An alle Katzenfreunde: Können Babys im Bauch ein Schnurren wahrnehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sharee 15.09.08 - 07:05 Uhr

Huhu...

Gestern lag ich gemütlich auf dem Sofa, als sich mein #katze Oggy dazu gesellte und sich halb auf meinen Bauch legte und kräftig anfing zu schnurren....

Da kam die Frage auf.... ob unser Muckelchen etwas davon spürt, hört, wahrnimmt oder wie auch immer?

Einer schnurrenden Katze werden ja so manche positive Kräfte nachgesagt .... #liebdrueck

Also.. was meint ihr bzw. gibts Erfahrungen dazu?

Viele Grüße
julia
19. Ssw

Beitrag von swety.k 15.09.08 - 07:09 Uhr

Hallo Julia,

ich fürchte, dazu kann niemand wirliche "Erfahrungen" beisteuern. Man merkt ja nicht, ob das Baby die Katze registriert. Ich glaube es eher nicht. Natürlich hört das Baby irgendwann auch Geräusche, aber sooo laut schnurrt eine Katze ja nicht und deshalb denke ich, daß das Krümelchen nix davon merkt.

Fröhliche Grüße von Swety mit #baby Jule SSW 28

Beitrag von xanni 15.09.08 - 07:12 Uhr

also ich denke schon, dass das baby das mitbekommt... vllt nicht den ton als schnurren an sich, aber die vibration... so nehme ich das an. #kratz
ich hab mich das allerdings auch schonmal gefragt.
also, auf mich wirkt das ja eher beruhigend, so denke ich, wirds dem baby wohl auch nicht missfallen.

lg
xanni

Beitrag von sharee 15.09.08 - 07:18 Uhr

Eine schnurrende Katze ist doch was wunderbares :-)

Wegen Erfahrung: Naja, kann ja sein, dass sich das Kleine in solchen Situationen ganz ruhig oder eben aktiv verhält.. so als Reaktion ;)

...ich denke nämlich auch, dass die Vibrationen recht tiefgehend sind...Hmmm.. #kratz

Beitrag von xanni 15.09.08 - 07:23 Uhr

naja, ich kann das schlecht beurteilen, da sich mein krümel zwar schon bemerkbar macht, allerdings noch so unregelmässig (20 ssw).
bisher war das kleine immer ruhig, wenn eine miez auf dem bauch lag, aber obs nun an dem schnurren lag ? #kratz
ich werde das weiterbeobachten ;-)

lg
xanni

Beitrag von sharee 15.09.08 - 07:24 Uhr

Fein fein ...

Ich freue mich erstmal, wenn ich überhaupt deutlich was vom Krümelchen merke ;)

#katze

Beitrag von nici40 15.09.08 - 07:41 Uhr

Hallo
mein #katze hat sich Samstag auch halb auf mich gelegt und geschnurrt und das Baby hat daraufhin angefangen stark zu treten und boxen,irgendwann war mir das unangenehm und ich hab den #katze beiseite genommen:-p

Beitrag von lilliana 15.09.08 - 07:57 Uhr

Eindeutig ja! Meine Katzen schnurren beide bei Zimmerlautstärke *g* und die Zwergnase strampelt da immer sehr aufgeregt, vor allem wenn die Katze noch auf/am Bauch liegt und das so ein wenig vibriert :-D

Grüßle
Lilli

Beitrag von deposy 15.09.08 - 08:47 Uhr

Also ich bin mir sicher, dass meine Maus im Bauch drauf reagiert, wäre sonst ein komischer Zufall dass sie jedesmal klopft und pocht wenn mein #katze aufm Bauch liegt und schnurrt.

Und das macht er täglich und jedesmal reagiert sie drauf. Ich denke sie wird die Vibrationen wahrnehmen, denn mein Kater schnurrt nicht nur, er spielt Presslufthammer :-p

LG deposy

Beitrag von lynley 15.09.08 - 09:05 Uhr

Huhu,

ich vermute mal, dass irgendwas vom Geschnurre auch bis zum Baby vordringt. Zumindest das Vibrieren müßte durch den Körper dringen.

Davon mal abgesehen beruhigen mich meine schnurrenden Miezen immer total und dies kann fürs Baby nur gut sein ;-)

LG, Lynley - 21.SSW