Fehler in Bewerbung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von prinzhagen 15.09.08 - 08:25 Uhr

Morgen,

man, ich könnte mich selber gerade......
Habe eben eine Kurzbewerbung per Email verschickt und erst jetzt festgestellt, dass ich im Anschreiben einen Rechtschreibfehler gemacht habe.
Perfektes Deutsch war eine der Voraussetzungen#klatsch.

Bleibt jetzt nur noch abwarten, aber damit ist wohl die Chance vertan, oder überlesen Personaler auch mal was?

Ciao Pia

Beitrag von paulfort35 15.09.08 - 08:46 Uhr

Falls perfektes Deutsch wirklich eine der Voraussetzungen war, könntest Du natürlich auch anrufen und bitten, die eben abgeschickte Bewerbung als gegenstandslos zu betrachten - und eine neue absenden. Ich zumindest überlese keine Fehler bei Bewerbungen. Für einen Sekretärinnenjob beispielsweise wäre ein gravierender Fehler ein Ausschlußkriterium.

Beitrag von kaltesherz0907 15.09.08 - 09:41 Uhr

ich habe mich mal bei dem Namen des Personalchefs vertan, statt "DEUS " aheb ich "DEBUS" geschrieben.

beim Vorstellungsgespräch habe ich mich dann dafür entschuldigt (ich hatte den Namen faslch verstanden am telefon). Er hat zu mir gesagt, das hätte er nichtmal gemerkt.

Ruf doch an und mach es wie meine Vorrednerin schrieb, schick eine neue ab! Siche rist sicher....

Beitrag von atarimaus 15.09.08 - 13:21 Uhr

Hi,

dann sende doch noch eine eMail, in der du darauf hinweist, dass in deiner ersten eMail ein Fehler enthalten war, der dir auch nach mehrmaligem Korrekturlesen nicht aufgefallen war.

Bitte um Nachsicht und sende eine korrekte Berwerbung mit.

Personaler sind auch nur Menschen.... glaube ich.

Beate

Beitrag von ruhrpottjunge 15.09.08 - 14:03 Uhr

Sied deinen Fehler mal als Chance: Wenn du anrufst und/oder eine korrigierte Kurzbewerbung abschickst, fällst du auf jeden Fall auf!

Oft ist ein souveräner, offener Umgang mit Fehlern besser als etwas Fehlerfreies.