Frage wegen Tempi!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ela72 15.09.08 - 08:26 Uhr

Guten morgen!
Erstmal#tasse für alle.Nun zu meiner Frage:Ich messem morgens um 6.30uhr Tempi,vaginal.heute morgen bin ich aber um 5.30uhr vom Wecker meines Mannes geweckt worden.Da betrug die Tempi 37,0.dann hab ich um 6.30uhr nochmal gemessen und da war die Tempi 36,7.Jetzt hab ich den wert von 5.30uhr ins ZB eingetragen.War das richtig?oder hätte ich die tempi von 6.30uhr nehmen müssen?Sorry für das#bla aber ich bin noch neu was das Messen angeht.

LG ela72

Beitrag von isl79 15.09.08 - 08:30 Uhr

Hallo,

wenn Du nicht aufgestanden bist, dann zählt die Tempi von 6:30 Uhr.

Du musst immer zur selben Zeit messen....


Grüße

Isl

Beitrag von ela72 15.09.08 - 08:33 Uhr

Guten morgen isl1
Nein,aufgestanden bin ich nicht.bin nach dem erstenmal messen noch mal kurz eingedöst.danke für deine antwort.einen schönen tag wünsche ich dir noch

LG ela

Beitrag von mtinaaa 15.09.08 - 08:35 Uhr

Hallo ela ist ok so,da du da den längeren Schlaf hattest;-).
Falls die tempi aus dem Rahmen fallen sollte,markiere sie als verfälscht.
kenne das Problem auch,da ich nie durchschlafe oder selten;-)

L.G

Beitrag von ela72 15.09.08 - 08:46 Uhr

hallo mtinaaa
Nein,ich glaube nicht das die tempi aus dem rahmen fällt,ich bin erst ZT 5.wenn ich jetzt jeden morgen den wecker von männe höre dann kann ich doch noch anfangen früher zu messen oder?

LG ela