Ab wann Ei??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von heike2207 15.09.08 - 08:51 Uhr

Hallo,
habe ne dumme Frage: ab wann dürfen Kleinkinder denn nen gekochtes oder ein gebratenes Ei? Niels ist am 29.08. 15 Monate als geworden und schaut Sonntags dann doch mal nach unserem Frühstücksei.
Liebe Grüße
Heike

Beitrag von twokid83 15.09.08 - 08:55 Uhr

Huhu Heike,

Nicki hat sich so mit 18 Monaten für unser Sonntagsei interessiert und seitdem kriegt er immer das Eiweiss (also gekochtes Ei) und mein Mann ist das Eigelb (damit er wenigstens auch noch was abbekommt;-))


Lg Jule

Beitrag von manu10.04.76 15.09.08 - 08:59 Uhr

Hallo,

Mia hat mit 15 Monaten auf alle Fälle schon Ei bekommen. Weis nicht mehr genau ab wann, aber zwischen 12 - 15 Monaten war das auf alle Fälle.
Frühstückseier mag sie aber gar nicht ;-)
Eier gibts dann in Form von Schinken- Eiernudeln, gebratene Maultaschen mit Ei ;-) so isst sie Eier, aber nie anders #schein

LG Manu

Beitrag von schnuppi112 15.09.08 - 08:59 Uhr

Meine Kinderärztin sagte bie der U6, dass er nun alles darf bis auf Fisch und Nüsse. Also darf er schon Ei. Ich hab es bei meinem Kleinen (12 Monate) versucht, aber er mag es nicht...

Mein Tageskind hat damals ab 11 Monate schon fsat täglich Ei gegessen.

LG
Sandra

Beitrag von xandria 15.09.08 - 10:11 Uhr

Wieso keinen Fisch? Wegen der Gräten oder gibts da noch nen anderen Grund?

LG, Kathrin

Beitrag von raena 15.09.08 - 10:19 Uhr

Fisch ist sehr wohl erlaubt und auch sehr gesund, aber man sollte nicht zuviel davon geben, da Fisch in der Regel sehr Eiweißhaltig ist und die Zwerge noch nicht so viel davon gebrauchen können. Also hin und wieder Fisch ist gesund, gleiches gilt für Meeresfrüchte, nur auf Muscheln sollte man verzichten, da die Hepathitis übertragen können.

Tanja mit Mira, die sehr gerne Fisch ißt und eine Vorliebe für Kalamaris in jeder Form hat

Beitrag von biene81 15.09.08 - 11:00 Uhr

Ich wollte nichts sagen, da ich keine Diskussion anfangen wollte (das Thema Fisch fuehrt oefter mal zu Diskussionen #augen ), aber Emma bekommt mindestens 2 mal die Woche Fisch in irgendeiner Art und Weise und das, seitdem sie 9 Monate alt ist.
Hier in Grossbritannien ist das ganz normal, wir geben viel Fisch und ich finde es gut so, solange es ausgewogen ist.

LG

Biene

Beitrag von xandria 15.09.08 - 13:43 Uhr

Hallo Tanja,
danke für deine ausführliche Antwort!
Nele isst auch sehr gerne Fisch, deswegen war ich etwas verunsichert und überrascht, warum Fisch nun lieber nicht gegessen werden sollte.

LG, Kathrin und Nele

Beitrag von biene81 15.09.08 - 09:15 Uhr

Emma bekommt seit dem 12. Monat jede Woche 1 Ei.

LG

Biene

Beitrag von hibbelina 15.09.08 - 09:34 Uhr

Ich glaube, da sollte man vor allem im ersten Jahr vorsichtig sein. Danach ists ok.

Wobei es bei uns ein Frühstücksei die Woche gibt, in Ausnahmefällen (Besuch, Urlaub) auch mal zwei.

LG
Dani

Beitrag von schullek 15.09.08 - 09:39 Uhr

mein sohn isst sehr gerne ei und das seit er etwa ein jahr alt ist. gekochtes ei, rührei, spiegelei. alles.

lg,
adina

Beitrag von kaltesherz0907 15.09.08 - 09:56 Uhr

leonie isst ei seitdem sie 12 Monate ca. ist

Beitrag von girasol1974 15.09.08 - 10:07 Uhr

Hallo,
unsere Maus ( 13 Monate) bekommt auch seit 3 Sonntagen Ei,es ist ja hart gekocht!! Und es schmeckt ihr :-)
Gruß
girasol