werden denn keine Vaginaluntersuchungen mehr gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von isis200278 15.09.08 - 09:42 Uhr

Hallo,

weiß gar nicht mehr wie es in der ersten Schwangerschaft war. Aber bis jetzt hatte ich keine vaginale Untersuchung mehr außer am Anfang.

Jetzt hatte ich gerade mit einer Freundin telefoniert und die meinte das sie das seltsam findet.

Mein Arzt mach ímmer nur einen Ultraschall auf dem Bauch, und das auch nur weil ich für die Ultraschalluntersuchungen bei jedem Termin bezahlt habe. Sonst wird noch der Blutdruck gemessen und gewogen und bis jetzt 2 x Blut abgenommen. Bei meiner 1. Schwangerschaft wurde noch jedesmal mit einem pikser in den Finger den Eisenwert gemessen, das macht er jetzt auch nicht mehr. Er sagte das es reicht wenn das bei den Blutuntersuchungen gemacht wird.

Wie ist das bei Euch?

Danke

Bis dann

Tanja

Beitrag von magda6 15.09.08 - 09:46 Uhr

Hallo,

vaginal untersucht ghat mich mein Doc auch nur am Anfang, dann nicht mehr.
Der Eisenwert wird alle 2 Wochen gemessen.
Ultraschall wird wie bei Dir jedes mal gemacht, hatten allerdings auch dafür bezahlt.
Mich stört es nicht unbedingt, daß ich nicht vaginal untersucht werde. Zum Ende hin sicher wieder mehr. Man will ja dann wissen, ob es Veränderungen am Muttermund ectr. gibt oder nicht.

LG
magda

Beitrag von lysther 15.09.08 - 09:47 Uhr

...doch, bei mir fingen die vaginalen-us in der 30.woche wieder an, um zu sehen, wie lang der gebärmutterhals noch ist bzw.um zu schauen, ob er schon verkürzt ist...

lg,ly+babygirl 34.ssw

Beitrag von swety.k 15.09.08 - 09:47 Uhr

Hallo Tanja,

mein Arzt macht jedes Mal eine vaginale Untersuchung. Da wird geprüft, ob der Muttermund fest verschlossen ist und wie sich der Gebärmutterhals verhält. Außerdem macht er auch immer einen Abstrich, wie vor der Schwangerschaft. Frag doch Deinen Arzt mal, wenn Dir seine Methoden komisch vorkommen.

Fröhliche Grüße von Swety mit #baby Jule SSW 28

Beitrag von marion-chris 15.09.08 - 09:49 Uhr

Also ich bin ja erst in der 13 Woche aber bei mir wird immer Vaginal untersucht und auch der Abstrich nach Bakterien gemacht..

hmmm ich finde es eigentlich logisch das man das macht .. oder??

Frag doch einfach mal nach warum er das aus lässt...

Beitrag von amingo 15.09.08 - 09:48 Uhr

Hi,
also meiner macht auch nur Ultraschall was ich auch gut finde es sagt das jede Untersuchung in der Scheide die nicht sein muss Infektionen mit bringen könnte.
Naja wenn ich aber irgend was erwähne und er sicher sein will Untersucht er mich auch unten.
Aber ganz wichtig ist der Eisenwert den muss er messen das wird bei mir jedes mal gemacht.
Spreche ihn noch mal darauf an das du das gerne möchtest denn den Eisenwert zu überprüfen finde ich sehr wichtig.
Viele liebe grpüße Nicole 33ssw

Beitrag von frotteemonster 15.09.08 - 09:48 Uhr

Also mir ist das auch aufgefallen....

Vaginal wurde ich zuletzt ca. in der 17. SSW untersucht wenn es mich nicht täuscht. Eisenwerte wurde zu beginn und jetzt vor kurzem untersucht.

In meiner 1. und 2. SS hatte ich glaube ich auch mehr Vorsorge. Eisenwerte wurde bei mir auch damals mit dem kurzen pieks in den Finger bei jedem Arzttermin gemessen - und Vaginale Untersuchungen hatte ich auch definitiv mehr #augen

Du bist mit deinem Gefühl nicht alleine - denke auch, dass sich dies irgendwie eingeschränkt hat. Manchmal frage ich mich, wofür ich eigentl. dann hingehe #kratz


LG Tina

Beitrag von amanda82 15.09.08 - 09:51 Uhr

Hm, also ich wurde beim letzten Termin (24. ssw) wieder vaginal untersucht. Sie meinte, es muss jetzt gemacht werden #kratz War auch alles soweit in Ordnung.

Ultraschall wird bei mir auch jedes Mal gemacht. Muss lediglich nen Euro zahlen, wenn ich auch ein Bildchen will. Ja und dann wird auch nur Blutdruck und Gewicht überprüft und den Morgenurin muss ich abgeben ...
Blut wurde bisher 3x genommen. Da wird auch immer der Eisenwert überprüft und die Toxoplasmose, weil ich negativ bin ...

Ist alles so, wie in der ersten SS bei mir ... von daher wundert mich das Vorgehen nicht ...

LG Mandy (26. ssw)

Beitrag von maximami 15.09.08 - 09:53 Uhr

Hallo,

bei mir wird Ultraschall immer über Bauch und Vaginal gemacht und zwar überprüft mein FA immer, ob der Gebärmutterhals noch in Ordnung ist. Allerdings habe ich auch für die zusätzlichen Ultraschalluntersuchungen bezahlt. Kann jetzt auch nicht beurteilen, ob er ansonsten jedes Mal den Gebärmutterhals überprüfen würde.

Ansonsten wird bei mir immer der Urin, Blutdruck und Gewicht kontrolliert.

Die letzten beiden Male habe ich auch Blut genommen bekommen, allerdings auch nur weil bei der ersten Blutuntersuchung der Eisenwert nicht i. O. war. Und bei der letzten Untersuchung wurde der Blutzucker noch mitbestimmt.

Ansonsten bekomme ich auch kein Blut kontrolliert, was bei meinem ersten Sohn auch der Fall war.

LG
maximami

Beitrag von melanie34 15.09.08 - 13:20 Uhr

Der Eisenwert wird nur noch 3 x gemessen, die KK zahlt nicht mehr alle 4 Wochen. Finde ich in Ordnung, weil mir der Finger noch wochenlang danach wehtut. In meiner ersten SS war das auch noch alle Untersuchungen.
Vaginaluntersuchung macht mein Arzt jedesmal, er tastet mit dem Finger den MuMu ab. Schließlich ist das wichtig, um zu sehen, wie groß er ist. Schließlich darf er sich nicht so schnell verkürzen und er darf sich nicht öffnen vor einer gewissen Zeit. Außerdem kann er so sehen, wenn Du kurz davor bist, zu entbinden, ob das Baby bald kommt oder noch etwas dauert.

Vielleicht guckt Dein Arzt die MuMu Länge über US an?