Welche HA-Pre-Milch ist die Beste und sollte ich umstellen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von benito21benny2003 15.09.08 - 07:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gelesen, dass Aptamil, Beba und Hipp wohl die Besten sein sollten. Welche von denen würdet ihr uns empfehlen? Warum und wie kann ich umstellen? Darf ich umstellen - einfach so? Unsere Kleine hatte sehr mit Blähungen zu tun- gebe jetzt noch Lefax (ich setze nach und nach ab) und Eisen. Ich möchte wirklich die BESTE Milch von allen geben.
ich freue mich auf eure Erfahrungsberichte.#liebdrueck

Beitrag von rosamondenkind 15.09.08 - 07:52 Uhr

guten morgen...

also, meine kleine bekommt von anfang an die HA PRE von Hipp. die hat sie schon im krankenhaus bekommen und wir geben sie weiter. bis jetzt hatte sie nie probleme mit blähungen oder ähnlichem.
wir sind damit sehr zufrieden und der kleinen scheints zu schmecken !!! ;-)

Beitrag von nightwitch 15.09.08 - 07:58 Uhr

Hallo,

die "beste" Milch gibt es nicht.
Jede Milch ist gleich gut oder schlecht - je nachdem wie man es sieht.
In fast allen Milchpulvern sind bislang schon mal Bakterien gefunden worden, die da nicht rein gehören (aber natürlich alle Chargen entsorgt worden) oder sonstiges.

Ich denke es kommt ganz darauf an, welche Milch deine Tochter am besten verträgt.

Wir haben Leandra am Anfang Hipp gegeben. Allerdings hat sie diese überhaupt nicht vertragen.
Wir haben dann - eher durch Zufall - auf Bebivita 1 umgestellt (gibt es aber leider nicht HA) und füttern seitdem (selbst bis jetzt - zumindest noch 2 Flaschen - morgens/abends) diese Milch.

Sie kommt damit gut zurecht.

Bei anderen Kindern kanns wieder anders aussehen.

LG
Sandra mit Leandra, die am Freitag schon 1 Jahr alt wird #schmoll#huepf
Sandra

Beitrag von bienchen807 15.09.08 - 08:03 Uhr

Hallo!

Aptamil ist am teuersten und unser Kleiner verträgt die auch zufälligerweise am besten. Von Hipp hat er gespuckt wie ein Weltmeister (und das kommt wohl öfter vor...)
AAAAAber: Bei Ökotest wurden wirklich alle Milchsorten mit "sehr gut" ausgezeichnet! Also kannste auch getrost was günstigeres nehmen. Ich würde an Deiner Stelle die jetzige Milch beibehalten wenn die gut vertragen wird, denn gerade Kindern die mit dem Magen/Darm Probleme haben/hatten, sollten nicht zu oft einen Nahrungswechsel mitmachen müssen.

LG

Beitrag von tinabina3382 15.09.08 - 08:36 Uhr

du wirst hier zig verschiedene antworten bekommen aber wir nehmen von anfang an beba u kommen damit am besten klar

Beitrag von claudia2708 15.09.08 - 09:45 Uhr

hallo,

ich wollte dir berichten, was meine hebamme/stillberaterin mir sagte: welche marke du nimmst, ist egal, die unterscheiden sich praktisch nicht. ich hatte mir die pre-ha von humana gegriffen. die hebamme sagte, ich sollte keinesfalls anfangen, andere zu probieren (viele wechseln, wenn sie feststellen, dass es preisunterschiede gibt), das wäre für die babies gar nicht gut, weil sich ihr körper jedes mal neu einstellen muss. sogar wenn man zur nächsten stufe wechselt, sollte man einer marke treu bleiben.

wollte ich dir nur zu bedenken geben.

ich werde lieber bei meiner bleiben... obwohl ich mir zufällig leider genau die ausgesucht hab, die es nicht überall zu kaufen gibt, blöd!

lg
claudia

Beitrag von vik72 15.09.08 - 14:03 Uhr

Hi!

Aptamil und Beba sind die Besten, sie sind beide pre- bzw. probiotisch UND haben diese langkettigen Fettsäuren (gut fürs Hirn). Hipp ist meines Wissens "nur" probiotisch ohne die Fettsäuren.

Mia hatte Beba, war prima. Antonia hat Beba nicht vetragen (von der Probiotik gespuckt), wir haben Aptamil HA Pre und ich persönlich finde sie besser als Beba, Antonia hat überhaupt keine Blähungen, sie schmeckt einen Tick besser (habe beide mal probiert ;-) ) und das Pulver ist nicht so klebrig wie bei Beba. Vom Preis her geben sie sich nicht so wirklich was.

LG vik mit Mia 17.09.04 und Antonia 02.05.08