Fragen.... fragen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von filou-08 15.09.08 - 09:04 Uhr

Guten Morgen ihr Kugelbäuche:-)

Ich hab mal ein paar fragen und hoffe man kann sie mir beantworten.

Ersteinmal habe ich heute totalen Duchfall (sorry #schwitz) Wenn er nicht besser wird soll ich lieber mal den Arzt anrufen?
Kann das schaden?
Nehme zwar viel magnesium aber das schon von anfang an und hatte nie grosse Probleme damit...

Meine zweite Frage ist, muss ich eine Hebamme haben oder kann ich auch einfach irgendeine anrufen wenn ich eine brauche? bzw angenommen, ich komme nun mit wehen ins Krankenhaus, ist dann trotzdem eine bei mir obwohl ich keine "gebucht" habe?

Mensch ich mach mir heut wieder gedanken um alles grins...

Danke schon mal!

Eure Janine mit Bauchzwerg 28ssw #sonne

Beitrag von angie07 15.09.08 - 09:12 Uhr

Guten morgen.
Im Krankenhaus ist eigentlich immer eine Hebamme wenn du aber vor der Geburt dir eine ausgesucht hast die die Betreut und nach der Geburt betreuen soll und du willst diese mit nehmen in die Klinik dann musst du dafür eine spezielel Klinik suchen.
Hier bei uns habe ich schon bei einigen Besichtigungen vom Kreißsaal erfahren das sie nur ihre eigenen Hebammen haben und es keine sogenannten beleg Hebammen gibt die von außerhalb mit dir dort hin fahren.
So langsam würde ich mic hschon drum kümmern wie es aussieht mit Hebammenbetreuung. Einige nehmen einen schon nicht mehr an weil sie zu viele Frauen haben die im gleichen Monat entbindne oder sie wären im Urlaub oder so.
Mach dich schon mal schlau lern die mal kennen und man kann auch absprechen das man halt nur wen haben will für die Zeit nach der Geburt da skann man alles regeln.

Mit dem durchfall kann ichdir leider nicht viel weiter helfen du sagst Magnesium hast immer gut vertragen und da haste ja auch nicht die Firma oder das Präparat gewechselt. Hast den was anderes gegessen was es auslösen könnte??? Sieh zu das du viel trinken tust und wnen zwieback hast dann halt sowas essen.
Ich habe auch immer mal wieder morgens durchfall aber das erledigt sich immer von selbst und fühle mich nie schlapp.
Schau mal was passiert und wenn bis mittag noch nicht gut ist frag mal beim arzt nach was sie dir raten können.
Gruß anja mit Zwerg 21ssw.

Beitrag von lihsaa 15.09.08 - 09:24 Uhr

hallo...

für die entbindung brauchst du keine!

aber ich empfehle doch dringend eine hebi für die wochenbett-betreuung!!! und dann bist du schon fast ein bisschen spät dran... ;-)

lg, kathrin mit Lotta (5;8), #stern und Linnéa (6,5 Monate)

Beitrag von filou-08 15.09.08 - 09:25 Uhr

eine Hebamme ist mir nicht so wichtig...

Nur für die Geburt..

Denn meine mama hat selber eine kleine Tochter, meine beste freundin hat zwei Kinder, das sind quasie meine hebammen :-)

Meinte nur für die Geburt

Beitrag von hei28 15.09.08 - 09:56 Uhr

Der Durchfall scheint rum zu gehen.Wenn Du Magenkrämpfe mit dabei hast,wäre es besser,wenn Du gleich heute zum Arzt gehst.Ansonsten viel trinken und mal wenigstens einen Tag Diät.Das bedeutet, Zwieback und Tee. ( Bananen und Reis ist auch stopfend)