Vermisst ...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von smash79 15.09.08 - 09:55 Uhr

Hallo zusammen

Ich hab gestern wieder "VERMISST" geschaut, und - ich weiss auch nicht - mich nehmen diese Geschichten immer total mit, und ich muss jedesmal total heulen #heul Mein Freund hält mich schon für völlig bekloppt und er meinte schon, ich soll mir das in Zukunft doch besser nicht anschauen #gruebel

Gehts Euch auch so? Oder bin nur ich so nah am Wasser gebaut? #kratz

Die Geschichte von der Schweizerin Nadja und ihrem Vater in Seoul war besonders ergreifend #heul

Liebe Grüsse
ANDREA

Beitrag von rinni79 15.09.08 - 10:42 Uhr

hallöchen

kenn ich,ich versetz mich auch immer ganz schnell in die person und dann...#heul...ist auch bei filmen so,ganz schnell spüre ich was der jenige denkt und fühlt,am schlimmsten sind beerdigungen,wenn unfälle sind,hab ich auch herzrasen...hab auch schon beim lesen eines buches#heul

seit der geburt meiner kinder ist es schlimmer geworden#heul


lg.co.

Beitrag von mausi111980 15.09.08 - 10:54 Uhr

Hallo Andrea


mir geht es auch so! Ich habe gestern auch "Vermisst" geguckt und mehr als 1 Träne vergossen. Bin auch so nah am Wasser bei so Themen.






LG Mandy

Beitrag von phoebe-86 15.09.08 - 11:29 Uhr

Ich bin da nicht anders. Mein Mann holt mir immer schon zu beginn solcher Sendungen wie Vermisst oder Nur die Liebe zählt Taschentücher. Ich kann mich da halt einfach immer so rein versetzen und freu mich dann so doll für die Leute. Total bescheuert eigentlich. Aber ich bin stolz darauf ein Mensch zu sein der seinen Gefühlen freien Lauf lassen kann.

Liebe Grüße

Beitrag von bambela86 15.09.08 - 12:28 Uhr

ich schau das auch immer so spannung...und mein Mann gestern so zu mir: weinst du? Ich natürlich ganz tapfer: Nö ich doch nicht #freu

also mich nimmt das auch immer sehr mit vorallem das mit dem Mädchen was ihren Vater gesucht hat. Echt traurig der ihre Vergangenheit #schmoll

Beitrag von atarimaus 15.09.08 - 13:03 Uhr

Hi,

das ging mir immer bei "Close to home" so.

Ich nahm mir immer wieder vor, es erst garnicht zu schauen, aber irgendwie bin ich wieder und wieder da gelandet und saß wie ein Schloßhund heulend auf dem Sofa.

Fürchterlich!!!

Ist aber erst seit der Schwangerschaft und Geburt so.

Gruß
Beate

Beitrag von shopgirl68 15.09.08 - 20:10 Uhr

...mein Mann weint auch.............da er seine Mutter auch "sucht"

Beitrag von juleslorchen 15.09.08 - 20:54 Uhr

Hi,

ja, immer. Diese Sendung mag ich aber total gerne und Julia Leischik ist genau die richtige!!

Aber meint ihr, die Stories sind echt?Vielleicht auch nur gestellt?

Liebe Grüße
Juleslorchen