Bitte Angst nehmen - Echovistuntersuchung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kieselchen77 15.09.08 - 08:13 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiß, es ist völlig irrational. Mir wurde von der KiWu-Praxis die Echovistunterschung empfohlen. Die Beratung war etwas unglücklich, habe mich nicht sehr wohl dort gefühlt. Nun müßte ich mich diese Woche anmelden, dann wäre die Untersuchung an Tag 10 oder 11. Wäre das o.k.?
Aber ich habe so Bammel vor der Untersuchung, die der Arzt mit einer Bemerkung über die Schmerzen halt noch geschürt hat.
Kann mir jemand ein wenig Mut zusprechen? Hatte vor der AS im letzten Jahr deutlich weniger Angst.
Ich weiß, ziemlich blöd, aber ich hab einfach nur Schiß. #schwitz
Vielen Dank,
Kathrin

Beitrag von rubinstein 15.09.08 - 08:17 Uhr

Kathrin.. keep cool *lächelt*

Die Untersuchung ist wirklich nicht schlimm.. Ich hab das "Einführen" überhaupt nicht gespürt, es tat nur ein kleines bisschen weh, als das Kontrastmittel eingespritzt wurde.

Verlang einfach vorher ne kleine Schmerztablette.. dann wird alles ganz easy ablaufen.

ZT 10/11 ist ok.. wenn Du nen späten ES hast ist auch 12/13 noch möglich. Aber normalerweise wird es für den 11 Tag geplant.

Beitrag von ichpia 15.09.08 - 08:21 Uhr

Hallo Kathrin!
Du brauchst absolut keine Angst haben denn die Echovist Methode ist absolut nicht schlimm.
Ich habe dies und die Bauch und Gebärmutterspiegelung hinter mir aber zu unterschiedlichen Zeiten.
Bei der Echovist Methode, werden Dir die Eileiter mit Kontrastmittel gespült und mir sagte die FÄ in der kiwu das es verdammt wichtig ist wenn man nicht verkrampft ist. Ich kann Deine Angst absolut verstehen, probiere Dich bei der Untersuchung zu entspannen wenn es irgendwie geht.
Es ist ein Gefühl, als wenn jeden Moment, die Mens kommt.
Keine Angst Du schaffst das!
Sicherlich bekommst Du vorher noch Vaginaltabletten um alles zu desinfizerien.
Liebe Grüße Pia

Beitrag von zwerg07 15.09.08 - 08:30 Uhr

Hallo Kathrin,

ich glaube die Angst kann dir keiner nehmen. Sicher werden dir unsere Beiträge aber ne Portion Mut verleihen. Ich hab die Untersuchung auch schon hinter mir. Angenehm ist es sicher nicht, aber gut auszuhalten.
Bei mir waren alle Schmerzen vergessen, als ich auf dem Monitor sah wie schön frei meine Eileiter waren, das Kontrastmittel ist nur so durch gerauscht. Bei mir war die Untersuchung glaub ich ZT 9. Hab 3 Tage später eine ziemlich starke Blutung bekommen, kann passieren. Wie meine Vorschreiberinen schon sagten, versuch ganz locker zu bleiben, auch wenn es schwer fällt. Nimm so ne halbe Stunde vor der Untersuchung ne Buscopan, das hilft.

GLG
Ramona und toi toi toi

Beitrag von tram77 15.09.08 - 08:54 Uhr

Hallo Kathrin,

hatte auch schon die Echovist Untersuchung! Es ist zwar ein wenig unangenehm aber nichts wovor man Angst haben muss! Wie lang ist denn Dein Zyklus! Ich habe immer ca 26 Tage und bei mir war die Untersuchung kurz nachdem die Mens zuende war! Echovist muss soweit ich weiss nach der Mens und vor dem ES laufen!

Und Echovist ist echt ne super Alternative zu einer Bauchspieglung - die ist glaub ich viel unangenehmer!! Die Untersuchung dauert gar nicht lang und Du kannst danach sofort wieder nach Hause! Auch soll bei Durchgängigkeit die ersten 3 Monate nach der Untersuchung eine gute Change auf SS bestehen!

Nur Mut! Alles halb so schlimm!

Lg Trami

Beitrag von kieselchen77 15.09.08 - 09:17 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die vielen netten Worte. Wie ich lesen kann, lebt ihr ja alle noch ;-)
Werde ich es also auch überstehen und gleich mal dort anrufen.

Viele Grüße von
Kathrin