - 10:03 Uhr

Es kommt auf den Anbieter an. Manche Anbieter erlauben es und manche nicht. Und wie bereits gesagt wurde, man verstößt maximal gegen die AGB des Anbieters und das kann dann die Kündigung zur Folge haben.

Beitrag von bezzi 15.09.08 - 13:54 Uhr

Da der Nachbar bescheid weiss, würde ich ihn mal fragen, ob man den W-Lan Router nicht woanders hinstellen kann (höher und/oder näher an Dir dran).

Du selber kannst natürlcich mal testen, wo in Deiner Wohnung der Empfang am besten ist. Dort könntest Du Dir ggf. einen Repeater installieren, der die Signale verstärkt.