Brauche Eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnymore 15.09.08 - 09:51 Uhr

Hallo ihr,


ist vielleicht eine doofe Frage, aber es lässt mich nicht los.

Ich habe leider in dieser Schwangerschaft (hätte das nie gedacht) sehr viel Streit mit meinem Mann gehabt#schmoll (wegen Peanuts#klatsch).

Das ging dann oft ziemlich heftig, so mit anschreien, aufregen und ein bis zwei Tage total weinerlich sein (ist mir echt peinlich).

Das ist bis jetzt bestimmt schon 5-7 mal passiert (*schäm*).

Meint ihr, das Baby könnte dadurch was abbekommen haben??
Behindert wird es doch wegen der Streits nicht??
Aber es gibt ja auch noch viel anderes, was dadurch geschädigt werden kann, oder??

Es lässt mir einfach keine Ruh!!#schmoll

Wir haben 4 Jahre auf dieses Baby warten müssen und dann haben wir so eine unschöne Zeit teilweise daraus gemacht:-(.

Ihr glaubt garnicht, wie dumm ich mich fühle, daß das passieren konnte#klatsch.

Lieben dank,
Sonia

Beitrag von sphinx0000000000 15.09.08 - 09:58 Uhr

hallo sonia,

also ich habe bisher noch nicht gehört, dass ein baby aufgrund von streits und stress während der ss behindert zur welt kam.

eine behinderung entsteht durch gendefekte oder auch durch akuten sauerstoffmangel unter der geburt.

also mach dir darüber mal nicht so den kopf.

klar, angenehm ist so eine situation nicht. aber dein baby ist in dir gut geschützt. auch wenn es deinen stress und ärger mitbekommt.

versuche, zur ruhe zu kommen. sprich ganz ruhig mit dem zwerg in dir. dann wird das schon.

lg, silke.

Beitrag von amanda82 15.09.08 - 10:01 Uhr

Hm, also ich kenne das aus meiner ersten SS. Hatte mich auch fast täglich mit meinem Mann wegen sinnloser Kleinigkeiten in der Wolle :-( Manchmal ging es sogar ins Schubsen über #schock #hicks
Da gingen uns beiden total die Gefühle durch. Ich hab viel geweint und er auch ... Ich hatte mir auch total den Kopf gemacht, ob es dem Kind schaden könnte. Hatte immer total Angst, wenn er sich nach nem Streit nicht bewegt hat #heul

Mittlerweile ist er 21 Monate alt und kerngesund. Das Einzige, was passieren kann, ist, dass du den Stress und die Traurigkeit überträgst. Das spürt dein Kind auf jeden Fall und leidet mit dir ... Vielleicht wird es auch etwas unruhiger als es sonst geworden wäre ...

Mein Tipp wäre, sofern ihr es beide wollt, mal eine Familientherapie anzustreben. Diese haben wir selbst grad und schaden tut sie zumindest nicht. Man lernt, den anderen besser zu verstehen und das ist ja jetzt das Wichtigste ... Bei dir werden teilweise die Hormone durchgehen und dein Menne wird sich noch nicht so recht auf die neue Situation einfinden können. Immerhin trägst du das Kind im Bauch, spürst die Veränderung. Er aber ist dann eben mal ganz plötzlich Papa, hat erstmal kaum Bindung ... das wird ihm Angst machen. Er wird vielleicht an sich zweifeln, ob er das schafft, auch finanziell machen sich Männer oft extrem Gedanken ... Setzt euch zusammen hin und sprecht über eure Gefühle, Gedanken und Ängste; und zwar ruhig und ohne Vorwürfe ... Nehmt euch ein bisschen mehr in den Arm wie sonst, das hilft ...

Viel Glück #klee

LG Mandy (26. ssw)

Beitrag von sunnymore 15.09.08 - 10:13 Uhr

Hey Mandy,


es ist unglaublich, wie ähnlich sich unsere Geschichten sind......#hicks

Ja, wir haben auch über eine Therapie nachgedacht.
Vor allem mein Mann.
Er weint nach diesen Streits auch immer (ich weiß, das er ein lieber ist),aber in den Momenten gehen mit uns Beiden echt immer die Hörner durch, und wir können es dann schlecht stoppen#klatsch. #schmoll

Das Schlimme ist, das ICH nach solchen Streits dann immer für ein paar Tage richtig depressiv bin (sehe alles schwarz und so) und das ist das, was mir wegen dem Zwerg Angst macht.

Ich hoffe, da se sab jetzt bergauf geht.
Wenn nicht, werden wir das mit der Therapie angehen, denn ich finde das überhaupt nicht schlimm.
Wir Menschen sind leider nicht perfekt#schmoll.

Lieben dank für deine Antwort#herzlich sie hat mir Mut gemacht!!!

#herzlichSonia