Mandelschemrzen....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von spike79 15.09.08 - 07:09 Uhr

Guten Morgen,

habe seit gestern Mandelschmerzen. Aber heute ist es schlimmer geworden...Kann kaum schlucken und die Schmerzen ziehen schon teilweise in die Ohren...links ist es ganz schlimm?? Helfen da normale Halstabletten oder doch lieber zum Doc?? Die Schmerzen haben mir heute die Nacht um 3h beendet. Nun sitz ich auf der Arbeit und das mehr recht als schlecht......aber ich bin im Moment auch allein hier (Kollege krank, Kollegin Urlaub)....oh man warum gerade jetzt...

Gruß Sabrina

Beitrag von dani.m. 15.09.08 - 07:24 Uhr

Hast du es schon mal mit Gurgeln versucht? Bei mir hilft immer Salzwasser, wenn es noch nicht so schlimm ist. Ich würde es erst mal mit Halstabletten versuchen, wenn die nicht helfen zum Arzt gehen.

Beitrag von spike79 15.09.08 - 08:53 Uhr

...schon Tee trinken tut ...weh. Auch die Dolo Dobendan spür ich gar nicht...wenn ich zum Doc geh und sollte da Antibiotika bekommen, kann ich dann trotzdem arbeiten gehen?? Kann die Woche auf gar keinen Fall krank machen

Beitrag von germany 15.09.08 - 14:22 Uhr

HUhu,

habe auch eine eitrige Mandelentzündung,habe Lindenblütentee das letzte mal gehabt und das hat echt geholfen.Habe mir Heute aus der Apotheke Tonsiotren Tabletten geholt,die helfen auch.


lG germany