will nun eine mahlzeit mehr!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausele03 15.09.08 - 10:50 Uhr

Hallo allerseits!

Kennt das vielleicht auch jemand?

Mein Sohn wird am 26.9. nun schon 8 Monate alt.
Bisher hat er immer 4 Mahlzeiten über den Tag verteilt gegessen:
ca. 8.00 Morgenfläschchen (210ml von Beba HA 2)
ca. 12.00 Mittagsbrei (Gemüse-Kartoffel-Fleisch Brei)
um 16.00 eine Obst-Getreide Mahlzeit
und am Aben so um ca. 19.30 einen Sinlac Brei (für allergiegefährdete Babys)

Aber seit ca. 1 Woche verlangt er auch am Vormittag so gegen 9.30 eine Zwischenmahlzeit.........da gebe ich ihm dann noch mal ein Fläschchen mit 180ml.

Kann es sein, dass die zusätzliche Mahlzeit mit dem nächsten Schub zu tun hat, der ja mit 8 Monaten sein soll?
Sonst isst er nämlich nicht mehr bei den üblichen Mahlzeiten.
Oder reicht ihm am Morgen die Milchmahlzeit nicht mehr aus...soll ich eventuell auf die 3er wechseln?
Hat jemand so ein ähnliches Problem?

Vielen Dank im vorraus
Christin mit Tobias

Beitrag von yellowbutterfly 15.09.08 - 12:03 Uhr

ich würde auf keinen fall auf die 3er wechseln. ich würde meinem kind allerdings auch nicht die 2er geben, aber das ist ein anderes thema ;)

ich finde es, ehrlich gesagt, eher ungewöhnlich, dass dein sohn so regelmäßig und immer die gleichen mengen isst. hat er auch immer so regelmäßig seine milch getrunken, als er noch kleiner war?

bei julian hat das alles immer sehr variiert und auch jetzt isst er an einem tag riesenmengen und an anderen kaum was.
ich würde da echt einfach auf dein kind hören. wenn es öfter hunger hat, würde ich ihm die milch nicht verweigern..

Beitrag von mausele03 15.09.08 - 13:49 Uhr

hallo yellowbutterfly!

Vielen Dank für deine Antwort!

Nein, ich meine nicht, dass er immer die gleichen Mengen isst, sondern an manchen Tagen eher weniger. Nur eben jetzt diese zusätzliche Mahlzeit.

Er hatte schon früh seinen Rhythmus gefunden........habe ihn immer nach SEINEM Bedarf gefüttert und schlafengelegt und somit hat sich dann langsam eine Regelmäßigkeit im Tagesablauf eingestellt.
Und nun könnte man fast die Uhr nach ihm stellen :-)
Nur eben in den Wachstumsschüben war das immer ein wenig anders.....dann hatte er meistens eine zusätzliche Mahlzeit (damals Milch) haben wollen.
Jetzt finde ich es allerdings eher ungewöhnlich, da er ja schon Beikost bekommt und diese ja gehaltvoller ist.

Wieso würdest du die 2er Milch denn nicht geben?

Lg Christin