was trinkt ihr in der stillzeit?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fynnie05 15.09.08 - 08:41 Uhr

hallo,

nun ist es bei mir bald wieder soweit und kann mich erinnern das ich bei meinem sohn nicht mehr wußte was in der stillzeit so trinken soll.

kohlensäure soll ja bei der maus blähen-fällt also schonmal viel weg.

dann hatte ich mir immer 2 liter früchtetee aufgekocht und getrunken-da hie0 es nicht gut wegen dem teein.

und nur stilles wassser ist langweilig...

also, verratet mir mal bitte wie ihr das so macht.

danke!#sonne

Beitrag von emmy06 15.09.08 - 08:50 Uhr

Hallo...

außer Alkohol trinke ich, was ich möchte. Probiere aus, auf was Dein Kind reagiert, diese Pauschalaussagen treffen ja nicht auf jedes Baby zu. Genauso hab ich es übrigends auch beim Essen gemacht...

Gerade trinke ich den 2. Becher Kaffee für heute... Ohne ginge nicht ;-)
Wasser ohne Blubber geht nur im Hochsommer bei 30° im Schatten, ansonsten ist das viel zu fad....


LG Yvonne

Beitrag von starletscarlet 15.09.08 - 08:52 Uhr

Hallo,

hm, ich habe eigentlich alles getrunken, worauf ich Lust hatte (ausgenommen Alkohol natürlich... ;-) ).
Kohlensäure KANN blähen, muss aber nicht. Probiere es aus.

Morgens nach dem ersten Stillen habe ich erstmal eine große Tasse Kaffee getrunken, über den Tag verteilt viel Wasser und Tee, oft auch Bionade, normale Fruchtsäfte, ab und zu ein alkoholfreies Bier oder Malzbier.
Ich habe mich nicht sonderlich eingeschränkt gefühlt.

Mein Sohn war allerdings total unempfindlich und hatte nie Probleme mit Blähungen & Co.
Probier einfach aus, auf was dein Kind reagiert, OB es überhaupt reagiert und entscheide dann. :-)

Katha

Beitrag von qrupa 15.09.08 - 09:36 Uhr

Hallo

also ich esse und trinke ganz normal und meine maus hatte noch nie Probleme mit Blähungen oder war wund.
Egal ob Kohlensäure, Früchtetee, Tomaten, Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch,... macht ihr alles gar nichts aus.

LG
qrupa

Beitrag von flammerie07 15.09.08 - 11:06 Uhr

meine hebi meinte, dass kohlensäure NICHT aufs kind übergeht...

wie sollte es auch? sind ja keine nährstoffe, die in die milch übergehen...

logisch oder'?

lg
flammerie

Beitrag von alina06 15.09.08 - 12:42 Uhr

Habe noch nie gehört, dass in Früchtetee das Teein drin sein soll? Woher hast du das gehört??

Beitrag von tempranillo70 15.09.08 - 18:49 Uhr

HAllo,
mir ist Wasser auch meist zu fad.
Ich trinke morgens einen Milchkaffee, nen dicken Pott Still-Tee und tagsüber Schorlen (falls nötig mit Baby-Apfelsaft wg wenig Säure) Milch und zum nachmittag n' großes Bier (alkoholfrei!).
HefeWeizen ist bei mir super fürn Milchfluß, aber ich brauch die Milch abends, nicht nachts :-):-)
Wg Blähungen bei der Maus, die evt von der Bierhefe kommen, versuche ich es gerade mit Radler.
Prost!
tempranillo70 mit Maike (3Wochen)